So kaufen Sie ein Gerät für ein Smart Home und kommen ins Entwicklungsteam / Sudo Null IT News

Diese Geschichte beginnt im August 2020. Gelangweilt im Urlaub stöberte ich mit einem ganz bestimmten Ziel im Internet – “was soll ich sonst noch kaufen und in mein Smart Home stecken ….”.

Dabei bin ich auf ein sehr interessantes Gerät gestoßen.

Fensterantrieb

Dieses Gerät wird anstelle des Fenstergriffs installiert und ermöglicht es Ihnen, das Fenster durch den Smart-Home-Befehl um einen bestimmten Prozentsatz leicht zu öffnen.

Ich fand es sehr nützlich und interessant. Ich erinnerte mich an meine Qual mit der Belüftung, besonders im Winter, wenn in Murmansk die Temperatur auf der Straße abends -5 sein und morgens auf -20 fallen kann, entschied ich – ich muss es versuchen. Sofort entstand ein Bild in meinem Kopf, in dem ich die Öffnung des Fensters je nach Lüftungsbedarf und gewünschter Temperatur im Schlafzimmer anpassen kann. Genauer gesagt, damit das Smart Home es selbst regeln kann. Ja, ich denke auch, dass ein Smart Home nicht nur Licht/Steckdosen/Geräte von einem Telefon oder einer Fernbedienung aus steuert, sondern ein System, das selbst, ohne mein Eingreifen, alles anhand meiner Gewohnheiten und Vorlieben steuert. Ich bin schon daran gewöhnt, dass, wenn ich nach Hause gehe, das Licht im Flur bereits an ist, die Belüftung im Badezimmer in Abhängigkeit von der Luftfeuchtigkeit funktioniert und verhindert, dass Feuchtigkeit an den Wänden erscheint, und das, wenn ich gehe zur Toilette, dort geht das Licht von alleine an. Genau solche Aktionen kann man meiner Meinung nach als Smart Home bezeichnen.

Aus Langeweile habe ich fast den gesamten Telegramm-Chat gelesen, der diesem Gerät gewidmet ist. Ich habe ein paar Fragen gestellt und umfassende Antworten bekommen. Es war sehr bestochen, dass das Entwicklungsteam plaudert und sich die Wünsche der Kunden genau anhört. Beschlossen! Ich habe mir einen zum Probieren bestellt. Das Gerät kam in einem sehr anständigen Karton an, mit einer Tüte mit Ersatzteilen und allem, was Sie für die Installation benötigen. Sogar Schrauben und ein Bohrer waren dabei. Aber zuerst habe ich mich entschieden, es ohne Installation zu fahren, nur auf dem Tisch.

Wie wäre es mit keinen Fehlern?

Beim Testen bin ich ganz unerwartet auf ein unangenehmes Problem gestoßen. Manchmal trat beim Ausführen des Befehls eine Art Fehler auf, und das Gerät begann sich von selbst zu drehen und machte eine volle Umdrehung oder sogar mehrere. Nachdem ich die Entwickler kontaktiert hatte, beschrieb ich das Problem. Es stellte sich heraus, dass mehrere Käufer dies hatten, und mir wurde sofort angeboten, das Gerät auszutauschen, wobei ich ehrlich zugab, dass sie die Ursache des Problems immer noch nicht finden und es nicht einmal im Labor wiederholen konnten. Aber ich selbst wurde neugierig, das Problem zu finden und nebenbei dieses Gerät genauer zu studieren. Und zusammen mit den Entwicklern begannen wir zu graben.

Als Funkmechaniker der 5. Klasse habe ich zunächst einen Geräteplan angefordert, da ich Schaltpläne lesen kann. Ja, und dieses Verhalten des Geräts deutete darauf hin, dass einfach irgendwo ein Fehler vorlag. Denn dieser Fehler konnte nicht eindeutig wiederholt werden. Das Laufwerk führte meistens dieselben Befehle normal aus, aber manchmal passierte etwas und es begann sich zu drehen.

Experimente gegangen.

Erden Sie das Motorgehäuse.

Umsonst.

Hängen Sie den Kondensator an den Motor.

Nicht zu gebrauchen.

Dementsprechend sind Versuche, die Platine zu waschen, nach Lecks zu suchen usw. führte auch zu keinem Ergebnis. Die Qualität der Entwicklung und Bestückung der Platine war so hoch, dass diese Arbeiten nur für den Fall durchgeführt wurden. Aber was wenn? Aber nein, das Problem ist nicht verschwunden. Ich erinnerte mich an den berühmten Satz, dass Elektronik die Wissenschaft der Kontakte ist, und alle Probleme entstehen, weil es keinen Kontakt gibt, wo er sein sollte, oder es gibt, wo er nicht sein sollte, und ich hoffte immer noch, dass alles einfach sein würde. Aber wir sind bereits im 21. Jahrhundert und alles ist viel komplizierter geworden. Ja, wir haben vollkommen verstanden, dass das Ganze ein banaler Tipp war, aber wir konnten es nicht fassen. Ich habe einen Jumper in den RX- und TX-Ring des Programmiersteckers gelötet, einen zusätzlichen Pull-Up an die Tasten gelötet, alle unbenutzten esp8266-Eingänge geerdet. Alle Versuche waren vergebens.

Aber ich wollte nicht aufgeben. Dann kamen wir ins Programm. Zu diesem Zeitpunkt haben die Entwickler vom Kunden ein anderes, das gleiche fehlerhafte Board zurückgegeben, und es wurde ein wenig einfacher für uns. Jetzt sahen auch sie das Problem und wir konnten es gemeinsam erforschen. Außerdem trat dieses Problem nur bei wenigen Boards aus der letzten Charge auf. Sie wurden als Fabrikationsfehler erkannt und ersetzt. Unter anderem erhielt ich ein neues Board, wo es kein solches Problem gab. Trotzdem wurde beschlossen, den ganzen Weg zu graben, um den Grund zu verstehen. Diese Herangehensweise der Entwickler hat mich sehr beeindruckt. Wir haben versucht, einige der Programmmodule zu deaktivieren, die Versorgungsspannung der gesamten Platine zu ändern, die Motorbetriebsarten zu ändern. Nichts half.

magisches Team

Das Problem wurde durch die Tatsache verschlimmert, dass, sobald wir einen Monitor an die serielle Schnittstelle anschlossen, um Protokolle zu sammeln, die Fehler auf magische Weise aufhörten. Aber durch die Änderung der Kabellänge gelang es mir dennoch, mit einem angeschlossenen Monitor Ausfälle zu erzielen. Das Entfernen von Protokollen aus esp8266 zeigte, dass zum Zeitpunkt des Fehlers eine Stack-Verletzung auftritt. Und der Gedanke kam auf – was ist, wenn das Problem in der Störung der WiFi-Antennenstrahlung auf die Schaltung oder den esp8266 selbst liegt?

Und dann schlug ich vor, die Leistung des WLAN-Senders zu reduzieren. Als ich mich durch die Docks wühlte, wurde der notwendige Befehl gefunden, und ich schlug meinen Kollegen vor, die folgende Zeile in das Programm aufzunehmen:

wifi.setOutputPower (10);

Dieser Befehl reduzierte einfach den Leistungspegel des Senders esp8266 von 20,5 auf 10 dB.

Profitieren! Die Abstürze sind weg. Nachdem wir ein wenig herumexperimentiert hatten, stellten wir den Ausgangssignalpegel auf 83 % des Maximums ein, bei dem die Reichweite der Funkstrecke nicht abnahm und dieser Fehler nicht auftrat. Später wurde die Sendeleistungseinstellung zur Seite mit den Geräteeinstellungen hinzugefügt und der Standardwert auf 83 % gesetzt.

Das heißt, als der Benutzer die Firmware aktualisierte, wurde diese Einstellung zusammen mit der Aktualisierung erzwungen.

Nachdem das Problem lokalisiert war, wurde in den Eingeweiden die Dokumentation gefunden Empfehlung, die Sendeleistung zu reduzieren.

Wir haben zwar damit experimentiert, den Modus auf 802.11b umzustellen, aber es hat nicht geholfen. Ich kann also davon ausgehen, dass die Ausnutzung der maximalen Sendeleistung am esp8266 und mögliche Störungen nicht von der STA-Betriebsart abhängen.

Dieses Problem wurde nur bei einigen esp8266-Modulen aus einer bestimmten Charge gefunden. Aber wir haben die Erfahrung gemacht, mit einer etwas reduzierten Leistung zu arbeiten, und haben letztendlich stabilere Ergebnisse für das gesamte Gerät erhalten.

Und ich habe den Status eines freiberuflichen Beta-Testers des Drivent-Teams bekommen.

Es stellte sich heraus, dass dies nur der Anfang war.

Fortsetzung folgt…

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *