Marketingplanung nach dem SOSTAC-Modell / Sudo Null IT News

Hallo zusammen, mein Name ist Nikolai Shipachyov. Seit 2014 beschäftige ich mich mit komplexem Internetmarketing.

Meine Mission: Kunden dabei zu helfen, Geschäftsprobleme zu lösen, ihr Werbebudget so effizient wie möglich einzusetzen und die Unternehmensgewinne durch einen integrierten Marketingansatz zu steigern.

In diesem Artikel betrachten wir alle Phasen und Schritte, die Ihnen helfen, Ihre Marketingstrategie umfassend anzugehen und Ihr Ziel zu erreichen.

SOSTAC: 6 Komponenten profitablen Marketings

Wie baut man Marketing so auf, dass es zu einer Unternehmensskalierung und einer mehrfachen Gewinnsteigerung führt? Es gibt viele Möglichkeiten, Marketing effektiver zu gestalten, aber kein einziges Tool wird Ihr Unternehmen zum Marktführer machen. Das Erreichen der nächsten Stufe ist nur möglich, wenn Sie ein angemessenes Ziel und eine Reihe von Maßnahmen haben, um es zu erreichen.

Was ist SOSTAC

Damit Marketing bitte Geld bringt und Kunden nicht verärgert und zu einem Schlüsselfaktor in der Entwicklung eines Unternehmens wird, braucht es einen Plan. SOSTAC ist ein effektives Planungsmodell, das aus 6 einfachen Schritten besteht. Damit wissen Sie, was, wann und in welcher Reihenfolge zu tun ist, um ein neues Level zu erreichen.

Wie Planung das Geschäft verändert

Wer einst Marketing lieber auf schiere Begeisterung und Intuition aufgebaut hat, zählt heute Kassenlücken und versucht, sich vor der Schließung zu retten. Im kompromisslosen Kampf um jeden Marktanteil bleibt immer derjenige im Spiel, der die Bedürfnisse des Kunden besser versteht als andere und mit ihm effektiv zu interagieren weiß.

Bewusstes und durchdachtes Marketing beschleunigt die Skalierung, hilft, nachgefragte Produkte auf den Markt zu bringen. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass Sie sich mit einer Karte in der Hand durch ein Minenfeld bewegen, um Fehler und ausgelaugte Budgets zu vermeiden.

Dank SOSTAC können Sie:

  1. Sie treffen Entscheidungen auf der Grundlage von Fakten. Sie beurteilen den aktuellen Stand des Marketings, identifizieren Problembereiche und legen fest, wie diese behoben werden können.

  2. Setzen Sie sich ein Ziel und finden Sie Ihren Weg dorthin. Sie werden kein Zögern und keine Zweifel haben, denn der Plan basiert auf effektiven Tools und einfachen, verständlichen Maßnahmen.

  3. Holen Sie sich Skalierungsanweisungen. Die Unternehmensdiagnostik wird Wachstumspunkte aufzeigen und ein systematischer Marketingansatz die Voraussetzungen für den Durchbruch schaffen.

  4. Machen Sie Ihr Unternehmen überschaubar. Sie wissen, wie viel Zeit, Geld und Maßnahmen erforderlich sind, um N Kunden zu gewinnen, den Verkaufsplan zu erfüllen und rechtzeitig auf Abweichungen bei den Indikatoren reagieren zu können.

So implementieren Sie SOSTAC in Ihrem Unternehmen

SCHRITT 1. Situationsanalyse – Analysieren Sie die aktuelle Situation

Indem Sie die richtigen Fragen an Ihr Unternehmen stellen, kennen Sie den wahren Stand der Dinge im Marketing und eröffnen neue Möglichkeiten.

  1. Wer ist Ihr idealer Kunde? Um nicht nur zufällige Zuschauer anzulocken, sondern solvente und interessierte Kunden anzuziehen, müssen Sie Ihre Zielgruppe genau verstehen.

  • Erstellen Sie ein umfassendes Kundenprofil. Was ist das Durchschnittsalter? Was interessiert ihn? Wie viel verdient er? Wo wohnt er? Wie wurde früher für ähnliche Einkäufe bezahlt? Was sind seine Schmerzen? Bedürfnisse? Ziele? Wünsche?

  • Segmentieren Sie Ihre Zielgruppe. So werden Sie erstens verstehen, welche Kunden mehr Geld bringen und welche überhaupt nicht. Und zweitens können Sie Anzeigen so weit wie möglich personalisieren.

  1. Wie ist der Markt organisiert? Jedes Spiel beginnt mit dem Erlernen der Regeln. Je besser Sie die Feinheiten des Marktes verstehen, desto besser werden Ihre Entscheidungen sein.

  • Analysieren Sie die Produkte oder Dienstleistungen der Wettbewerber. Welche Qualitäten betonen sie im Produkt? Auf welche Erwartungen und Bedürfnisse des Kunden wird eingegangen?

  • Bestimmen Sie die Größe des Marktes. Dies hilft zu verstehen, ob es sich lohnt, das produzierte Produkt oder die produzierte Dienstleistung intensiv weiterzuentwickeln und die Aktivität gegebenenfalls rentabler zu reorganisieren.

  • Entdecken Sie Werbekanäle. Untersuchen Sie Möglichkeiten, Konkurrenten zu fördern, sehen Sie, was für Sie funktioniert – bewerten Sie jede Verkehrsquelle und bestimmen Sie die effektivsten.

  1. Wie ist der Stand des Geschäfts? Das Ergebnis ist möglich, wenn die richtigen Werkzeuge ausgewählt werden. Aber ohne Ihre Stärken und Schwächen und den aktuellen Stand der Dinge im Allgemeinen zu verstehen, ist es unmöglich, effektive Tools zu finden.

  • Führen Sie eine Prüfung der externen und internen Umgebung durch. Was passiert mit dem Unternehmen in Bezug auf Risiken und Bedrohungen? Bewerten Sie die Ressourcen, analysieren Sie den Marketingansatz, identifizieren Sie die Faktoren, die die Entwicklung fördern und bremsen.

  • Bestimmen Sie die Wettbewerbsstärke mit dem Modell von Porter. Nach Porters Theorie wird die Geschäftsentwicklung von 5 Kräften beeinflusst: Kunden, Lieferanten, bestehende Wettbewerber, neue Wettbewerber und Ersatzprodukte. Nachdem Sie das Unternehmen im Hinblick auf diese Faktoren analysiert haben, werden Sie herausfinden, was das Unternehmen in Zukunft gefährden könnte, und Ihren Platz auf dem Markt bestimmen.

  • Identifizieren Sie Stärken und Schwächen mit einer SWOT-Analyse. Formulieren Sie Fragen, um Chancen, Risiken, Stärken und Schwächen zu identifizieren. Erstellen Sie eine Tabelle und notieren Sie die identifizierten Faktoren, indem Sie sie nach Wichtigkeit sortieren.

  • Führen Sie eine SNW-Analyse durch. Wenn ein Unternehmen bereits fortschrittlichere Tools benötigt und SWOT wie ein Kinderspielzeug in den Händen eines Riesen erscheint, gibt es eine tiefere Version der Analyse. Die SNW-Analyse bewertet mehr Aspekte und Faktoren, die spezifischere und genauere Ergebnisse liefern.

  • Erkunden Sie die Nachfrage mit ABC/XYZ-Analysen. Die ABC-Analyse zeigt, wie profitabel jedes einzelne Produkt ist, und die XYZ-Analyse bestimmt die Nachfrage nach einem bestimmten Produkt.

  • Kunden in 3 Kategorien einteilen. Führen Sie eine RFM-Analyse durch, dank der Sie alle Ihre Kunden nach Alter, Häufigkeit und Anzahl der Einkäufe segmentieren. Wir erstellen für jeden Nutzer oder jede Gruppe ein individuelles Angebot, damit Käufer sich gebraucht und wertgeschätzt fühlen.

  1. Wie kommt ein Kunde zum Kauf? Wenn sich Kunden oft im Funnel verlieren, ohne etwas zu kaufen, kann es an der komplexen und unverständlichen Customer Journey Map in Ihrem Unternehmen liegen. Indem Sie eine Customer Journey Map erstellen, können Sie nachvollziehen, warum Kunden tatsächlich verschwinden und was ihre Entscheidung beeinflusst hat.

  • Studieren Sie das Kundenverhalten. Verwenden Sie Yandex.Metrika, Google Analytics, Similar Web, um zu verstehen, wie ein Kunde in jeder Phase mit Ihrem Produkt interagiert. Wie er sich auf der Seite verhält, woher er kommt, was ihn interessiert.

  • Kommunikationskanäle analysieren. Welche Kanäle bringen die meisten Leads, Verkäufe, Gewinne. Bewerten Sie die Aussicht auf neue Quellen, um Kunden für Ihr Unternehmen zu gewinnen. Stellen Sie sicher, dass Sie 10–15 % des Budgets für das Testen neuer Hypothesen und Traffic-Akquisitionskanäle bereitstellen.

  • Berührungspunkte definieren. Wie kommt ein Kunde zum Kauf? Welche konkreten Maßnahmen ergreift er und was tun Sie, um ihn zum Kauf zu bewegen?

SCHRITT 2. Ziele – setzen Sie sich ein kluges Ziel

Egal wie mega-ehrgeizig Ihre Pläne sind, bis sie sich in ein klares, verständliches Ziel verwandeln, das alle Kriterien für Effektivität erfüllt, wird die Effektivität Ihres Marketings 0 sein.

Der Wunsch, mehr zu verdienen, ist noch kein ausformuliertes Ziel. Bevor das Ziel zu einem Leitstern für das Unternehmen wird, muss es 6 Konstruktionsphasen durchlaufen und zu Folgendem werden:

S – Spezifisch. Das Ziel sollte eine Schlüsselaktion sein. Möchten Sie die Conversion der Website erhöhen, das Verkehrsaufkommen erhöhen, die Anzahl der Anwendungen, Verkäufe oder etwas anderes erhöhen?

M – Messbar. Drücken Sie Ihr Ziel in Zahlen aus. Wie stark planen Sie, die Konversion der Website zu steigern? An welchem ​​Indikator erkennen Sie, dass das Ziel erreicht wurde?

A – Erreichbar. Bewerten Sie die Machbarkeit von Plänen. Lassen die aktuellen Ressourcen und Rahmenbedingungen genau zu, dass Sie Ihr Ziel erreichen?

R – Tatsächlich. Überprüfen Sie die Angemessenheit und Wichtigkeit des Ziels im Kontext der Mission. Stimmt es mit dem globalen Ziel des Unternehmens überein? Beeinflusst seine Leistung die Entwicklung?

T – Zeitlich begrenzt. Wenn das Ziel keine Frist hat, können Sie sich auf unbestimmte Zeit darauf zubewegen. Wie lange dauert es, bis das Ziel erreicht ist?

E – In jeder Phase kontrolliert. Bewerten Sie regelmäßig Ihren Fortschritt in Richtung Ihres Ziels. Was passiert an jedem Checkpoint? Läuft alles nach Plan?

R – Einstellbar. Bewerten Sie das Ziel umgehend neu, wenn die Umstände dies erfordern. Wie kann man das Ziel ändern, um es unter den neuen Bedingungen zu erreichen? Welche Elemente müssen angepasst werden?

SCHRITT 3. Strategie – eine Strategie oder ein Weg, um ein Ziel zu erreichen

Die Strategie verwandelt verschwommene Orientierungspunkte in eine Roadmap, die zeigt, wie wir von Punkt „A“ nach Punkt „B“ kommen.

Um zu verstehen, wie das Ziel erreicht wird:

  1. Zielmärkte definieren. Das Produkt wird gefragt sein, wenn Sie genau verstehen, wie es in Bezug auf die Zielgruppe funktioniert. Was löst den Schmerz? Wie hilft (Jobs to Be Done) bei der Bewältigung des Problems? Welches Alter, welchen sozialen Status brauchen die Menschen?

  2. Schaffen Sie einen unverwechselbaren Vorteil. Wettbewerbsvorteile unterscheiden Sie von ähnlichen Angeboten. Unterscheidungsmerkmale können sich sowohl auf das Produkt selbst als auch auf Produktionstechnologie, Vertriebswege usw. beziehen. Schaffen Sie im Idealfall ständig ein Alleinstellungsmerkmal, wie es Flaggschiff-Smartphone-Hersteller tun, damit Konkurrenten nicht mit Ihren Technologien Schritt halten und diese 1 zu 1 kopieren.

  3. Entwickeln Sie eine starke Positionierung. Schwache Marken halten in den Augen des Kunden nicht lange. Wenn Sie ausgewählt und anerkannt werden möchten, ist es an der Zeit, einen tieferen Blick auf Ihre Marke zu werfen. Analysieren Sie die Werte des Unternehmens, korrelieren Sie sie mit den Werten der Zielgruppe, studieren Sie Mitbewerber und ermitteln Sie Ihre Einzigartigkeit.

  4. Lernen Sie die Vorlieben der Zielgruppe mit Hilfe einer QFD-Matrix kennen. Die QFD-Analyse ist eine mathematische Methode, um herauszufinden, was der Kunde wirklich über das Produkt denkt und was er wirklich will. Es hilft beim Aufbau einer Marketingstrategie, die auf den wahren Wünschen der Zielgruppe basiert.

SCHRITT 4. Taktik

Was genau Sie verwenden werden, hängt von der gewählten Strategie und den vorherigen Schritten ab.

Die Verteilung von Tools erfolgt nicht zufällig und unterliegt einer ganz bestimmten Logik des Reverse Sales Funnels.

Dieser Funnel umfasst alle Marketingkanäle, die konsequent umgesetzt werden und durch die Kunden gehen:

  1. Erreichen Sie einen Kanal, der für die Wiedererkennung funktioniert

  2. Erfassungskanal (Kontakterfassung)

  3. Heizkanal

  4. Deal (CRM, korrekter CP, geschulter Vertrieb)

  5. Upselling mit Trigger

  6. Loyalitäts-Tools

  7. Empfehlungstools für Anreize

SCHRITT 5. Aktion – Aktionen zur Umsetzung von Taktiken

Eine detaillierte Aufschlüsselung mit klar definierten Aktivitäten und Fristen bildet den endgültigen Marketingplan. Sie haben eine Schritt-für-Schritt-Anleitung in der Hand, deren Prozesse Sie in Echtzeit steuern können.

  1. Bestimmen Sie, wer verantwortlich ist. Wie wird die erledigte Aufgabenliste im Team verteilt? Wer führt diese oder jene Aktion aus?

  2. Fristen setzen. Für jede Aktion sollte eine bestimmte Zeit eingeplant werden, damit sich die Aufgabe nicht in die Länge zieht und Sie vom Ziel wegführt.

  3. Berechnen Sie Ihr Budget. Wie viel Geld wird benötigt, um das Ziel zu erreichen, und wie viel für kontextbezogene Werbung? Berechnen Sie die Kosten für jeden Marketingbereich.

SCHRITT 6. Kontrolle – Kontrolle und Messung der Wirksamkeit der Ausführung von Maßnahmen

  1. KPIs steuern. Tägliche, wöchentliche und monatliche Berichte zeigen Ihnen, wie schnell Sie auf Kurs sind.

  2. Passen Sie Ihren Plan an. Wenn die gewählten Methoden nicht mehr funktionieren oder umgekehrt effektivere Tools gefunden werden, ist es wichtig, schnell Änderungen an Ihrem Plan und Ihrer Strategie vorzunehmen.

Was ist das Ergebnis?

Nach der Analyse und Erstellung eines Stufenplans erhalten Sie eine zuverlässige Marketingstrategie, die Risiken minimiert, Sie vor Verlusten bewahrt und Bedingungen für die Geschäftsentwicklung schafft.

Was ist ein weiterer Vorteil des SOSTAC-Modells? Sie können damit kurzfristige, globale und sogar persönliche Ziele erreichen. Dieses wirklich vielseitige Tool hilft Ihnen, das Beste aus jedem Prozess herauszuholen, sowohl intern als auch extern.

Materialien, die Sie interessieren könnten:

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit, Nikolay Shipachev war bei Ihnen. Weitere Informationen zu meiner Erfahrung finden Sie auf der Website – https://sh-n.ru/

Shipachev NikolaiShipachev Nikolay

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *