Stellenbeschreibung, Fähigkeiten und Gehalt [2022] / Sudo Null IT-Nachrichten

Laut dem GlobalWebIndex-Bericht beteiligen sich etwa 76 % der Internetnutzer an einer Online-Community.

Daher ist es nur natürlich, dass Unternehmen versuchen, an dieser neuen Vertriebs- und Marketingchance teilzuhaben.

Aber.

Sie brauchen jemanden, der sich um ihre Präsenz in Online-Communities kümmert.

Hier kommt der Community Manager ins Spiel.

In diesem Artikel erfahren Sie:

  • Wer ist ein Community-Manager?

  • Was macht ein Community Manager?

  • So wird man Community-Manager

  • Welche Fähigkeiten hat ein guter Community Manager?

  • Gehalt als Community Manager

Wer ist ein Community-Manager?

Der Community Manager ist für den Aufbau und die Pflege von Beziehungen zu Mitgliedern der Online-Community verantwortlich. So einfach ist das.

Um erfolgreich zu sein, muss ein Community-Manager in der Lage sein, effektiv mit Community-Mitgliedern zu kommunizieren, ihre Bedürfnisse und Wünsche zu verstehen und ihnen die Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen. Er/sie sollte sich auch mit Community-Software-Tools auskennen.

Die Rolle des Community Managers ist entscheidend für den Erfolg der modernen Organisation. Tatsächlich haben fast 80 % der großen Unternehmen mindestens eine Online-Community.

Wieso den?

Denn Communities verbinden Unternehmen (Marken) mit Kunden. Und die Landschaft der Online-Community sieht ziemlich vielversprechend aus:

  • Bis zu 43 % der Mitglieder der Online-Community sind Kunden

  • Rund 27 % der Kunden geben zu, dass Online-Communities eine Rolle bei ihrem Kaufentscheidungsprozess spielen.

Community Manager sorgen für Sichtbarkeit der Marke, indem sie mit Kunden über Plattformen, soziale Medien, Foren, Livestreams und mehr in Kontakt treten.

Der Community-Manager sollte auch in der Lage sein, die Interaktion zu moderieren und eventuell auftretende Konflikte zu lösen. Darüber hinaus müssen sie proaktiv alle Probleme identifizieren und angehen, die dem Ruf der Community schaden könnten.

Schließlich sollte der Community-Manager immer nach Möglichkeiten suchen, die Community zu verbessern und sie für alle Beteiligten angenehmer und lohnender zu gestalten.

Profi-Tipp: Community-Manager ist ein relativ neuer Titel, der sichtbar ist, selbst wenn Sie „Community-Manager“ in Google eingeben. Sie erhalten gemischte Ergebnisse zu den traditionelleren Rollen des Immobilien-Community-Managers sowie zur Erstellung und Verwaltung von Online-Communities.

Was macht ein Community Manager?

So haben wir uns für die Rolle eines Community Managers in einem modernen Unternehmen entschieden.

Sehen wir uns nun an, wie der Job tatsächlich aussieht und worauf Unternehmen bei Kandidaten für solche Positionen achten.

Hier ist eine typische Vakanz für die Rolle eines Community Managers.

Stellenbeschreibung des Community-Managers

  • Erstellung von Wettbewerbsanalysen und Erfüllung von KPIs

  • Teilnahme an Veranstaltungen mit Kunden (online und offline)

  • Überwachung der Effektivität von Community-Sites, einschließlich des Grads der Benutzerbeteiligung (Engagement)

  • Verwaltung von Inhalten und Medienplänen

  • Durchführung von Brainstormings zur Gemeinschaftsstrategie, um den Wert der Gemeinschaft zu steigern

  • Überwachung und Beantwortung von Kommentaren in der Community und in sozialen Netzwerken

  • Interaktion auf allen Community-Plattformen

  • Community-Mitglieder zu Diskussionen motivieren

  • Überwachung der Kundenerfahrung (Prüfung negativer Bewertungen, Reaktion darauf, individuelle Betreuung)

  • Interagieren Sie mit Community-Mitgliedern, um deren Benutzererfahrung zu verbessern

  • Formulierung von Marketingtaktiken zur Bewerbung regelmäßiger Veranstaltungen

  • Arbeiten Sie mit dem Community-Team zusammen, um Anzeigenkampagnen zu definieren

  • Diskussion von Ideen für Wachstum, Community-Entwicklung, Verbesserung von Schlüsselkennzahlen, einschließlich der Einbeziehung der Teilnehmer.

  • Führungserfahrung

Anforderungen

  • Erfahrung in der Teamarbeit

  • Versiert im Marketing

  • Fähigkeit, Konflikte zu lösen

  • Hohe Eigenmotivation, Bereitschaft zur Telearbeit

  • Organisationstalent und Zeitmanagement

  • Lernbereitschaft

  • Strategisch denken können

  • Bereit für unregelmäßige Arbeitszeiten

  • Technisches Wissen zu Social Media, Community-Plattformen, Podcasts, Videoinhalten etc.

  • Ständige Suche nach neuen Community-Tools und -Technologien

Das ist ziemlich viel, nicht wahr?

Tatsächlich ist das obige Stellenangebot eine Kombination aus mehreren anderen Stellenangeboten. Aber es sollte Ihnen eine Vorstellung davon geben, was die Position mit sich bringt.

Aber das ist nicht alles.

Um diese Rolle zu übertreffen, suchen Unternehmen nach bestimmten Fähigkeiten. Hier ist ein kurzes Beispiel dafür, was Ihnen begegnen kann:

Community Manager – Liste der Fähigkeiten

Wieder…

Das ist nicht alles. Wie Sie vielleicht bemerkt haben, sind die meisten (wenn nicht alle) dieser Fähigkeiten zwischenmenschliche Fähigkeiten. Aber ein guter Community-Manager muss auch wissen, wie er die Tools effektiv nutzt, um Communities von innen heraus zu verwalten.

Technische Fähigkeiten eines Community Managers:

Ein Community-Manager muss mit allen möglichen sozialen Netzwerken, Community-Plattformen und Verwaltungstools (z. B. Hootsuite) vertraut sein.

Der ideale Kandidat für die Stelle sollte all dies fließend beherrschen. Aber wir alle wissen, dass Perfektion schwer zu finden ist.

Viele Unternehmen legen daher viel mehr Wert auf Soft Skills als auf das Wissen um die Tools.

Schließlich ist es viel einfacher, einem Neuling den gekonnten Umgang mit Discord beizubringen, als ihm Kreativität oder Kommunikationsfähigkeiten beizubringen.

Schlüsselqualifikationen eines Community Managers

Jetzt

Es ist eine Sache, nur Fähigkeiten in einem Stellenangebot aufzulisten. Aber es ist wichtig zu verstehen, warum sie für diese Rolle wichtig sind.

Hier ein kurzer Überblick, welche Fähigkeiten für Community Manager wichtig sind.

Flexibilität

‍Der Community Manager hat keine festen Arbeitszeiten, da Communities fast nie schlafen. Dies bedeutet, dass Sie oft die Augen offen halten und die Community rund um die Uhr überwachen müssen. Darüber hinaus müssen Sie offen sein für neue Lösungen im Umgang mit Kundendienstproblemen.

Kreativität

‍Erfolgreiche Community-Manager hören nie auf, nach neuen Ideen zu suchen. Damit ihre Community reibungslos funktioniert, müssen sie qualitativ hochwertige Inhalte erstellen, diese mit ansprechenden Infografiken optimieren und auf sozialen Medien und anderen Plattformen teilen. Sie müssen auch die besten Wege finden, um ihre Community zu unterstützen und wachsen zu lassen.

Analytisches Denken

‍Die meisten Entscheidungen von Community-Managern müssen durch Daten, detaillierte Analysen und Branchen-Know-how gestützt werden. Um alle eingehenden Daten zu verstehen, müssen sie wissen, welche Tools sie verwenden müssen, um ihre Communities zu überwachen, zu analysieren und auszubauen.

Empathie

Empathie ist für einen Community Manager wichtig, weil er in der Lage sein muss, die Gefühle seiner Community zu verstehen und zu teilen. Dadurch können sie besser mit ihrer Community interagieren und Beziehungen aufbauen.

Liebe zum Detail

Ein Community Manager ist für das Image und den Ruf eines Unternehmens oder einer Organisation verantwortlich. Die Liebe zum Detail stellt sicher, dass der Community Manager hohe Standards für das Unternehmen oder die Organisation aufrechterhalten kann.

Kommunikationsfähigkeit

‍Community-Manager müssen in der Lage sein, effektiv zu kommunizieren. Sie müssen in der Lage sein, klar und prägnant mit der Community zu kommunizieren, sowie zuzuhören und die Anliegen der Community-Mitglieder zu verstehen.

Innovation

‍Innovation hilft Community-Managern, die Community-Mitglieder zu engagieren. Sie müssen neue Ideen und Wege finden, um die Community aktiv und interessiert zu halten.

Fähigkeit, langfristig zu arbeiten

Mit einer langfristigen Vision kann ein Manager die Nachhaltigkeit seiner Gemeinde sicherstellen. Sie sollten in der Lage sein, für die Zukunft zu planen und sicherzustellen, dass die Gemeinschaft in den kommenden Jahren aktiv und erfolgreich bleibt.

Einblick

‍Community-Manager müssen scharfsinnig sein, um die Bedürfnisse der Community zu verstehen. Sie müssen in der Lage sein, zwischen den Zeilen zu lesen und zu sehen, was die Community wirklich verlangt.

Wie wird man Community-Manager?

Wir haben das schon einmal gesagt, aber sagen wir es noch einmal –

Community Manager haben in der Regel Erfahrung in den Bereichen Marketing, Inhaltserstellung, PR oder Kundenservice. Viele Community-Manager haben auch Erfahrung in den Bereichen Social Media, Engineering oder digitales Marketing.

Community Management ist zu diesem Zeitpunkt eine relativ neue Rolle, sodass die Fähigkeiten für diese Position an anderer Stelle erworben werden können.

Sie können beispielsweise lernen, sich in Menschen einzufühlen und sich mit ihnen zu verbinden, indem Sie ein aktives Mitglied eines Online-Forums oder ein Kommentator sind. Sie können die Besonderheiten von Slack erlernen, indem Sie es als bevorzugtes Kommunikationstool in der Schule usw. verwenden.

Wenn Sie darüber nachdenken, Community Manager zu werden, ist es immer eine gute Idee, einen professionellen Kurs zu besuchen.

*Wir haben die Liste der Kurse aus der russischen Übersetzung ausgeschlossen, da alle Quellen auf Englisch sind*

Community Manager – Gehaltsspannen

Wichtigste Schlussfolgerungen

Community-Manager sind für heutige Organisationen, die eine solide Online-Präsenz haben möchten, von entscheidender Bedeutung. Sie sind verantwortlich für die Erstellung, Pflege und Entwicklung von Online-Communities.

Der Job selbst ist relativ neu und daher ist der Karriereweg nicht in Stein gemeißelt.

Es gibt jedoch eine Reihe von gewünschten Fähigkeiten für Personen, die in diesen Positionen arbeiten. Zu den Fähigkeiten gehören Kreativität, Kommunikationsfähigkeit, Innovation und analytisches Denken sowie gute Kenntnisse von Online-Community-Tools.

Viele Unternehmen sehen das Potenzial in Online-Communities und bieten daher wettbewerbsfähige Gehälter.

Quelle
Übersetzung und Anpassung: Lena Talkina

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *