So sparen Sie 50 Millionen Rubel und beschleunigen den Datenaustausch um das Zehnfache / Sudo Null IT News

Bild

Eine moderne Fabrik stellt nicht nur eine riesige Menge an Produkten her. Das Unternehmen verwendet Geräte, um Daten zu generieren, die in intelligente Lösungen zur Steigerung der Produktivität umgewandelt werden können.

Um Big Data effizient zu verarbeiten, Geschäftsprozesse zu optimieren und deren Beherrschbarkeit zu verbessern, wandten sich Vertreter eines großen Industrieunternehmens an uns.

Der Kunde hat die Produktion im Laufe des Jahres erweitert: neue Linien eröffnet, moderne Systeme eingeführt, Prozesse automatisiert. Diese Maßnahmen erhöhten die Belastung des Netzes. Es war erforderlich, die Datenübertragungsrate um das Zehnfache zu erhöhen und eine Fehlertoleranz im 24/7-Modus zu erreichen.


Probleme und Herausforderungen des kontinuierlichen Geschäfts

Laut McKinsey & Company werden in der Fertigung mehr Daten generiert als in jedem anderen Bereich. Durch die Nutzung großer Informationsmengen können Unternehmen die Produktqualität und -sicherheit in der Produktion verbessern und gleichzeitig die Kosteneffizienz wahren.

Viele Prozesse im Werk unseres Kunden sind bereits automatisiert. Vor einigen Jahren hat das Unternehmen 15 Anwendungen komplett auf migriert #CloudMTS virtuelle Infrastruktur. Das Unternehmen erhielt einen offensichtlichen Wettbewerbsvorteil, fügte jedoch eine komplexe IT-Aufgabe hinzu – um die Kontinuität aller Prozesse sicherzustellen.

Viele geschäftskritische Anwendungen wirken sich auf den Betrieb der Fabrik aus: Telemetrie von Produktionsanlagen, Förderbändern und Stromversorgung, Produktionsmanagementsystem (Manufacturing Execution System, MES), Lagerverwaltungssystem und andere.

Wenn die Produktionslinie aufgrund eines Fehlers keinen Auftrag erhält oder die Telemetrie ausfällt, stoppt das Förderband. Nach Angaben der Finanzabteilung kostet eine Stunde Ausfallzeit mehr als 5 Millionen Rubel.

Die Anlage hält eine Reserve vor, die für einen langen Stillstand ausreicht. Es scheint, dass die Verluste gering sein werden, wenn das Förderband einen Tag oder sogar eine Woche anhält. Aber wenn die Fabrik zu diesem Zeitpunkt die Aufgabe bekommt, ein neues Produkt zu produzieren, dann wird der Shutdown zu großen Verlusten führen.

Geschäftskritische Anwendungen wie MES werden in Serverclustern bereitgestellt. Der Kunde stellte sich die Aufgabe, die Geschwindigkeit des Datenaustauschs zwischen Servern um das 10-fache (bis zu 10 Gbps) zu erhöhen, um die Synchronisation und den sofortigen Wechsel zwischen symmetrischen und parallelen Betriebssystemen sicherzustellen. Eine Hochgeschwindigkeitskonfiguration ist auch erforderlich, um das Speichersystem (SHD) zu synchronisieren.

Infrastruktur-Audit

Bild

Zwei Serverräume (12 physische und 60 virtuelle Server) arbeiten im Werk rund um die Uhr. Sie sind durch mehrere hundert Meter Backbone-Kommunikationskanäle verbunden.

Außerdem verfügt jeder Serverraum über zwei Hochgeschwindigkeits-Switches: Wenn einer davon nicht funktioniert, wird automatisch auf den zweiten umgeschaltet und umgekehrt.

Das #CloudMTS-Team führte ein umfassendes IT-Audit durch und empfahl umfangreiche Änderungen: Neuaufbau der Netzwerktopologie, Beseitigung von Engpässen, redundante Kommunikationskanäle.

Wir haben auch vorgeschlagen, die Telekommunikationsausrüstung – das Herzstück der Netzinfrastruktur – durch eine modernere auszutauschen, da einige davon bereits veraltet und nicht vertraglich abgedeckt sind.

Modularer Ansatz zur Anlagenoptimierung

Um die Infrastruktur zu optimieren und die richtige Netzwerktopologie zu erstellen, verwendete das #CloudMTS-Team einen modularen Ansatz.

Wir begannen mit der Kerninfrastruktur: Wir änderten die Hauptswitches, die den Kern der Technologien ausmachten, und verbanden sie mit 10-Gigabit-Glasfaser-Kommunikationskanälen.

Wenn nun der aktive Server ausfällt, übernimmt der passive Server die aktive Rolle und empfängt Daten mit minimaler Verzögerung. Die Umschaltung erfolgt ohne Verlust und Beeinträchtigung von Geschäftsprozessen.

Dann haben wir die Architektur der Schaltschränke im Werk geändert: Zusammen mit dem Auftragnehmer haben wir die Topologie des Datenübertragungsnetzes optimiert, die unterbrechungsfreien Stromversorgungen aktualisiert, einige Knoten entfernt, Stacks innerhalb der Reservierung erstellt.

Haas vs. On-Premise: Vergleich von Modellen für die Produktion

In der nächsten Modernisierungsstufe wechselte der Kunde auf neue Speichersysteme nach dem Hardware-as-a-Service (HaaS)-Modell.

Bei der Auswahl eines Modells für die Verwendung von Geräten wurde der Kunde von folgenden Grundsätzen geleitet:

● Hohe Fehlertoleranz. Die Datenspeicherung selbst beeinflusst die Geschäftsprozesse nicht, aber dahinter stehen Technologien und Anwendungen, die für den Betrieb der Fabrik entscheidend sind.
● Flexible Infrastruktur. Alles muss einfach zu ändern und zu skalieren sein.
● Sicherheit und Einhaltung internationaler Sicherheitsstandards.
● Unternehmensproduktivität steigern, Betriebskosten optimieren, Kosten senken.

Der Kunde verglich HaaS und den Kauf von Eisen in der Immobilie unabhängig voneinander.

Das Modell „Equipment for rent“ verringert das Risiko von Wachstumseinschränkungen: Die Lösung ist je nach Aufgabenstellung skalierbar, einschließlich der Möglichkeit, die Eisenmenge zu reduzieren.

Gemäß dem HaaS-Modell kümmert sich der Lieferant um alle Fragen zur Sicherstellung der Servicequalität und der Einhaltung staatlicher Standards. Ein externer Auftragnehmer bietet rund um die Uhr Ersatzteile und technischen Support.

Beim Kauf und der Konfiguration von Hardware in Eigenregie trägt der Kunde sowohl die Kapital- als auch die Betriebskosten – für die Wartung neuer Geräte und die Verlängerung des Supports für das alte. Die Datenmenge wächst stetig, die Speichermenge nimmt zu.

Die Finanzanalyse hat gezeigt, dass der Kunde durch den Wechsel zu HaaS und die Aufrüstung der Ausrüstung über 5 Jahre etwa 50 Millionen Rubel einspart. #CloudMTS ist für die Leistung der vertragsgemäßen Lösung verantwortlich.

“Hardware”-Umwandlung

Unser Team hat eine Lösungsarchitektur basierend auf Huawei OceanStor Dorado 6000 V6 All-Flash-Geräten mit HyperMetro-Technologie entwickelt. Die Ingenieure bauten innerhalb der Fabrik ein geografisch verteiltes System auf, das effektiv als RAID1-Festplatten-Array fungierte. Basierend auf der Lösung haben wir ein fehlertolerantes HyperMetro-Cluster-Schema erstellt: Wenn ein Server „ausfällt“, werden IT-Systeme automatisch vom anderen gestartet.

Zwei Speichersysteme mit einer Kapazität von jeweils bis zu 60 TB befinden sich in unterschiedlichen Serverräumen und werden über Glasfaserleitungen in Echtzeit repliziert. Die Lösung schützt im Notfall vor Datenverlust. In einer verteilten Virtualisierungsumgebung stellt das System Daten fast sofort wieder her – das Recovery Point Objective (RTO) liegt nahe bei Null.

Dorado Storage ist mit NVMe-Laufwerken ausgestattet, was für die zukünftigen Anforderungen des Kunden an die Geschwindigkeit von Disk-Subsystemen mehr als ausreichend ist. Während der Umsetzung des Projekts haben #CloudMTS-Ingenieure veraltetes NetApp-Equipment abgebaut und neue Speichersysteme eingerichtet, Daten aus dem alten System übernommen.

Alle Phasen wurden ohne Unterbrechung der Produktion abgeschlossen.

Verwaltung der Client-Infrastruktur

Der Kunde änderte das Managementmodell der IT-Infrastruktur in ein strategisches operatives Modell statt eines einfachen technischen Modells.

#CloudMTS hat die Kontinuität der Geschäftsprozesse der Fabrik durch strategische IT-Beratung aufrechterhalten: Wir unterstützen den Betrieb von Geräten, Geschäftsanwendungen und Kommunikationsnetzen rund um die Uhr.

Ein dediziertes Support-Team besteht aus einem Lead Architect, mehreren Lead Engineers (für Virtualisierung und Netzwerkinfrastruktur) und einem Technical Solution Manager.

Unsere Spezialisten steuern den Betrieb lokaler IT-Geräte und leisten technischen Support auf den Ebenen virtuelle Infrastruktur und Betriebssystem (Business Critical Services).

Pläne

Künftig soll jeder Kabelschrank in der Fabrik von 1 Gigabit auf 10 Gigabit aufrüsten. Jeder Kommunikationsknoten wird über einen 10-Gbit/s-Kanal verbunden.

Im Jahr 2023 plant der Kunde, Switches eines russischen Entwicklers von Telekommunikationsgeräten zu installieren. Die Konfiguration, Installation und Wartung des lokalen Netzwerks wird von #CloudMTS-Spezialisten übernommen.

Ebenfalls im nächsten Jahr ist ein Übergang zur fortschrittlichen drahtlosen Netzwerktechnologie Wi-Fi 6 geplant.Diese Hochgeschwindigkeitsnetzwerke werden die Grundlage für die technische Synchronisierung von HaaS – Huawei-Speicher zwischen Servern werden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *