So wissen Sie, ob Sie eine Agentur für kreative Inhalte beauftragen müssen

Eine Creative-Content-Agentur beauftragen oder nicht – das ist hier die Frage. Das muss nicht jeder und es kann schwierig sein, sich zu entscheiden. Sie würden denken, es würde von Ihrem Budget abhängen, aber das stimmt nicht. Wir haben gesehen, wie einige sehr holprige Vermarkter starke Content-Operationen aufgebaut haben, manchmal mit nur zwei Personen. Wir haben auch gesehen, wie globale Marken mit riesigen Abteilungen mehr um den Erfolg kämpfen als ihre winzigen Pendants.

Eine Agentur für kreative Inhalte kann helfen, aber es hängt wirklich von Ihren Zielen, Ihren Fähigkeiten und davon ab, wie Sie wachsen möchten. Wenn Sie mit dem Gedanken gespielt haben, eine Agentur für kreative Inhalte zu beauftragen, oder ein wenig Unterstützung brauchen, um jemanden davon zu überzeugen, es Ihnen zu überlassen, sind hier einige Dinge, über die Sie nachdenken sollten, bevor Sie den Abzug betätigen.

Untersuchen Sie zunächst Ihre Operation

Ein gesunder Content-Marketing-Betrieb hängt von drei Dingen ab: Ihrem Team, Ihren Ressourcen und Ihrer Infrastruktur. Manchmal fehlen einem oder zwei dieser Bereiche (hoffentlich nicht alle drei). Wenn Sie Ihre Fähigkeiten einschätzen, müssen Sie einen objektiven Blick darauf werfen, wie Sie in diesen Bereichen abschneiden.

Ihr Team: Wir haben viel darüber gesprochen, wie man ein starkes Content-Marketing-Team aufbaut. Sie brauchen verschiedene Leute, um viele Dinge zu verwalten. Das kann ein Marketingleiter, Marketingmanager, SEO-Experte, leitender Redakteur, Redakteur, Autor, Designer, Entwickler, Vertriebsstratege oder mehr sein.

Wenn wir über Teams sprechen, betrachten wir es nicht durch die Linse von Jobtiteln, sondern durch die Linse von Jobrollen. Eine Person kann viele Hüte tragen (wie jeder Vermarkter). Wichtig ist, dass die Person, die für diese Rolle verantwortlich ist, über die Fähigkeiten und das Fachwissen verfügt, um sie gut auszuführen. Laut a Bericht des Content Marketing Institute 2016, sehen sich 25 % der Vermarkter mit Wissenslücken in ihren internen Teams konfrontiert und 21 % haben Probleme, qualifizierte Content-Ersteller zu finden oder zu schulen. Überlegen Sie, wo Ihre dringendsten Lücken sein könnten.

Ihre Ressourcen: Ressourcen können Zeit, Geld, Energie, Fachwissen, Unterstützung usw. sein. Sie benötigen sie, um die Dinge zu Ende zu bringen und am Laufen zu halten. Laut dem Bericht des Content Marketing Institute haben 35 % der Vermarkter mit einem Mangel an Budget zu kämpfen und 24 % kämpfen damit, Technologie zu verstehen oder auszuwählen.

Ihre Infrastruktur: Egal wie groß Ihr Budget oder Team ist, Ihre Infrastruktur kann einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg haben. Wenn Sie isoliert, überlastet oder unerfahren sind, kann Ihre Produktionspipeline angehalten oder unterbrochen werden, wodurch Sie daran gehindert werden, das zu erstellen, was Sie benötigen.

5 Fragen zu stellen

Stellen Sie sich bei der Beurteilung Ihres Betriebs die folgenden Fragen, um festzustellen, ob zusätzliche Unterstützung sinnvoll sein könnte.

1) Funktioniert Ihr Inhalt?

Es scheint eine offensichtliche Frage zu sein, aber es ist bei weitem die wichtigste. Laut dem Content Marketing Institute sagen 60 % der Vermarkter, dass die Erstellung von ausreichend ansprechenden Inhalten ihre größte Herausforderung ist.

Auch hier haben wir gesehen, wie große Operationen ins Wanken gerieten, und wir haben gesehen, wie kleine Operationen ihren Inhalt festnageln. Größe spielt keine Rolle. Ergebnisse tun. Sie haben vielleicht ein Millionen-Dollar-Budget und eine gut dokumentierte Inhaltsstrategie, aber wenn die Dinge, die Sie produzieren, einfach nicht zusammenpassen und Sie nicht wissen, warum, kann ein fachmännisches Auge helfen.

Eine Agentur für kreative Inhalte kann Ihnen dabei helfen, sich neu zu gruppieren und neue Strategien zu entwickeln, Chancen zu erkennen, alternative Lösungen vorzuschlagen oder Ihnen einen Spielplan zu geben. Selbst wenn Sie vorhaben, diesen Plan intern auszuführen, können sie dennoch helfen, die Blutung zu stoppen.

2) Veröffentlichen Sie regelmäßig?

Die beständige Bereitstellung einer anständigen Menge an Inhalten ist auch eine der größten Herausforderungen für Vermarkter. Dies geschieht aus vielen Gründen. Manchmal sind Marken zu ehrgeizig; manchmal haben sie einfach nicht die ressourcen oder internen produktionsprozesse. Egal, es ist ein Problem. Wenn Sie keine gleichmäßige Trittfrequenz beibehalten können, werden Sie leicht von den Menschen vergessen, die Sie erreichen möchten.

Unabhängig von der eigentlichen Ursache kann Ihnen eine Agentur für kreative Inhalte helfen, eine überschaubarere Strategie zu entwickeln oder Ihnen einen Teil der Arbeitslast von den Schultern zu nehmen. Außerdem haben sie einen gut geölten Produktionsprozess, sodass sie einige ihrer besten Tipps mit Ihnen teilen können, damit Sie jede Frist einhalten können.

3) Probierst du etwas Neues aus?

Es gibt viele Arten von Inhalten zu erstellen, insbesondere visuelle Formate. Infografiken, interaktive Elemente, Videos – das kann viel sein. (Erfahren Sie mehr darüber, welche visuellen Formate Ihnen am besten dabei helfen, Ihre Geschichte zu erzählen.) Manchmal möchten Sie etwas mischen und mit einer anderen Art von Inhalten experimentieren, was Sie sicherlich von Zeit zu Zeit tun sollten. Aber wenn Ihre Designer daran gewöhnt sind, Infografiken herauszuhauen, und Sie plötzlich in interaktives Design eintauchen möchten, sind sie möglicherweise nicht in ihrer Liga. Jedes Format erfordert sein eigenes Know-how. Es geht nicht nur darum, etwas zu entwerfen; Es geht darum, es optimal zu gestalten, Best Practices zu befolgen und den effektivsten Inhalt zu erstellen.

Es ist immer besser, etwas Kleines gut zu machen, als etwas Großes halbherzig. Wenn Sie etwas zum ersten Mal ausprobieren, ist es vielleicht am besten, es einem Profi zu überlassen. Agenturen für kreative Inhalte sind auf alle Arten von Inhalten spezialisiert, sodass Sie immer eine finden können, die es richtig macht.

4) Gibt es eine Aufgabe, die Sie hassen?

Für viele von uns gibt es bestimmte Aufgaben, die Sie, egal wie viel Zeit, Geld oder Energie Sie haben, einfach hassen. Sie werden vielleicht bei der Idee zusammenzucken, eine Menge Arbeit an eine Agentur für kreative Inhalte zu übergeben. (Das ist eine natürliche Reaktion des Mikromanagers in uns allen.) Aber wenn Sie einige der lästigeren Aufgaben auslagern, können Sie Energie freisetzen, um sich größeren Dingen zu widmen.

5) Gibt es einen Bereich, in dem Sie relativ schwach sind?

Es ist schwer, alles gut zu machen, und manchmal ist es schwer zuzugeben, dass wir in bestimmten Bereichen nicht so gebildet oder qualifiziert sind, wie wir gerne wären. Ego beiseite, es ist besser, Verstärkung zu holen, als durch Dinge zu stolpern, für die Sie nicht gut gerüstet sind. Wenn es Dinge gibt, von denen Sie wissen, dass Sie sie tun müssen, aber nicht die Zeit, Energie oder Intelligenz hatten, um wirklich in das Lernen zu investieren, ist es möglicherweise besser, eine Agentur als Erweiterung Ihres eigenen Teams zu nutzen.

Wenn Sie im Haus bleiben müssen …

Wenn Sie und Ihr Team mit dem, was Sie haben, gut zurechtkommen, fordern Sie sich weiterhin heraus, Ihr Wissen zu erweitern, Ihre Fähigkeiten zu verbessern und bessere Inhalte zu erstellen. Ein paar Möglichkeiten, um zu beginnen:

Wenn Sie jemanden finden müssen …

Es ist wichtig, eine Agentur für kreative Inhalte zu finden, die als echte Erweiterung Ihres Teams fungiert – nicht als Ersatz, sondern als Unterstützung, um die Lücken zu schließen und auf dem aufzubauen, was Sie bereits tun. Sie sollten in der Lage sein, Ihre Arbeit auszuführen, Sie dorthin zu führen, wo Sie es brauchen, und ihr eigenes Fachwissen einbringen, um Ihnen zu helfen, die absolut besten Lösungen für Ihre Kommunikationsprobleme zu finden. Wenn Sie nach dem Richtigen suchen:

Und wenn Sie mehr über das Erstellen großartiger Inhalte (allein oder mit einer Agentur) erfahren möchten, haben wir hier einige nützliche Dinge gelernt:

Brauchen Sie noch Hilfe? Lass uns darüber reden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.