KOSTENLOSE Content-Strategievorlage zur Anleitung Ihrer Marketingplanung

Es gibt viele Marken, die Inhalte erstellen. Aber das Erstellen und Ausführen einer erfolgreichen Content-Strategie ist etwas ganz anderes. Es erfordert eine umfassende Strategie, die sowohl solide als auch flexibel genug ist, um sich an Ihre sich ändernden Bedürfnisse anzupassen. Um eines erfolgreich zu erstellen, benötigen Sie ein genaues Verständnis Ihrer Marke und ihrer Ziele sowie der vielen Komponenten, die zu einer erfolgreichen Content-Marketing-Operation gehören. Leider sehen wir oft, dass Marken eine Content-Strategie entwickeln, die zu breit oder vage ist. Dies verursacht Verwirrung, erfordert Vermutungen und führt zu einer allgemein unzusammenhängenden Ausführung. Wie stellen Sie sicher, dass Ihnen das nicht passiert? Indem Sie die richtigen Fragen stellen (unter Verwendung unserer praktischen Content-Strategie-Vorlage).

Die Fragen, die Sie in Ihrer Content-Strategie beantworten müssen

Glücklicherweise haben wir vielen Marken beim Aufbau ihrer Strategien geholfen, sodass wir von Anfang an die richtigen Fragen kennen.

Wenn Sie gerade erst anfangen (oder Ihre Content-Strategie komplett überarbeiten), sind dies die Fragen, die Sie sich stellen sollten, um eine umfassende, lückenlose Content-Strategie aufzubauen. (Hinweis: Sie müssen möglicherweise nicht alle beantworten, wenn Sie einige dieser Gedanken bereits an anderer Stelle artikuliert haben.)

Ein Teil Ihres Denkens kann sich im Laufe der Zeit ändern, aber die Antworten auf diese Fragen sind entscheidend, um den Kern Ihrer Inhaltsstrategie aufzubauen. Stellen Sie beim Durcharbeiten sicher, dass Sie die Antworten dokumentiert haben, damit alle auf dem gleichen Stand bleiben.

Um es Ihnen leicht zu machen, haben wir die folgenden Fragen dazu zusammengestellt Vorlage für die Inhaltsstrategie. Einfach kopieren und dann nach Belieben ausfüllen.

Wir haben die Fragen auch nach Themen aufgeschlüsselt, sodass Sie sich im Detail mit ihnen befassen können.

1) Marke

Zu wissen, wer Sie sind und warum Sie existieren, beeinflusst alles, was Sie tun, von den Produkten, die Sie verkaufen, bis zu den von Ihnen erstellten Inhalten. Daher ist es wichtig, Ihre Marke im Auge zu behalten, während Sie sich durch den Content-Strategieprozess bewegen. Antworten:

  • Was ist unser Markenherz (Zweck, Vision, Mission, Werte)?
  • Warum gibt es unsere Marke/Produkt?

2) Ziele

Die Content-Strategie steht immer im Dienst eines bestimmten Ziels, sowohl des Geschäfts als auch des Marketings. Antworten:

  • Was versuchen wir zu erreichen?
  • Warum erstellen wir Inhalte?
  • Welche Ziele stehen im Vordergrund?
  • Woher wissen wir, dass unsere Inhalte auf dem richtigen Weg sind, um unsere Ziele zu erreichen?
  • Wie definieren wir wichtige Elemente, wie z. B. einen Lead?
  • Welche Verhaltensweisen sollen unsere Inhalte beeinflussen?
  • Wie definieren wir Konzepte oder Schlüsselwörter, die leicht falsch interpretiert werden können?
  • Welche anderen wichtigen Überlegungen werden beeinflussen, wie wir an unsere Lösungen herangehen?

3) Persönlichkeiten

Zu wissen, mit wem Sie versuchen, eine Verbindung herzustellen, ist entscheidend, um effektive Inhalte zu erstellen. Antworten:

  • Wen versuchen wir zu erreichen?
  • Warum versuchen wir, sie zu erreichen?
  • Wo befinden Sie sich?
  • Wie konsumieren sie Informationen?
  • Wie sprechen sie (z. B. technisch oder im Gespräch)?
  • Was interessiert sie?
  • Was sind ihre Ziele, Ängste und Motivatoren?
  • Welche Probleme müssen sie lösen?
  • Wer sind ihre Helden? Ihre Feinde?
  • Was würde ihnen das Leben erleichtern?
  • Was sind ihre wichtigsten demografischen und psychografischen Merkmale?

Weitere Informationen zum Erstellen von Personas finden Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zum schnellen und effektiven Erstellen von Personas.

4) Bestehende Inhaltseinblicke

Sofern Sie nicht von Grund auf eine Inhaltsstrategie entwickeln, haben Sie wahrscheinlich bereits Inhalte online. Überlegen Sie, wie effektiv diese Inhalte derzeit sind und wie sie sich möglicherweise auf der Grundlage Ihrer neuen Inhaltsstrategie ändern müssen. Antworten:

  • Ist unsere Benutzererfahrung optimiert?
  • Welche inhaltlichen Lücken müssen geschlossen werden (Formate, Themen etc.)?
  • Ist unser Kanalmix angesichts unserer Ziele sinnvoll?
  • Welche Inhalte funktionieren, welche nicht?
  • Wie können wir Ihre aktuellen Inhalte sonst für mehr Wirkung nutzen?
  • Haben unsere Leser oder Besucher bei Interesse einen klaren Weg zur nächsten Etappe der Reise?

5) Messmethodik

Die Auswahl der richtigen KPIs (und der zugehörigen Metriken) ist entscheidend, um festzustellen, ob Ihre Content-Strategie funktioniert oder nicht. (Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie verfolgen sollen, sehen Sie sich unsere umfassende Aufschlüsselung der Metriken für jede Phase der Käuferreise an.) Antwort:

  • Welche KPIs werden wir verwenden, um den Erfolg zu messen?
  • Was bedeuten all unsere KPIs konkret?
  • Wie werden sie unseren Zielen zugeordnet?

6) Journey- oder Lead-Mapping

Um die effektivsten Inhalte zu erstellen, benötigen Sie ein genaues Verständnis der Reise Ihres Käufers. Antworten:

  • Welche Signale helfen uns, jemanden in einer bestimmten Phase der Reise zu identifizieren?
  • Wie bringen wir Interessenten und Kunden in die nächste Phase der Reise?
  • Auf welche Phase der Reise sollten wir unsere Content-Strategie-Bemühungen konzentrieren?
  • An welchem ​​Punkt werden wir unser Vertriebsteam hinzuziehen, um das Geschäft abzuschließen?

7) Messaging-Plattform

Die richtige Geschichte zur richtigen Zeit zu erzählen, ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Content-Strategie. Antworten:

  • Wie unterstützen unsere Inhalte unsere Markenbotschaft?
  • Welche Botschaften sind für unsere aktuellen Ziele am relevantesten?
  • Werden Schlüsselbotschaften bei allen Personas ankommen oder müssen wir sie anpassen?

Wenn Ihre Markenbotschaft eine Überarbeitung vertragen könnte, probieren Sie dieses Framework aus, um eine konsistente Markengeschichte zu erzählen.

8) Kanalmöglichkeiten

Um die meisten Blicke auf Ihre Inhalte zu lenken, müssen Sie die identifizieren richtige Vertriebswege. Antworten:

  • Wo erreichen wir die Menschen?
  • Wie werden wir sie erreichen?
  • Wo sind ihre Gemeinden?
  • Wann sind sie am besten zu erreichen?
  • Wie wird unser Kanalmix aussehen (Owned, Earned, Paid)?

Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Ihre Inhalte den Menschen präsentieren, erfahren Sie, wie Sie eine effektive Strategie zur Verbreitung von Inhalten entwickeln.

