So erstellen Sie den beliebtesten Tech-Podcast des Landes / Sudo Null IT News

Woher kommt der Name „Launch Tomorrow“, der Samat dazu inspiriert hat, das Podcast-Format auszuprobieren und was haben sie gemeinsam? bei eigenem Projekt und Töpferwerkstatt.

morgen startenist einer der beliebtesten Podcasts über Technologien, die unser Leben verändern. Es ist in den beliebtesten Podcasts auf Yandex Music enthalten und hat dort mehr als 40.000 Likes erzielt und mehr als 1,6.000 Bewertungen erhalten podcasts.apple.com. Probleme mit dem Gründer des Hacker-Magazins Dmitry Agurenov, dem Gründer von VK (ehemals Mail.ru Group) von Alexey Krivenkov, Leiterin des Data Lab Tatyana Misyutina, Direktorin der Podari Zhizn Foundation Ekaterina Shergova und vielen anderen. Drohnen, Webcams, digitale Landwirtschaft, Sporttech, eSports, 3D-Drucker und bionische Prothesen, Technologien für Sehbehinderte – das ist nur eine kleine Liste von Themen.

Der Podcast wird von Samat Galimov, ehemaliger CTO von Meduza, Bookmate, RAWG, Pure, moderiert. Er prüft und startet die Entwicklung zusammen mit Fedej Borschtschew. Zu den Kunden zählen der Fernsehsender Dozhd, der Lebensmittellieferdienst igooods, das russische Forbes, Snob und der Online-Shop Vkusvill. Und Samat hilft bei der Durchführung Artdocfest.

Wie Launch Tomorrow entstand

In den Jahren 2017-2018 arbeitete ich als technischer Direktor von Meduza (in Russland als ausländischer Agent anerkannt – wir geben dies auf Anfrage der Behörden an). Dann begannen Telegrammkanäle an Popularität zu gewinnen, und viele Meduza-Journalisten gründeten ihre eigenen.

Ilya Krasilshchik (in Russland als ausländischer Agent anerkannt – wir geben dies auf Anfrage der Behörden an) saß neben mir in Meduzas Büro, und sein Kanal hieß „The Bigger Logo“ (jetzt heißt dieser Kanal „Neue Welle“, ca. Hrsg.). Ilya ist meiner Meinung nach ein brillanter Vermarkter, und ich habe mir sein Konzept ausgeliehen. Ich habe den Namen “Launch tomorrow” gewählt – das belastet alle Programmierer ähnlich wie Werbetreibende – bitte das Logo vergrößern.

Der Podcast erschien später, im Jahr 2019. Zu dieser Zeit hatte ich bereits Erfahrung in der Arbeit in einem sehr großen Medium und habe den Podcast unter dem Einfluss des Mediums gestartet. Ich hatte jedoch keine Erfahrung mit der Erstellung solcher Produkte – nur ein Wunsch.

Gerade damals startete der ehemalige Journalist von Dozhd (in Russland als ausländischer Agent anerkannt – wir geben dies auf Anfrage der Behörden an) und damals ein Mitarbeiter von Meduza Lika Kremer zusammen mit Katya Krongauz ein Podcast-Studio “Oder auch“. Ich schaute von der Seitenlinie zu und dachte, dass ich wirklich meinen eigenen Podcast starten wollte, aber es war mir peinlich, es laut zu sagen. Plötzlich schlug Lika selbst vor, dass ich es versuchen sollte, und ich stimmte glücklich zu.

Ein Podcast ist für mich in erster Linie Kreativität und eine Möglichkeit, mich in einem neuen Format auszuprobieren. Als ich die ersten Folgen aufgenommen habe, kam ich mir vor wie in einer Keramikwerkstatt. Das ist ein magisches Gefühl, wenn man anfängt, mit Ton zu arbeiten, ihn mit den Händen formt und spürt: Da tut sich was für einen.

Einen Podcast zu erstellen ist eher ein Job als ein Hobby

Den Podcast gibt es seit 2019 und dieses Format macht mir immer wieder Freude. Es ist technisch einfacher als Video, aber gleichzeitig recht informativ und unterscheidet sich von normalem Text.

Entweder/Oder Studio hat mir einen Produzenten und einen Regisseur gegeben, um gemeinsam an Episoden zu arbeiten. Schnell wurde klar, dass dies nicht nur ein Hobby ist, wie ein Telegrammkanal: Wenn ich will, schreibe ich, wenn ich will, tue ich es nicht. Ständige systemische Arbeit war erforderlich.

Um eine interessante Veröffentlichung zu machen, telefonieren wir jede Woche miteinander, denken über den Plan der Folge nach und suchen nach Gästen. Auch die Aufzeichnung eines Interviews ist ein langwieriger Prozess. All dies kostet viel Zeit und Mühe, aber wir arbeiten als Team und teilen die Verantwortung miteinander.

Der Podcast nützt dem Business und dient Imagezwecken, aber das ist nicht meine einzige Motivation. Ich mag den Prozess und das Ergebnis. Podcasting ermöglicht es mir auch, regelmäßig mit interessanten Menschen in Kontakt zu treten, die ich unter anderen Umständen nicht getroffen hätte. Zum Beispiel, Yandex-Direktorin Elena Bunina oder ABBYY-Gründer David Yang.

Mir ist es wichtig, Wissen mit der Community zu teilen

Dank der Offenheit der Entwickler und ihrem Bekenntnis zu Open-Source-Prinzipien sind heute fast alle Informationen zur Programmierung im Internet zu finden. Das Ausmaß, in dem Menschen Wissen teilen, ist sehr cool. Ich bin sehr froh, dass alles so geregelt ist. Umso erfreulicher ist, dass ich mich auch daran beteiligen kann.

„Planen Sie Ihr Studium, konzentrieren Sie sich auf den Prozess und starten Sie einen Twitter:

21 Tipps für Junam von einem erfahrenen Entwickler

Graphomania unterscheidet sich von wertvollen Informationen durch die Kapazität und Präsenz eines Publikums.

Blogger-Neulinge können oft nicht nachvollziehen, ob es sich lohnt, ein Thema zu entwickeln: einen eigenen Beitrag darüber zu schreiben oder ein Video aufzunehmen. Um sicherzustellen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind, versuchen Sie, Ihre Idee so einfach wie möglich zu formulieren. Wenn Sie einen Gedanken klar und prägnant formulieren können, dann lohnt es sich, ihn in dieser Form zu schreiben oder auszusprechen. Wenn es nicht möglich ist, eine Idee kurz zu formulieren, dann lohnt es sich vielleicht nicht, sie zu entwickeln.

Sie müssen schreiben, wenn Sie es nicht können. Aber es lohnt sich trotzdem, sich zu fragen, was ich schreibe und warum. Vielleicht ist die Antwort darauf der beste Text, den Sie je geschrieben haben.

Popularität ist einer der Indikatoren dafür, dass Sie den richtigen Job machen. Wenn Sie gelesen und angehört werden, dann steckt etwas in Ihren Texten und Aufzeichnungen. Das bedeutet, dass Sie im öffentlichen Bewusstsein einen Bedarf gefunden haben, Sie haben Ihre Nische gefunden.

Wenn Sie nicht gelesen werden, heißt das nicht, dass Sie schlecht schreiben. Vielleicht hat Ihr Publikum Sie einfach noch nicht gefunden.

Bei Medienprojekten, wie bei vielen anderen Aktivitäten, ist Beharrlichkeit wichtig. Wer hart und intensiv an Inhalten arbeitet, wird früher oder später wahrgenommen.

Medienprojekte geben einen Vorteil in der Arbeit

Die Fähigkeit, Ihre Fähigkeiten zu verbessern. Wenn Sie etwas lange und fleißig tun, fangen Sie allmählich an, es besser zu machen. Das gilt auch für das Verfassen von Texten: Wenn du Feedback und Beispiele hast, lernst du schnell, gut zu schreiben und Gedanken klar zu artikulieren. Dies ist eine wichtige Fähigkeit in der modernen Welt und wird sich bei der Arbeit als nützlich erweisen. Darüber hinaus vertiefen Sie durch die Erstellung von Inhalten Ihr Wissen und Ihre Expertise.

Sichtbarkeit in der Community. Ein langfristiges Projekt kann einem potenziellen Arbeitgeber als Beweis für Ihre Beharrlichkeit nachgewiesen werden. Es ist auch eine gute Möglichkeit, sich als Profi in einem engen Bereich zu erklären, um Ihr Fachwissen unter Beweis zu stellen.

Vernetzung. Dank des Bloggens lernen Sie Menschen kennen, die Ihren Interessen nahe stehen, offene Stellen leichter besetzen, neue Freunde, Kunden und Arbeitgeber finden. Jemand sucht zum Beispiel nach einer Antwort auf eine technische Frage, findet Ihren Blog und stellt fest, dass es für ihn einfacher ist, Sie zu kontaktieren, als es selbst herauszufinden. Dank des Blogs finden Sie also einen neuen Kunden für Ihr Unternehmen oder Ihren Arbeitgeber, wenn Sie ein angestellter Programmierer sind.

Popularität hat eine Kehrseite – Selbstzensur

Jetzt, wo ich viele Follower habe, fange ich an, mich selbst zu zensieren. Ich fühle mich den Menschen gegenüber verantwortlich, die mich abonniert haben. Sie erwarten bestimmte Inhalte, und ich versuche, meine Veröffentlichungen auf diese Erwartungen abzustimmen. Ich halte das teilweise für eine verfehlte Taktik: Ich halte mich bewusst mit meiner Kreativität zurück.

Ein weiterer Nachteil ist, dass russische Blogger immer Gefahr laufen, etwas zu sagen, das sie ins Gefängnis bringen kann. Dies ist ein weiterer Grund für die Selbstzensur. Mit den Podcast-Helden einigen wir uns „am Ufer“ – zum Beispiel kündigen wir an, dass wir ein bestimmtes Wort quietschen werden, um nicht gegen das Gesetz zu verstoßen.

Jeder hat wichtige Geschichten für die Welt

Der Hauptfehler von Programmierbloggern: Sie denken, dass sie nichts Interessantes tun und wenig über ihre Projekte sprechen. Aber wenn man sie genauer fragt, stellt sich heraus, dass fast jeder Programmierer eine coole Geschichte hat, die er der Welt erzählen könnte. Milliarden interessanter Fälle bleiben unerzählt.

Der Erfahrungsaustausch mit anderen ist wichtig. Das muss kein ständiges Bloggen sein: Sie können einen Artikel schreiben und darin von Ihren Erfahrungen erzählen: Es wird für andere interessant und wichtig sein.

Monetarisierung und Nutzen gehen Hand in Hand

Soziales und ökonomisches Kapital in sozialen Aktivitäten sind gleichermaßen bedeutsam und miteinander verknüpft. Das sind die beiden Beine, auf denen du stehst. Neue Bekanntschaften und Anerkennung helfen Kunden und Arbeitgeber zu finden. Gleichzeitig können Sie anderen Menschen in der Community Wissen vermitteln und ihnen zugute kommen.

Niemals aufhören:

Beim Programmieren sagt man, dass man ständig lernen muss, auch nur um an Ort und Stelle zu sein. Entwickeln Sie mit uns – Hexlet hat Hunderte von Entwicklungskursen in verschiedenen Sprachen und Technologien

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.