Probleme beim Kauf von Servern in der neuen Realität / Sudo Null IT News

Während unsere Kollegen vom Online-Shop XCOM-SHOP über in Russland erhältliche persönliche Gadgets sprechen, erhalten wir vom Systemintegrator X-Com zunehmend Anfragen zur Berechnung und Produktion von Servern für verschiedene Aufgaben. Und nach einer solchen Anfrage haben wir beschlossen, unsere Beobachtungen über die Situation auf dem Servermarkt zu teilen. Unter dem Schnitt eine detaillierte Geschichte darüber, welche Anfragen heute für die Produktion eingehen und wie sie erfüllt werden können.

Die alten Zeiten, die alten Probleme…

Bis vor relativ kurzer Zeit verließen sich Kunden bei der Auswahl eines Servers für lokale Infrastrukturen in den allermeisten Fällen auf eine Auswahl von Giganten in der globalen Branche. Der unbestreitbare Vorteil dieses Ansatzes war die minimale Ausfallrate dieser Geräte, ergänzt durch den höchsten technischen Support und Service der Hersteller. Die über Jahre bewährte Zuverlässigkeit der Lösungen bekannter Marken hat fast den einzigen negativen Punkt mehr als wettgemacht: Sie mussten aus einem begrenzten (und manchmal sehr bescheidenen!) Satz vorgefertigter Gerätekonfigurationen wählen. Einige hatten ein reichhaltigeres Sortiment, andere ein bescheideneres, aber der Ansatz war für alle gleich.

Der Kunde stand vor einem Dilemma: Einerseits war die Versuchung groß, Geld zu sparen, indem er sich für ein System „zum Mindestlohn“ entschied, weil es formal reicht, um das Problem zu lösen. Ja, es wird typische Arbeitslasten an der Grenze seiner Fähigkeiten ausarbeiten, aber von einem Sicherheitsspielraum kann im Prinzip keine Rede sein. Ja, nach sechs Monaten oder einem Jahr Arbeit in diesem Modus wird der Server nicht überleben und Krebs ertragen, und danach wird der Administrator installiert. Aber Sparen hier und jetzt ist unser Ein und Alles! Es war möglich, den anderen Weg zu gehen und eine Lösung „für Wachstum“ zu wählen. Es würde nicht nur Arbeitslasten „im Flug“ bewältigen, sondern auch in der Spitze nicht versagen. Und aufgrund verschiedener Schemata für redundante Hardware und Daten nahm die Wiederherstellung der Leistung im Falle eines Ausfalls viel weniger unbezahlbare Zeit in Anspruch. Ein Problem – Sie müssten für diese Freuden viel (in den meisten Fällen – manchmal!) Mehr bezahlen! Es gab auch eine dritte Option, die aus irgendeinem Grund am häufigsten vergessen wurde, aber … dazu später mehr.

neue Realität

Wenn also die Probleme der Kunden früher darauf reduziert wurden, einen Fisch zu essen und Fahrrad zu fahren, um Arbeitsaufgaben zu lösen und in das dafür vorgesehene Budget zu passen, dann besteht die Hauptaufgabe in der neuen Realität darin, den IT-Komplex durch beliebige (oder fast beliebig) bedeutet. Jetzt bleibt keine Zeit, aus einer Vielzahl möglicher auszuwählen – um das Einzige zu retten, was noch funktioniert. Aber man muss sich noch weiterentwickeln!

Unsere Erfahrung zeigt, dass die Kunden sich der neuen Realität noch nicht bewusst sind und anscheinend hoffen, dass die Welt gleich wird. In der Zwischenzeit ist dieses Wunder nicht geschehen, wir arbeiten in einer harten Realität und tun unser Bestes, um unsere eigene Produktion von Servern zu entwickeln. Das ist der dritte Weg – die kundenspezifische Fertigung von Servern nach Kundenwunsch, die wir übrigens schon seit gut 26 Jahren machen!

Aber wir sind keine allmächtigen Zauberer, keine Übermenschen und keine Terminatoren, um uns von der aktuellen Weltlage fernzuhalten. Das hat uns natürlich auch berührt. Und wie alle Marktteilnehmer müssen wir aussteigen, neue Kanäle für den Einkauf von Komponenten suchen, neue Lieferketten gemeinsam mit Lieferanten erarbeiten. Wie wir das machen, werden wir ein wenig weiter erzählen.

Serverplattformen

Die wohl, vielleicht schwierigste Situation hat sich bei der Bereitstellung von Serverplattformen entwickelt. Einst treue Hersteller fielen unter Sanktionen, andere, die ihr Schicksal nicht wiederholen wollten, schränkten die Lieferungen ein oder brachten sie so weit wie möglich in die „Grauzone“. Daher werden wir keine Namen nennen, wir werden nur sagen, dass wir heute Server auf einigen Plattformen zusammenbauen und in einer Woche abrupt mit dem Zusammenbau auf anderen beginnen können.

Der Versand von zuvor platzierten Lieferungen wird aufgrund der verschärften Logistikkrise verschoben und es werden neue mit unvorhersehbaren Lieferzeiten platziert. Wir unsererseits versuchen natürlich, alles zu tun, um verschiedene Risiken zu mindern und einen Mindestbestand zu halten.

Prozessoren

Die meisten Server basieren heute auf Intel Xeon Prozessoren der letzten beiden Generationen. Hier würden Sie wahrscheinlich gerne eine Geschichte über massive Parallelimporte hören … aber es wird keine geben. Obwohl bereits ein halbes Jahr vergangen ist, erhalten wir weiterhin Prozessoren aus den Lagern verschiedener Händler. Es gab viele Reste. Ja, die Preise sind nicht ermutigend, aber die Komponenten, die heute durch Parallelimporte kommen, fallen noch teurer aus. Darüber hinaus bleiben die Verläufe ihrer Lieferung verwirrend, und die Einnahmen erfolgen in kleinen Chargen.

Sanft

Früher wurden Server meistens mit vorinstalliertem Windows Server 2019 ausgeliefert, heute installiert niemand mehr Microsoft auf Custom Builds. Linux ist auf einigen und meistens Versionen aus der russischen Softwareregistrierung installiert. Beliebt ist Alt Server der Firma Basalt. Aber 99% der Kunden (zumindest bei uns) ziehen es vor, die Software selbst zu installieren.

Garantie

Dies ist vielleicht das schmerzhafteste Problem für moderne Benutzer. Wer garantiert die Gesundheit der Server, wartet sie und führt gegebenenfalls Reparaturen durch? In dieser Hinsicht sind die von russischen Unternehmen montierten Server viel interessanter geworden, da die Lieferanten selbst für die von ihnen montierten Geräte verantwortlich sind. Beispielsweise gewähren wir standardmäßig 1 Jahr Garantie auf alle Produkte und im Rahmen eines Servicevertrags leisten wir technischen Support gemäß multikriterieller SLAs, die für jeden Kunden individuell erstellt werden. Der Service ist sowohl in unserem eigenen X -Com Service Center und beim Kunden vor Ort, wenn diese in Moskau und St. Petersburg sind.

Im Gegensatz zu den Vorjahren sind die Austausch- und Reparaturmöglichkeiten deutlich enger geworden. Wir garantieren Ersatz, aber unter modernen Bedingungen ist es schwierig, ein Lager mit Komponenten zu führen, sodass Sie möglicherweise den gesamten Server austauschen müssen.

Für diejenigen, die den Service erhalten möchten, den Marken im letzten Jahr angeboten haben, gibt es Unternehmen, die sich auf Service spezialisiert haben. Sie können Zusatzleistungen verkaufen, schnellstmöglich Reparaturen durchführen, aber das alles macht nur bei einer Serverflotte von mindestens 15-20 Stück Sinn und kostet viel mehr als Kunden, die an einen umfassenden Service gewöhnt sind, denken. Ich sage Folgendes: Für die Mehrheit, die sich für diese Optionen interessiert, war das Preisniveau nicht angemessen.

Gleichzeitig möchten Endanwender Unterstützung „von HP“ erhalten. Aber ansonsten hat sich an der Arbeit auf dem Servermarkt nicht viel geändert, außer dass die Frage nach der passenden Konfiguration noch relevanter geworden ist. Noch will niemand für nicht benötigte Funktionalität zu viel bezahlen, aber jetzt wird noch mehr auf die optimale Konfiguration geachtet.

Fazit

Obwohl bereits ein halbes Jahr vergangen ist, bleibt das Gefühl einer Übergangszeit. Wir wissen nicht, wie genau die Lieferkette weiter aufgebaut wird, aber es treffen weiterhin Komponenten ein. Aufgrund aller Arten von Verzögerungen kann die Lieferzeit für Server für ein Projekt 1 bis 4 Monate betragen, daher ist es jetzt besser, Geräte im Voraus zu bestellen und den Kauf im Voraus vorzubereiten.

Preise gelten in jedem Fall für kurze Zeit (ein Tag oder maximal mehrere Tage). Und jetzt kann sich niemand mit dem Kunden über den Preis des Projekts einigen und drei Monate warten, bis der Kunde bezahlt

Aber interessanterweise ist ein erheblicher Teil der Käufer träge. Viele verstehen nicht, dass sich das ändert, wenn nicht für immer, dann für lange Zeit. Die Leute warten darauf, dass die üblichen Produzenten zurückkehren. Manche Käufer leben in einem luftleeren Raum und wissen überhaupt nichts von den Veränderungen. Sie möchten vertraute Geräte zu bekannten Preisen und mit vertrauten Servicemustern kaufen. Sie sind sehr überrascht angesichts der Realität, aber heute ist bereits klar, dass dies für eine lange Zeit ist.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.