neue Konferenz über System- und Geschäftsanalyse / Sudo Null IT News

Viele auf Habré kennen bereits unsere Konferenzen wie Joker, HolyJS oder heisskäfer. Nun kommt eine weitere hinzu, zu einem verwandten Thema: Wir haben gesehen, dass eine Nachfrage nach einer „analytischen“ Veranstaltung besteht. Daher werden wir am 29. und 30. November eine neue Flow-Konferenz veranstalten, das Programm und Tickets sind erhältlich auf der Seite.

In diesem Text erzählen wir Ihnen das Wichtigste über die Konferenz. Auf wen haben wir uns bei der Auswahl der Berichte konzentriert? Und für wen hingegen gibt es dort keine passenden Berichte? Es stellte sich heraus, dass dies nicht die naheliegendste Frage war.

Und für diejenigen, die bis zum Ende gelesen haben, gibt es noch eine kleine Gratis-Prämie zur Konferenz.

Für wen ist diese Konferenz?

Es scheint, dass Analytiker schon vor langer Zeit in unserem Leben aufgetaucht sind, und mit der Konferenz über Analyse sollte allen sofort alles klar sein, oder? Das dachten wir auch. Bis sie damit anfingen.

Wir haben einige Unternehmen gefragt, welche Art von Analysten sie haben, welche Aufgaben sie lösen, welche Tools sie verwenden. Und es stellte sich heraus, dass alles ganz anders ist. Neben der Tatsache, dass es viele verschiedene Arten von Analysten gibt und diese sehr unterschiedliche Dinge tun (von Daten bis Marketing), wurde deutlich, dass Menschen auch unter denselben Wörtern (z. B. „Systemanalytiker“) sehr unterschiedliche Dinge verstehen können , und über die korrekte Terminologie werden Holivar durchgeführt.

Wir haben uns entschieden, eine Konferenz nicht über alles in der Welt zu machen, was mit Analyse zu tun hat, sondern uns auf zwei Bereiche zu beschränken: Systemanalyse und Business Analyse. Wir werden uns nicht mit Holivars über die genauen Definitionen dieser Konzepte befassen (es wurde bereits viel über Habré geschrieben). Lassen Sie uns ganz allgemein sagen, dass ein Business Analyst in geschäftlicher Hinsicht denkt und ein System Analyst in Code.

  • Das Hauptpublikum der Konferenz sind dementsprechend Systemanalysten und Business-Analysten. Darüber hinaus zielen wir auf das mittlere + Segment ab, dh in den Berichten werden sie nicht die Grundlagen kauen.

  • Es kann auch für Leads und Leiter von Analysten interessant sein. Denn sie müssen in der Lage sein, solchen Mitarbeitern Aufgaben richtig zuzuweisen.

  • Ein weiteres Publikum sind Architekten. Die Grenzzone zwischen einem Systemanalytiker und einem Architekten ist im Allgemeinen ziemlich illusorisch und variiert in verschiedenen Unternehmen.

  • In geringerem Maße, aber dennoch für Programmierer interessant: Die Konferenz wird ihnen beibringen, wie man Anforderungen sammelt und über architektonische Interaktionen spricht. Business Analyse ist jene Wissensschicht, die für einen Programmierer nicht zwingend erscheint, ihm aber als Spezialist sehr viel bringt.

  • Die Konferenz richtet sich NICHT an Marketinganalysten, Datenanalysten, Dateningenieure und Werbetreibende. Der Programmausschuss rät ihnen, sich anderen Aktivitäten zuzuwenden.

Worum geht es bei dieser Konferenz

Worüber kann auf einer solchen Konferenz berichtet werden, wo sind ihre thematischen Grenzen? Lassen Sie uns dies zunächst mit Worten darüber erklären, was NICHT auf der Konferenz sein wird.

Erstens laden wir Leute zur Konferenz ein, um sie NICHT über ein Themengebiet (z. B. Öl oder Fintech) zu unterrichten. In diesen Bereichen verstehen wir selbst nichts, und es gibt viele andere Materialien, um sie zu beherrschen. Aber hier und da ist eine Analyse erforderlich. Und wir können Werkzeuge und Vorgehensweisen vermitteln, die sich in jedem Fall als nützlich erweisen werden.

Zweitens geht es bei der Konferenz NICHT um Themen wie „Organisation der Teamarbeit“, „Interaktion mit dem Kunden“ oder „berufliches Burnout“. Diese Fragen scheinen auch Analysten zu beschäftigen – warum dann nicht? Aber wir haben uns entschieden, eine Linie wie diese zu ziehen: Wenn das Wort „Analytics“ aus dem Titel des Berichts entfernt wird und es immer noch nützlich ist, dann ist sein Platz nicht auf der Flow-Konferenz, sondern auf einer anderen Veranstaltung.

Und deshalb haben wir einige Bewerbungen abgelehnt, die uns vom Format her (z. B. „Marketing“ oder „psychologisch“) nicht geeignet erschienen.

Welche Themen interessieren uns? Zum Beispiel diese:

Wie Sie sehen, gibt es keine „Vorbereitung auf Rallyes mit einem Kunden“, sondern eine „interne Struktur von Softwarelösungen“ und „Architekturentwicklung“.

  • Wir wollen das Wissen der Menschen über die Struktur von Systemen in Bezug auf Interna und Code vertiefen. Zum Beispiel die Arbeit mit einer Integrations-API – wie man sie schreibt, beschreibt, richtig entwirft. Jeder erstellt eine API, aber nicht jeder versteht, wie man aus operativer Sicht damit arbeitet. Im selben Block, DSL und Low-Code-Plattformen – sie ermöglichen es einem Systemanalytiker ohne Programmierer, einen funktionierenden Prototyp zu skizzieren.

  • Ein weiterer Block ist die Architekturentwicklung. Vor ein paar Jahren boomte die Übertragung von Monolithen auf Microservices, und jetzt fing man an zu überlegen: Ist das wirklich nötig? Bei Bedarf sprechen wir mehr über Domain Driven Design – das ist ein Ansatz zur Gestaltung von Entitäten im Fachgebiet.

  • Der nächste Block sind Anforderungen. Sie müssen gesammelt, formalisiert, gespeichert und aufeinander abgestimmt werden. Sie können bereichsübergreifend sein und verschiedene Blöcke der Anwendung betreffen. Bei nichtfunktionalen Anforderungen geht es darum, wie das Programm funktionieren soll, zum Beispiel sicher und schnell. Wir haben hier auch UX / UI hinzugefügt – das ist alles, was mit Prototyping zu tun hat und darüber nachdenkt, wie die Benutzeroberfläche aussehen wird.

  • Ein weiterer wichtiger Baustein sind Geschäftsprozesse. Viele Notationen wurden erfunden, um einen Geschäftsprozess zu beschreiben. Jetzt ist es in Mode, BPMN, UML zu verwenden, der Rest ist etwas weniger. Auch Notationen müssen durchgeführt werden, dazu braucht man Werkzeuge.

  • Ein weiteres Problem für einen Analysten ist die Dokumentation. Normalerweise wird alles in Confluence geschrieben, aber dieses System ist nicht das bequemste, und wir werden die gesamte Palette der Tools zeigen. DocOps (eine Reihe von Operationen und Dokumentationen) geht in denselben Block. Wir haben plötzlich so viele Anfragen nach Papieren zur Dokumentation bekommen, dass wir sogar arrangiert haben Veröffentlichung Video-Podcast zum Thema – Sie können bereits jetzt, ohne auf die Konferenz zu warten, von dort aus in das Thema eintauchen.

  • Im Block über Daten geht es darum, wie man sie visualisiert, überträgt, die Datenarchitektur entwirft. Fast alle Unternehmen müssen SQL beherrschen, ohne die sie wahrscheinlich kein Analyst werden.

  • Bei Tools für die kollaborative Entwicklung dreht sich alles um Codeverwaltung, Versionierung und Übergaben.

  • Technologische Ansätze zur Organisation von Interaktion sind eher ein architektonischer Block, dem wir verschiedene Aspekte der Lösungsgestaltung zugeordnet haben. Trotz der Tatsache, dass Entwickler und Architekten de facto mit diesen Begriffen operieren, ist es für einen Analysten sehr wichtig, diese Terminologie zu verstehen und die Logik zu verstehen, die es Ihnen ermöglicht, Buzzword / Bullshit von wirklich guten / funktionierenden Ideen zu trennen.

  • Und zum Punkt „Beispiele für Aufgabenstellungen aus unterschiedlichen Branchen“: Uns erschien es interessant zu zeigen, wie Entwicklungsaufgaben in verschiedenen Unternehmensbereichen gelöst werden. Wir werden versuchen zu zeigen, wie Menschen aus Fintech, Handel und Logistik ihre Probleme lösen. Denn wer weiß, es ist möglich, dass Sie nach welcher Zeit Ihr Tätigkeitsfeld von der Telekom zur Medizin wechseln müssen.

Beispiele für Berichte

Und um nicht abstrakt zu argumentieren, hier die Beschreibungen von drei Berichten, die bereits in das Konferenzprogramm aufgenommen wurden:

BPMN – benötigt oder nicht
Denis Kotow

BPMN schwebt oft in der Welt der Unternehmensentwicklung herum. Jemand hatte das Glück, auf sie zu stoßen und Hunderte von Stunden Zeit zu sparen, während jemand nur Schmerzen und eine riesige technische Schuld erhielt. Der Referent wird das „i“ beim Einsatz von BPMN in Softwareentwicklungsprojekten am Beispiel von Tinkoff setzen und über gute und schlechte Praktiken sprechen.

Dashboard-Canvas 2.0
Roman Bunin

Dashboard-Design ist eine Disziplin an der Schnittstelle von Analytics und Design. Roman glaubt nicht an den Prozess, wenn der Kunde des Dashboards selbst das TOR für den Entwickler erstellt, denn am Ende wird der Entwickler nur noch „Hände“. Verantwortlich für die Erstellung der technischen Spezifikationen und das Verständnis der Aufgabenstellung ist der Fachmann selbst.

Für einen bequemen Dashboard-Entwicklungsprozess entwickelte der Referent Dashboard Canvas, ein Framework zur Sammlung von Anforderungen. Der Bericht wird über seine neue Version sprechen und es wird Beispiele für seine Verwendung geben.

Verwenden von Message Brokern in einer Dienstarchitektur
Andrej Burakow

Eine Sitzung für Systemanalysten mit Erfahrung in der IT-Systemintegration und einem grundlegenden Verständnis der Funktionsweise und Anwendungsfälle von Brokern. Beim Workshop in Teams werden wir einige Fälle der Verwendung von Brokern analysieren:

  • Transaktionalität und Geschäftsprozesse;

  • Datenerfassung und -synchronisation;

  • Eventarchitektur.

Wer wir sind und warum wir die Konferenz ins Leben gerufen haben

Wer steckt hinter dieser neuen Konferenz? Für den organisatorischen Teil ist die JUG Ru Group verantwortlich: Wir schon ganze Linie berühmte Konferenzen, von Joker bis Heisenbug, also ist die Hand voll. Und die Auswahl der Berichte erfolgt durch das Programmkomitee, das aus Personen besteht, die Erfahrung mit dem Thema der Konferenz haben (Sie können über jeden nachlesen auf der Seite).

Warum haben wir entschieden, dass eine solche Konferenz notwendig und nützlich ist?

Uns ist aufgefallen, dass ein Analyst in verschiedenen Unternehmen zwar formal die gleiche Position einnehmen kann, das Aufgabenspektrum aber sehr unterschiedlich ist. Ja, es wurden Standards entwickelt, aber vor Ort ist es nicht immer gut, die Verantwortung zwischen den Teammitgliedern abzugrenzen.

Unterschiedliche Unternehmen haben unterschiedliche Erwartungen an Analysten. In einem Unternehmen kann eine Person ein Senior sein, und in einem anderen, mit dem gleichen Wissen und der gleichen Erfahrung, ein mittlerer sein. In einem Unternehmen können Sie Systemanalytiker sein und Datenmodelle und Interaktionsprotokolle entwerfen und APIs beschreiben. Und dann gehen Sie zu einem anderen und stellen fest, dass dort ein System und ein Geschäftsanalyst ein und dasselbe sind (manchmal wird dies als „Fullstack-Analyst“ bezeichnet). Und jetzt müssen Sie wissen, wie man mit dem Kunden arbeitet, Anforderungen sammelt, beschreibt und vereinbart.

Zudem haben viele Schwierigkeiten mit der Formulierung der Aufgaben eines Analysten (ohne System- oder Fachbezug). Daher ist die Konferenz eine Gelegenheit, alle möglichen Optionen für die Arbeit eines Analytikers aufzuzeigen. Den Beruf für Fachkräfte verständlicher, nachgefragter und begehrenswerter zu machen. Darüber hinaus sehen einige diese Position als vorübergehende Position, um in eine neue Position zu wechseln – meistens als Produktmanager oder Produktbesitzer. Oder sie unterschätzen als Entwickler die Rolle des Analysten.

Generell sind die Kompetenzen von Analysten enorm wichtig, denn je später ein Fehler im Entwicklungszyklus entdeckt wird, desto teurer wird dessen Behebung (mehr dazu bereits). viel sagte). Am billigsten ist es, den Fehler in der Phase der Festlegung eines Geschäftsproblems zu beheben. Und in der Phase der Anforderungserfassung ist die Behebung eines Fehlers etwas teurer, aber immer noch unverhältnismäßig geringer im Vergleich zu einem Fehler in der Produktion. Die Volksweisheit „Siebenmal messen, einmal schneiden“ ist genau das.

Abschließend

Schließlich erinnern wir daran, dass auf dem YouTube-Kanal der Konferenz, die wir durchführen Podcast „Flow Live“, wo wir uns mit interessanten Gesprächspartnern über Themen rund um die Konferenz austauschen – während Sie auf die Veranstaltung warten, können Sie ihre Veröffentlichungen meistern. Und wenn Sie selbst der Held der nächsten Ausgabe werden wollen, dann kontaktieren Sie uns.

Wenn Sie daran interessiert sind, was in diesem Beitrag beschrieben wird, erinnern wir Sie daran, dass die Konferenz vom 29. bis 30. November online abgehalten wird. Mehr Details – auf der SeiteTickets – an der gleichen Stelle.

Erinnern Sie sich, dass wir am Anfang des Textes einen Bonus versprochen haben? Er ist der nächste. Morgen, 8. Oktober, veranstalten wir eine kostenlose Online-TechTrain-Veranstaltung, bei der auch das Thema Analyse angesprochen wird: Es wird sie geben Bericht “Wie man die Arbeit eines Analysten in einem Entwicklungsteam verbessert” und Interview Wie man ein großartiger Systemanalytiker in der IT wird. So kannst du TechTrain als Apéro vor dem Flow nutzen. Alles, was Sie tun müssen, ist sich für die Teilnahme anzumelden. auf der Seite.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *