Persönlicher Shadowsocks-Server in 10 Minuten kostenlos (Teil 3) / Sudo Null IT News

Diese Anleitung beschreibt eine andere Möglichkeit, kostenlos einen persönlichen Shadowsocks-Proxyserver zu erhalten. Diesmal werden wir den Dienst nutzen Antwort.

Dieses Mal wird alles viel einfacher: Registrierung, Import, Start. Drei Schritte.

Über Schattensocken

Schattensocken ist ein verschlüsselter Netzwerktunnel, dessen Client-Teil den Zugriff auf Anwendungen im Netzwerk als SOCKS-Proxy ermöglicht, der auf demselben Gerät ausgeführt wird. Es gibt Shadowsocks-Clientanwendungen, mit denen Sie den Datenverkehr wie in einem VPN einschließen können.

Shadowsocks wurde von Anfang an als Werkzeug zur Umgehung von Blockierungen in China entwickelt und ist in diesem Geschäft recht erfolgreich. Ab einem gewissen Punkt war es möglich, externe Plug-in-Module anzuschließen, um Shadowsocks-Verkehr in verschiedene Arten von Netzwerkverbindungen einzubinden. Dadurch wird der Anwendungsbereich erheblich erweitert.

Serverbereitstellung

Schritt 1. Registrierung

Registrieren für Antwort. Anmeldebutton oben rechts. Alles, was Sie brauchen, ist eine E-Mail. Bestätigen Sie Ihre E-Mail, bevor Sie fortfahren.

Schritt 2. Importieren

Alleine Homepage replizieren Klicken Sie auf die Schaltfläche “+ Erstellen”. Klicken Sie anschließend auf „Von Github importieren“. Fügen Sie im Feld Github-URL aus der Zwischenablage (sonst funktioniert es nicht!) den folgenden Link ein:

https://github.com/Snawoot/ss-replit

Bestätigen Sie danach den Import.

Schritt 3 Starten

Nachdem der Import abgeschlossen ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Ausführen (ganz oben grün). Nach dem Start erscheinen drei Dateien im Arbeitsbereich:

  1. passwd.txt – Shadowsocks-Passwortdatei.

  2. url.txt – eine Datei mit einem Link im Shadowsocks-SIP002-Format, die mit allen erforderlichen Einstellungen einfach in den Client importiert werden kann.

  3. qr.png – ein Bild mit einem QR-Code, der den oben genannten Link enthält. Einfach ins Telefon zu importieren.

Außerdem werden alle Verbindungsinformationen auf der Konsole gedruckt (unteres rechtes Viertel des Bildschirms). Auf den Fehler „Bad Request“ in der Webansicht im oberen rechten Viertel des Bildschirms achten wir nicht.

Mandanten einrichten

Einrichtung eines mobilen Clients am Beispiel von Android

  1. Installieren Sie auf Ihrem Gerät Shadowsocks-Client und v2ray-Plugin zu ihm.

  2. Starten Sie die Anwendung und fügen Sie mit der Plus-Schaltfläche in der oberen rechten Ecke ein neues Profil hinzu. Wählen Sie QR-Code scannen und scannen Sie ihn. Der QR-Code befindet sich in der Datei qr.png im Relit-Arbeitsbereich.

  3. Wählen Sie das erstellte Profil durch Antippen aus.

  4. Starten Sie die Verbindung, indem Sie unten auf die runde Schaltfläche klicken.

  5. Bereit!

Einrichten eines Desktop-Clients am Beispiel von Windows

  1. Download von hier und Shadowsocks entpacken.

  2. Download von hier v2ray-Plugin, das für Ihre Plattform geeignet ist. Extrahieren Sie die Datei aus dem Archiv und benennen Sie sie in v2ray.exe um (oder einfach in v2ray, wenn Ihr Explorer keine Dateierweiterungen anzeigt). Legen Sie es in dasselbe Verzeichnis wie shadowsocks.

  3. Starte Shadowsocks.

  4. Kopieren Sie die Konfigurations-URL Ihres persönlichen Shadowsocks-Servers aus der Datei url.txt, die im dritten Schritt der Server-Installationsanleitung erwähnt wird.

  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Shadowsocks-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie Server – URL aus Zwischenablage importieren.

  6. Aktivieren Sie den Proxy, indem Sie System Proxy – Global aus demselben Kontextmenü auswählen.

  7. Bereit!

    Hinweis: Wenn der Browser über Erweiterungen verfügt, die die Auswahl des Proxy-Servers steuern (VPN-Erweiterungen, Switchy Omega), hat die Aktivierung von ShadowSocks über System Proxy – Global keine Auswirkung auf den Browser. Sie müssen sie nach Möglichkeit entweder deaktivieren oder für den System-Proxy neu konfigurieren.

Einrichten eines Desktop-Clients am Beispiel von Linux

Diese Methode kann auch unter MacOS und Windows verwendet werden, um den Konsolen-Client zu starten.

  1. Download von hier und go-shadowsocks2 auspacken.

  2. Download von hier und entpacken Sie das v2ray-Plugin.

  3. Legen Sie beide ausführbaren Dateien im selben Verzeichnis ab. Wechseln Sie im Terminal in dieses Verzeichnis.

  4. Benennen Sie die ausführbare Plug-in-Datei in v2ray um

  5. Machen Sie beide Dateien ausführbar. Befehl: chmod +x shadowsocks2linux v2ray

  6. Starten Sie den Proxy mit ./shadowsocks2-linux -c ‘ss://AEAD_CHACHA20_POLY1305:PASSWORD@DOMAIN:443’ -verbose -socks :1080 -u -plugin v2ray -plugin-opts “tls;host=DOMAIN” wobei anstelle von DOMAIN und PASSWORT ist Ihre Domäne und Ihr Passwort. Die Domain ist nach dem Start im Link im WebView sichtbar (https:// und Slashes müssen nicht angegeben werden, nur die Domain!). Das Passwort befindet sich in der Datei passwd.txt. Ein Beispiel für einen abschließenden Befehl: /shadowsocks2-linux -c ‘ss://AEAD_CHACHA20_POLY1305:Yeyitoa7@ss-replit.SomeUser.repl.co:443’ -verbose -socks :1080 -u -plugin v2ray -plugin-opts ” tls;host =ss-replit.SomeUser.repl.co”

  7. Nach der Ausführung auf dem lokalen Port 1080 unter 127.0.0.1 ist ein SOCKS5-Proxy verfügbar. Es kann bereits in Programmen verwendet werden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *