Vereinfachtes Ausfüllen der Versicherungsprämienberechnung (RSV) für IT-Unternehmen

Die Behörden „geben“ IT-Unternehmen weiterhin Präferenzen. Diesmal freute sie sich der Föderale Steuerdienst Russlands in einem Schreiben aus 20.07.2022 Nr. BS-4-11/9270@. Im Zusammenhang mit der Einführung von Vorzugssätzen für Versicherungsprämien (vorbehaltlich der in der Abgabenordnung der Russischen Föderation festgelegten Bedingungen) wird das Verfahren zum Ausfüllen der Berechnung der Versicherungsprämien für diese Versicherer vereinfacht.

Die Erläuterung der Finanzverwaltung gilt nicht nur für IT-Spezialisten, sondern auch für solche Unternehmen, die im Bereich der funkelektronischen Industrie tätig sind (REP-Unternehmen).

Neuheiten einiger Vorteile für REP-Unternehmen

Tatsache ist, dass dieser Bereich auch zu denjenigen gehörte, die von vorrangigen Maßnahmen betroffen waren, um die Entwicklung der russischen Wirtschaft angesichts des externen Sanktionsdrucks sicherzustellen. Der Aktionsplan „Schaffung zusätzlicher Bedingungen für die Entwicklung der Informationstechnologiebranche“ wurde von der Regierung der Russischen Föderation am 9. September 2021 unter der Nr. 9560-P10 genehmigt. Die im Plan vorgesehenen Maßnahmen zielen unter anderem auf die Einführung von Steuervergünstigungen für russische Unternehmen ab, die im Register der im REW-Bereich tätigen Organisationen eingetragen sind.

Die im Plan vorgesehenen Maßnahmen in Bezug auf Steuervorteile wurden umgesetzt, darunter Bundesgesetz Nr. 323-FZ vom 14. Juli 2022.

Zuvor konnten Organisationen, die sich mit dem Design und der Entwicklung von Electronic Component Base (ECB) und REP-Produkten befassen, Einkommenssteuer- und Versicherungsprämienvorteile nutzen. Die Körperschaftssteuersätze werden auf 3 % für den Bundeshaushalt und 0 % für die regionalen Haushalte festgesetzt (anstelle der allgemein akzeptierten 17 %). Versicherungsprämiensätze – bis zu 7,6 % (statt der allgemein akzeptierten 30 %).

Anspruchsberechtigte Unternehmen:

  • Aufnahme in das Register der Organisationen, die Dienstleistungen (Arbeiten) für das Design und die Entwicklung von EZB- und REP-Produkten erbringen;

  • einen Anteil an den Einkünften aus dem Verkauf von Kernleistungen (Werken) nach den Ergebnissen des Berichts(steuer)zeitraums von mindestens 90 % an der Gesamtsumme aller Einkünfte des Berichts(steuer)zeitraums;

  • mit einer durchschnittlichen Mitarbeiterzahl für den Berichtszeitraum (Steuerzeitraum) von mindestens 7 Personen.

Das Gesetz 323-FZ erweiterte Vorteile in Form von reduzierten Einkommensteuersätzen und Versicherungsprämiensätzen nicht nur für Entwickler, sondern auch für Hersteller von elektronischen Komponenten und elektronischen elektronischen Geräten.

Die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme von Vorteilen wurden erweitert.

Die Schwelle für das Kerneinkommen, das das Einkommen umfasst, wurde auf 70 % gesenkt (Abschnitt 1.16, Artikel 284 der Abgabenordnung der Russischen Föderation):

  • von der Durchführung von Dienstleistungen (Arbeiten) für das Design und (oder) die Entwicklung elektronischer Komponenten (elektronischer Module), elektronischer elektronischer Geräte und (oder) Materialien und Technologien für deren Herstellung. Die Liste solcher Materialien und Technologien muss vom Ministerkabinett genehmigt werden;

  • aus dem Verkauf von Dienstleistungen (Werken) für die Herstellung elektronischer elektronischer Geräte (vom Ministerkabinett genehmigte Liste) und (oder) für die Herstellung elektronischer Komponenten (elektronische Module);

  • von der Übertragung des ausschließlichen Rechts an den Ergebnissen der geistigen Tätigkeit und (oder) der Einräumung des Rechts zur Nutzung der Ergebnisse der geistigen Tätigkeit, die während des Entwurfs und (oder) der Entwicklung von ECB (elektronischen Modulen) und (oder) REP entstanden sind;

  • aus dem Verkauf von elektronischen Bauteilen (Elektronikbaugruppen), die auf der Grundlage eigener Entwicklungen oder Entwicklungen einer zum gleichen Personenkreis gehörenden Person mit dieser Organisation hergestellt wurden;

  • aus dem Verkauf (Leasing) des auf der Grundlage eigener Entwicklungen hergestellten REP (vom Ministerkabinett genehmigte Liste);

  • aus dem Verkauf von Dienstleistungen (Werken) für die Reparatur und (oder) Wartung des REP, die auf der Grundlage eigener Entwicklungen erstellt wurden (vom Ministerkabinett genehmigte Liste).

Das Einkommen sollte nach den Regeln der Steuerbilanzierung ermittelt werden (Artikel 248 der Abgabenordnung der Russischen Föderation, einschließlich der in Artikel 250 Teil 2 Absätze 2 und 11 und Artikel 271 Absatz 4.1 der Abgabenordnung der Russischen Föderation genannten Einkünfte Russische Föderation (nicht betriebliche Einnahmen in Form eines Zuschusses zur Finanzierung bestimmter Ausgaben) ). Zu berücksichtigen sind auch Einkünfte aus der Abtretung des Forderungsanspruchs, die bei Anerkennung der abgeführten Einkünfte entstanden sind.

Im Falle der Nichterfüllung der Einkommensbedingung aufgrund der Ergebnisse des Steuerzeitraums (Meldezeitraums) verliert der Steuerzahler den Anspruch auf die Leistung. Ab dem Beginn des Besteuerungszeitraums, in dem die Abweichung vom festgestellten Zustand festgestellt wurde, ist die Einkommensteuer zu den allgemein festgelegten Sätzen neu zu berechnen. Eine ähnliche Regelung gilt im Falle des Ausschlusses aus dem Register der im REW-Bereich tätigen Organisationen. Das Ministerium für Industrie und Handel verspricht, den Beschlussentwurf, der die Genehmigung des Verfahrens zur Bildung dieses Registers vorsieht, der Regierung der Russischen Föderation in naher Zukunft zur Genehmigung vorzulegen.

Die Bedingung für die durchschnittliche Mindestzahl der Arbeitnehmer aus der Abgabenordnung der Russischen Föderation ist ausgeschlossen.

Die Anwendung ermäßigter Versicherungsprämiensätze durch REP-Unternehmen (Absatz 18, Satz 1, Artikel 427 der Abgabenordnung der Russischen Föderation) hängt auch von der Erfüllung der Bedingung für Kerneinnahmen ab. Diese Bedingungen (Artikel 427 Absatz 14 der Abgabenordnung der Russischen Föderation) ähneln den Bedingungen für die Anwendung ermäßigter Einkommensteuersätze.

Die Abgabenordnung der Russischen Föderation (Absatz 4, Artikel 5 der Abgabenordnung der Russischen Föderation) gibt dem Gesetzgeber das Recht, rückwirkende Steuer- und Beitragsgesetze zu erlassen (als Verbesserung der Position der Steuerzahler (Beitragszahler) ). Hinsichtlich der vorgenannten Vorteile hat der Gesetzgeber von diesem Recht Gebrauch gemacht und deren Wirkung auf Rechtsverhältnisse ausgedehnt, die ab dem 01.01.2022 entstanden sind.

Änderungen im Verfahren zum Ausfüllen von RSV

Aus der Darstellung der Berechnung der Versicherungsprämien für das I. Quartal. 2022 wird das durch Anordnung des Föderalen Steuerdienstes Russlands vom 6. Oktober 2021 Nr. ED-7-11 / 875@ (Klausel 3) genehmigte Formular angewendet.

In diesem Formular wird die Berechnung der Einhaltung der Bedingungen für die Anwendung ermäßigter Tarife (Absätze 1.1 und 8, Satz 2 von Artikel 427 der Abgabenordnung der Russischen Föderation) in Anlage 3 zu Abschnitt 1 wiedergegeben.

Geben Sie in Feld 001 gemäß der Reihenfolge des Ausfüllens des Formulars Folgendes an:

  • Code 1 – IT-Unternehmen;

  • Code 2 – Organisationen, die ECB- und REP-Produkte konzipieren und entwickeln.

Da auch Hersteller von ECB und REP Entwicklern zu Vorzugskonditionen gleichgestellt wurden, müssen sie im Feld 001 zusätzlich den Code 2 angeben.

Im Allgemeinen geben die Versicherungsnehmer in Spalte 2 Daten zu den Ergebnissen von 9 Monaten des Jahres vor dem Jahr an, in dem die Organisation auf die Zahlung von Versicherungsprämien zu ermäßigten Sätzen umgestellt hat. Angesichts der Rückwirkung der durch das Gesetz 323-FZ eingeführten Normen hat der Föderale Steuerdienst Russlands jedoch mit Schreiben Nr. BS-4-11 / 9270@ klargestellt, dass Spalte 2 in den Zeilen 010 – 040 nicht ausgefüllt werden muss IT-Unternehmen und REP-Unternehmen. Das heißt, die Angaben des letzten Jahres (für 9 Monate) zum durchschnittlichen Personalbestand, die Höhe des Einkommens (einschließlich Profileinkommen) sollten nicht in die Berechnung einbezogen werden. In Spalte 3, die Daten auf der Grundlage der Ergebnisse des aktuellen Abrechnungs- (Berichts-) Zeitraums widerspiegelt, ist es jedoch nicht erforderlich, nur Zeile 010 (über die durchschnittliche Anzahl der Arbeitnehmer) auszufüllen.

In Spalte 3 sollte auf der Grundlage der Ergebnisse der aktuellen Abrechnungsperiode (Berichtsperiode) Folgendes wiedergegeben werden:

  • in Zeile 020 – der Gesamtbetrag der Einnahmen;

  • in Zeile 030 – die Höhe des Einkommens, das auf der Grundlage der Kriterien für die Anwendung ermäßigter Tarife ermittelt wird;

  • in Zeile 040 – der Anteil des Kerneinkommens an den Gesamteinnahmen (definiert als Verhältnis der Werte der Zeilen 030 und 020, multipliziert mit 100).

Entsprechende Änderungen wurden an den Kontrollquoten des Formulars zur Berechnung der Versicherungsprämien vorgenommen (genehmigt mit Anordnung des Föderalen Steuerdienstes Russlands vom 06.10.2021 Nr. ED-7-11/875@). Änderungen des Verfassungsgerichtshofs wurden zuvor mit Schreiben Nr. BS-4-11/2740@ vom 05.03.2022 an die regionalen Abteilungen des Steuerdienstes übermittelt. Die CS selbst können auf der Website des Föderalen Steuerdienstes im Anhang zum Schreiben Nr. BS-4-11/9270@ heruntergeladen werden.

Bei Nichteinhaltung des Verfassungsgerichtshofs wird dem Beitragszahler innerhalb von fünf Werktagen eine Aufforderung zur Erläuterung bzw. zur Vornahme entsprechender Berichtigungen zugestellt. Wenn nach Prüfung der eingereichten Erklärungen und Unterlagen (oder in Ermangelung einer Erklärung des Versicherten) die Tatsache eines Verstoßes gegen das Steuer- und Abgabenrecht festgestellt wird, erstellt die Finanzverwaltung eine entsprechende Akte der Aktenprüfung mit Kunst. 100 der Abgabenordnung der Russischen Föderation.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.