Was es ist, warum es wichtig ist und wie es geht

Wie erzählen Sie Ihre Markengeschichte überzeugend? Wie binden Sie Menschen ein und pflegen eine dauerhafte Beziehung zu ihnen? Indem Sie klar kommunizieren, wer Sie sind, wofür Sie stehen und welchen Wert Sie ihnen bieten können – auf eine Weise, die für sie tatsächlich interessant ist. Was ist der beste Weg, dies zu erreichen? Geschichten erzählen (oder anders gesagt: Content Marketing).

Content-Marketing ist nicht neu, aber wir stellen fest, dass die Leute oft verwirrt sind, was es wirklich ist und wie es zu den Zielen einer Marke passt. Um die Punkte zu verbinden und Ihnen zu helfen, es besser zu machen, schlüsseln wir auf, was es ist, warum es wichtig ist und was es braucht, um erfolgreich zu sein. Wenn Sie Content-Marketing noch nie gemacht haben (oder nicht viel Glück damit hatten), finden Sie hier alles, was Sie wissen müssen, um es von Anfang an richtig zu machen.

Was ist Content-Marketing?

Content-Marketing ist nicht kompliziert. Im Kern geht es darum, die Geschichten Ihrer Marke zu nutzen, um mit Menschen in Kontakt zu treten. Indem Sie interessante Geschichten teilen, helfen Sie, Menschen aufzuklären oder zu unterhalten. Sie bieten ihnen etwas Wertvolles und geben ihnen gleichzeitig ein Gefühl dafür, wer Sie sind und wofür Sie stehen.

Die Aktion kommt später; Wenn die Leute, die Sie ausgebildet oder unterhalten haben, Ihre Dienste benötigen, von wem glauben Sie, dass sie etwas kaufen wollen?

„Unter sonst gleichen Bedingungen werden die Menschen mit den Menschen, die sie kennen, mögen und denen sie vertrauen, Geschäfte machen und Geschäfte an sie verweisen.“
– Bob Burg

Da sich die Menschen an Marken ausrichten möchten, die dieselben Werte teilen, ist Content-Marketing (meiner Meinung nach) der beste Weg, um Ihre Marke den Menschen vorzustellen und sie in Ihre Markengeschichte aufzunehmen.

(Hinweis: Wenn ich den Begriff „Content-Marketing“ verwende, umfasst er alles, was mit dem Erstellen und Teilen von Geschichten zu tun hat, von der Inhaltsstrategie über die Erstellung von Inhalten bis hin zur Verteilung von Inhalten.)

Wie hilft Content Marketing Ihrer Marke?

Das kurzfristige Ziel des Content-Marketings ist es, eine Beziehung zu Menschen aufzubauen und sie dazu zu bringen, Ihre Marke zu mögen – und sich sogar in sie zu verlieben. So einfach ist das.

„Menschen lassen sich nicht gerne verkaufen, aber sie kaufen gerne.“
– Jeffrey Gitomer

Das langfristige Ziel ist es, eine Verbindung aufzubauen, die stark genug ist, dass sie begeistert Teil dessen sein wollen, was Sie aufbauen. Je nach Person und Marke kann das bedeuten:

  • Sie werden bei Ihnen kaufen wollen.
  • Sie werden allen ihren Freunden und Kollegen von Ihnen erzählen wollen.
  • Sie werden mit dir zusammenarbeiten wollen.
  • Sie werden für dich arbeiten wollen.

Menschen zu haben, die diesen Beschreibungen entsprechen, ist entscheidend für den langfristigen Erfolg Ihrer Marke.

Wo passt Content Marketing in Ihr Unternehmen?

Content-Marketing sollte als Ergebnis Ihrer Geschäfts- und Markenstrategie betrachtet werden – genauer gesagt als die wichtigste externe Anwendung Ihrer Markenstrategie. Es ist das Mittel, mit dem Sie Ihre Markengeschichte teilen, um Ihre Marke aufzubauen, was Ihnen hilft, Ihre Geschäftsziele zu erreichen. Letztlich ist es ein symbiotisches Ökosystem.

Was ist Content-Marketing 1

Markenherz: Ihre Kernidentität (auch bekannt als das Herz Ihrer Marke) ist die Essenz dessen, wer Sie sind und was Sie tun. Es besteht aus Ihrem:

  • Zweck: Warum existiert Ihr Unternehmen?
  • Vision: Welche Zukunft möchten Sie mitgestalten?
  • Mission: Wie gestaltet man diese Zukunft?
  • Werte: Wer bist du? Wie arbeitest du?

Sie können keine solide Marke aufbauen, ohne Ihr Markenherz genau zu verstehen. Alle Versuche, Content-Marketing ohne etablierten Kern zu betreiben, werden wahrscheinlich scheitern.

Geschäftsziele und Ziele: Das ist es, was Ihr Unternehmen zu erreichen versucht: Ihre Benchmarks, Ziele usw.

Geschäftsstrategie: Dies ist der systematische Plan, den Sie entwickeln, um Ihre Geschäftsziele zu erreichen (denken Sie an organisatorische und operative Dinge).

Markenstrategie: Dies ist der systematische Plan, den Sie entwickeln, um eine Marke aufzubauen, um Ihre Geschäftsziele und -vorgaben zu erreichen.

Inhaltsstrategie: Die Inhaltsstrategie ist eine Komponente Ihrer Markenstrategie, die Art und Weise, wie Sie Inhalte zur Unterstützung Ihrer Markenstrategie verwenden.

Content-Marketing: Dies umfasst die Tools und Taktiken zur Umsetzung Ihrer Content-Strategie.

Menschen: Dies sind die Menschen, mit denen Sie kommunizieren und durch Inhalte eine Beziehung pflegen möchten.

Wie sieht Content-Marketing aus?

Content Marketing sieht aus wie Geschichten (Storys = Teile von Inhalten), die viele Formen annehmen können. Einige der häufigsten sind:

  • Infografiken
  • Fotos
  • E-Books
  • Interaktive Infografiken
  • Bewegungsgrafiken
  • Videos
  • Diashows
  • Deine Website
  • Ihre sozialen Medien
  • Etc.

Jede Art von Content-Marketing hat ihre eigenen einzigartigen Vorteile, daher ist es wichtig zu lernen, wie Sie das richtige Format identifizieren, um Ihre Geschichte am effektivsten zu erzählen. (Sie können mehr über jedes Format in unserem E-Book The Ultimate Guide to Visual Content Marketing erfahren.)

7 Tipps für erfolgreiches Content-Marketing

Gutes Content-Marketing beginnt mit guten Geschichten – interessanten und relevanten Geschichten, die den Menschen in irgendeiner Weise einen Mehrwert bieten.

„Wenn Sie eine gute Geschichte erzählen, die zufällig wahr ist und die Menschen zum Leuchten bringt, werden Sie im Marketing gewinnen.“
– Seth Godin

Die besten Geschichten fallen in der Regel in zwei Kategorien:

  • Bildung: Inhalt, der Informationen bereitstellt, die Menschen benötigen (oder Inhalt, der ein Informationsproblem löst).
  • Unterhaltsam: Inhalte, die Menschen Spaß machen – und von denen sie auch etwas lernen können.

Allerdings geht es nicht nur darum, auf „coole“ Content-Marketing-Ideen zu kommen. Wenn Sie wirklich erfolgreich sein wollen, beachten Sie diese Tipps.

1) Wissen, wer Sie sind. Das solltest du mittlerweile wissen. Aber wenn nicht, gehen Sie zurück und artikulieren Sie Ihr Markenherz (Zweck, Vision, Mission und Werte). Alle Ihre Ideen sollten auf irgendeine Weise dieser Kernidentität zugeordnet werden.

2) Erzählen Sie sinnvolle Geschichten. Vor allem ist Ehrlichkeit am wichtigsten. Die Geschichten zu finden, die Ihre Marke wirklich widerspiegeln, ist der beste Weg, um Transparenz und Authentizität zu wahren.

3) Wissen Sie, mit wem Sie sprechen. Das Thema muss nicht nur relevant sein, sondern Sie müssen auf eine Weise kommunizieren, die Menschen verbindet. Sprechen Sie mit ihnen in einer Sprache, die sie verstehen, und sprechen Sie mit ihnen auf ihrem Wissensstand. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wen Sie erreichen möchten, erstellen Sie Personas, die jede Gruppe repräsentieren. (So ​​erstellen Sie Personas in weniger als einer Stunde.)

4) Experimentiere und iteriere. Content Marketing ist ein sich ständig weiterentwickelndes Unterfangen. Suchen Sie immer nach Verbesserungsmöglichkeiten und mischen Sie die Dinge auf. (Mit diesen Tipps können Sie beginnen, um einen gesunden Content-Marketing-Mix zu strukturieren.)

5) Messen Sie alles. Ohne eine detaillierte Strategie, die einen Plan zur Erfolgsmessung enthält, wissen Sie nicht, ob Sie erfolgreich sind oder nicht. (Hier sind die Metriken, die Sie bei Ihrer Content-Marketing-Strategie berücksichtigen sollten.)

6) Denken Sie an Qualität > Quantität. Leider produzieren viele Marken viel BS. Um wirklich effektiv zu sein, müssen Sie durchgehend gute Geschichten erzählen, die verbinden. (Hier sind 9 Möglichkeiten, um festzustellen, ob Ihre Inhalte tatsächlich interessant und wertvoll sind.)

7) Veröffentlichen Sie regelmäßig, was nicht dasselbe ist wie ständig. Quantität ist heutzutage die Eintrittsbarriere, weil gutes Content-Marketing viele Ressourcen benötigt und Qualität in großem Maßstab das ist, was Marken brauchen, um effektiv zu sein. Aber das bedeutet nicht, dass Sie diesen „always-on“ Marken-Newsroom haben müssen, von dem so viele Vordenker vergangener Zeiten redeten. Es bedeutet nur, dass Sie einen sorgfältig kuratierten Redaktionskalender und die Ressourcen benötigen, um die richtigen Inhalte zu produzieren.

was ist content-marketing

Denken Sie vor allem daran, immer mit Ihrer Geschichte zu beginnen. Großartige Geschichten fühlen sich an, als würdest du ein gutes Gespräch mit einem Freund oder Familienmitglied führen. Sie fühlen sich erfüllt, als ob Ihre Zeit gut investiert war. Das ist es, was die Leute jedes Mal fühlen sollen, wenn sie auf Ihre Inhalte stoßen.

(Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie die häufigsten Fehler und Hindernisse überwinden können, probieren Sie diese Lösungen für die frustrierendsten Content-Marketing-Probleme aus.)

So starten Sie Content-Marketing

Gutes Content-Marketing erfordert ein engagiertes Team (ob es sich um ein Zwei-Personen-Team oder eine ganze Abteilung handelt), die richtigen Ressourcen und eine solide Strategie. Aber wenn Sie es gut machen, können die Ergebnisse fantastisch sein. (Nachdem wir unsere Content-Marketing-Strategie aktualisiert haben, haben wir unsere Leads in 6 Monaten um 78 % gesteigert.)

Um loszulegen:

Und wenn Sie Hilfe beim Aufbau Ihres eigenen Unternehmens oder ein wenig Strategiehilfe benötigen, sprechen wir gerne darüber.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.