Wie erstelle ich eine Infografik, die eine starke Geschichte erzählt?

Viele Leute wollen wissen, wie man Infografiken erstellt. Wir haben in den letzten zehn Jahren über 4.000 Infografiken für unzählige Unternehmen erstellt, sodass wir ein oder zwei Dinge darüber wissen. Am wichtigsten ist, dass wir wissen, dass es nicht ausreicht, eine Infografik zu erstellen; du musst ein machen Großartig Infografik. Aber zu oft sehen wir, wie Menschen ihre Arbeit sabotieren. Wie? Sie versuchen viel zu viel zu tun und büffeln so viel wie möglich in:

  • Mehr Statistiken!
  • Noch ein CTA!
  • Produkterwähnungen!
  • Weitere 10 Quellen!

Der Instinkt ist verständlich. Sie wollen das Beste für Ihr Geld bekommen. Sie möchten Ihrem Leser so viele Informationen wie möglich geben. Dabei wird jedoch der eigentliche Zweck einer Infografik außer Acht gelassen: eine prägnante Geschichte zu erzählen und sie in einer Verpackung zu liefern, die sie so einfach wie möglich zu verstehen macht.

Warum weniger in Infografiken mehr ist

Obwohl es Infografiken schon immer gab, verliebten sich Marketer erst in diesem Jahrzehnt in sie. Dies hat zur Wiederbelebung einer wunderbaren und effektiven Kommunikationsform geführt, aber viele Menschen sind von ihrer auffälligen Optik und ihren pfiffigen Kopien begeistert und übersehen ihren beabsichtigten Zweck. (Tatsächlich kommen oft Partner zu uns, die nach einer Infografik fragen, obwohl sie eigentlich nach Informationsdesign suchen. Erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen ihnen.)

Eine Infografik kombiniert Text, Daten und Bildmaterial – alle drei wirken symbiotisch zusammen –, um Menschen dabei zu helfen, Informationen effektiver zu verstehen und zu behalten. Deshalb sind sie so einzigartig. Aber viele Leute verstehen nicht, was eine gute Infografik wirklich ausmacht. Zu viele Leute denken, dass der Infografik-Prozess in etwa so abläuft:

  1. Schlagen Sie eine Kopie zusammen.
  2. Streuen Sie einige Diagramme und Grafiken ein.
  3. Fügen Sie ein paar Illustrationen, ein Logo und einen CTA hinzu.
  4. Lehne Dich zurück und entspanne.

Wir sind hier, um den Rekord klarzustellen. Nur weil Sie Text, Daten und Bildmaterial haben, heißt das noch lange nicht, dass Sie eine gute Infografik haben. Die besten und effektivsten Infografiken „liefern“ mit diesen Elementen nicht nur Informationen. Sie erzählen eine interessante, fesselnde Geschichte.

Warum Geschichte? Wenn Sie versuchen, bestimmte Informationen zu übermitteln oder eine bestimmte Botschaft zu vermitteln, können Sie sie durch das Verpacken in eine Geschichte für die Personen, die Sie erreichen möchten, leichter zugänglich machen. Es ist eine intuitive Formel, und sie wissen, was sie erwartet: Einführung, Einrichtung, Auszahlung.

“Cool! Ich kann eine Geschichte schreiben“, hören wir die Leute sagen. Und dann kann es noch mehr aus dem Ruder laufen. Sie ertränken ihre Infografik in Daten. Sie stopfen es mit Kopien im Wert eines Romans. Sie packen es mit Bildern aus dem Bilderbuch. Das Ergebnis? Eine Franken-Grafik, die ein unleserlicher Schandfleck ist. Hier ist die Sache mit der Geschichte: Es ist ein Gleichgewicht. Manchmal hat man zu viel, zu wenig, gar nichts oder etwas schief.

Um sicherzustellen, dass Sie eine solide Geschichte erzählen, brauchen Sie die richtigen Zutaten.

Wie erstelle ich eine Infografik, die eine starke Geschichte erzählt?

Eine starke Infografik enthält viele Elemente, von der Erzählung bis zum Design. Lassen Sie uns zur Veranschaulichung des Beispiels eine Infografik durchgehen, die wir mit Upwork, einer globalen Freelancing-Plattform, erstellt haben.

wie man Infografiken erstellt

Diese Infografik ist ein großartiges Beispiel für ein gut gemachtes, gut gestaltetes Stück, das perfekt für sein beabsichtigtes Publikum ist und daher der Marke hilft, sich mit ihm zu verbinden. So emulieren Sie es.

1) Wählen Sie ein einzelnes Thema (das die Leute interessiert).

Dies kann je nach Ihren Zielen breit oder spezifisch sein, sollte aber einen bestimmten Winkel haben. Sie können eine Infografik über allgemeine Branchentrends erstellen oder eine Geschichte über einen bestimmten Sektor der Branche erzählen, aber versuchen Sie nicht, jeden einzelnen Aspekt Ihrer Branche in einer Infografik abzudecken. In jedem Fall sollte es für die Interessen der Menschen relevant sein.

Tipp: Wenn Sie daran interessiert sind, ein Thema aus vielen Blickwinkeln zu untersuchen, erstellen Sie eine Infografik-Serie. Diese können alle zusammen veröffentlicht oder zur Verbesserung anderer größerer Inhalte, wie z. B. eines E-Books, verwendet werden. Um sicherzustellen, dass Ihre Story-Ideen umsetzbar und für die Menschen interessant sind, erstellen Sie Marketing-Personas Ihrer Zielgruppe. Probieren Sie unsere Übung aus, damit Sie es in einer Stunde schaffen.

wie man Infografiken erstellt

Die Upwork-Infografik ist effektiv, weil sie ein sehr spezifisches Thema anspricht, das nicht zu weit gefasst oder zu granular ist: das Finden und Anwerben von Talenten für die Fernentwicklung. Für eine Freelancer-Plattform ist dies ein hochaktuelles Thema.

2) Extrahieren Sie relevante Datenerkenntnisse.

Manchmal werden Sie diese Erkenntnisse bereits haben, die das Thema beflügeln werden. Manchmal muss man sie suchen. Der Schlüssel hier ist, nur die relevantesten Daten aufzunehmen. Das bedeutet nicht, dass Sie Daten herausschneiden, die Ihre Geschichte nicht „unterstützen“, aber Sie sollten nur das aufnehmen, was Ihnen hilft, sie effektiv zu kommunizieren.

Tipp: Wenn Sie nicht wissen, wie Sie diese Erkenntnisse extrahieren können, versuchen Sie es mit unseren 5 Tipps zum Auffinden von Geschichten in Ihren Daten. Sie sind sich nicht sicher, wo Sie überhaupt Daten finden können? Beginnen Sie mit diesen 104 großartigen Datenquellen.

wie man Infografiken erstellt

Diese Grafik wurde unter Verwendung von Upwork-Unternehmensdaten und Umfragedaten von 1.068 erstklassigen freiberuflichen Entwicklern auf Upwork erstellt. Es bietet einen fantastischen Einblick in das, was dieses Segment der Belegschaft motiviert und beschäftigt.

3) Strukturieren Sie eine klare Erzählung.

Es gelten die gleichen Schreibregeln der Grundschule:

  • Das Thema vorstellen.
  • Führen Sie die Leser auf intuitive Weise mit unterstützenden Daten durch.
  • Nennen Sie besonders relevante (oder möglicherweise unklare) Daten oder stellen Sie Kontext für diese bereit.
  • Schließen Sie es mit einem einfachen, intuitiven CTA ab.

Wenn es ums eigentliche Schreiben geht:

  • Kopieren einschränken: Große Textblöcke sind eine sofortige Abzweigung. Daten und Design sollen etwas verbessern und einen Teil der schweren Arbeit erledigen. Halten Sie Ihre Texte kurz, schnell und auf den Punkt.
  • Eliminieren Sie die Redundanz: Lassen Sie das Design wieder seine Arbeit machen. Diagramme nicht überbeschriften. Rufen Sie im Fließtext, in der Kopfzeile, im Callout und im Diagramm nicht dieselbe Statistik auf. Halten Sie es sauber und einfach.

Tipp: Hier ist ein guter Lackmustest: Ist es einfach, die Überschrift für diese Geschichte zu schreiben? Können Sie Ihre Punkte in wenigen Sätzen zusammenfassen? Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise vereinfachen. Holen Sie sich weitere Tipps zum Erstellen einer Infografik-Erzählung und sehen Sie sich diese 101 Ressourcen für Werbetexter an.

wie man Infografiken erstellt

Die Upwork-Grafik wirft nicht nur ein paar zufällige Statistiken ein. Es präsentiert Daten und übersetzt diese Daten in nützliche und umsetzbare Tipps für die Zielgruppe. Dies hilft ihnen nicht nur, diese Arbeitnehmer (durch Daten) zu verstehen, sondern auch zu verstehen, wie sie diese Arbeitnehmer anziehen können.

4) Design für Geschichte.

Ein weiteres häufiges Problem auf der Designseite ist das Überdesignen: Hinzufügen einer Menge Illustrationen, zu verrückt mit einer visuellen Metapher oder Einfügen von Diagrammmüll, der von Datenvisualisierungen ablenkt. Alles, vom Layout bis zur Wahl der Schriftart, wirkt sich darauf aus, wie der Leser die Geschichte aufnimmt. Design sollte niemals ablenken, sondern nur aufwerten. Vergessen Sie nie, dass Leerraum Ihr Freund ist!

Tipp: Befolgen Sie Best Practices für die Datenvisualisierung. Schau dir das an E-Book, um zu lernen, wie man die gängigsten Arten von Diagrammen und Grafiken entwirftund stellen Sie sicher, dass Sie diese 8 häufigen Designfehler vermeiden.

wie man Infografiken erstellt

Die übersichtliche Datenvisualisierung und das modulare Design der Infografik erleichtern die Navigation. Jedes Panel präsentiert einen bestimmten Aspekt der Geschichte, und es fließt in einer logischen Reihenfolge.

Das Erstellen großartiger Infografiken ist nicht schwierig, erfordert jedoch Wissen, Übung und Geschick. Um sicherzustellen, dass Sie auf dem neuesten Stand sind, bleiben Sie auf dem Laufenden und informiert. Willst du jetzt anfangen?

Wenn Sie ein wenig Hilfe bei Ihren Infografiken benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.