9) Gelegenheiten zum Geschichtenerzählen

Starke Inhalte erzählen eine starke Geschichte. Es gibt viele Storytelling-Möglichkeiten in Ihrer Organisation, Sie müssen nur herausfinden, welche am effektivsten ist. Antworten:

  • Was sind die großen Ideen, allgemeinen Themen und Inhaltssäulen, die unsere Geschichte am effektivsten erzählen?
  • Führen diese Geschichten zu unseren Hauptzielen?
  • Sind diese Geschichten interessant oder relevant für unsere Personas?
  • Wie werden wir unsere Geschichten überprüfen?

Wenn Sie nach mehr Inspiration für das Geschichtenerzählen suchen, finden Sie hier 5 neue Möglichkeiten, Ihre Markengeschichte zu erzählen.

10) Redaktionskalender

Ihr Redaktionskalender ist der Schlüssel, um Ihren Inhaltsbetrieb am Laufen zu halten. Antworten:

  • Wie viele Inhalte werden wir veröffentlichen?
  • Wie oft veröffentlichen wir?
  • Wer erstellt unsere Inhalte?
  • Welche Formate erstellen wir (z. B. Artikel, Infografiken, Videos, Bewegungsgrafiken)?
  • Wem wird jede Art von Inhalt gehören?
  • Wie sieht unser Produktionszyklus aus (Entwürfe, Bildmaterial, Veröffentlichungstermine)?
  • Wie werden wir festlegen, wie die einzelnen Inhalte veröffentlicht und beworben werden?
  • Gibt es wichtige Kalenderereignisse oder Feiertage, die für unsere Personas oder Branche relevant sind?

Die Aufteilung Ihrer Inhalte in Kampagnen kann Ihnen dabei helfen, Ihren Redaktionskalender besser zu organisieren. Sehen Sie sich unsere Tipps dazu hier an.

11) Keyword-Strategie

Eine gute SEO-Strategie ist ein wesentlicher Bestandteil einer guten Content-Strategie. Antworten:

  • Was sind unsere wichtigsten Keyword-Möglichkeiten?
  • Wie werden wir Inhalte rund um Keywords optimieren?
  • Sind unsere Publishing-Plattformen für SEO optimiert?

12) Medienplanung

Identifizieren Sie über Ihre allgemeine Kanalverteilungsstrategie hinaus die High-Level-Medienkäufe, die Sie möglicherweise tätigen müssen.

  • Welcher Medienmix ist am effektivsten?
  • Auf welche Publikationen werden wir abzielen?
  • Wer wird diese Beziehungen aufbauen/pflegen?

13) Budgetzuweisung

Eine Content-Strategie ist besonders hilfreich, da sie es Ihnen ermöglicht, Ressourcen effektiv zu planen und zuzuweisen. Antworten:

  • Wie planen wir Zeit, Geld und Ressourcen angemessen ein?
  • Wer muss die Zuteilung genehmigen oder überwachen?
  • Werden wir unsere eigenen Ressourcen nutzen oder müssen wir externe Hilfe einstellen?

14) Tech-Stack

Unterschiedliche Inhalte erfordern unterschiedliche Fähigkeiten, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie sich mit der Erstellung befassen. Antworten:

  • Verfügen wir über die technische Infrastruktur, um Inhalte zu erstellen, zu veröffentlichen und zu verbreiten?
  • Benötigen wir zusätzliche Software?
  • In welche Design-Tools müssen wir investieren?
  • Welche Content-Plattformen?

Denken Sie daran: Ihre Content-Strategie ist nicht in Stein gemeißelt

Eine Inhaltsstrategie bietet einen soliden Plan, aber Sie sollten in der Lage sein, basierend auf Ihren Ergebnissen zu optimieren und anzupassen. Wir empfehlen, Ihre Content-Strategie alle sechs Monate (sogar einmal im Quartal) zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie funktioniert und Ihren Anforderungen entspricht.

Natürlich gibt es immer Möglichkeiten, Ihre Content-Strategie zu verbessern.

Aber wenn die Dinge nicht funktionieren oder Sie Hilfe bei Ihrer Inhaltsstrategie benötigen, finden Sie heraus, wie es ist, mit uns zusammenzuarbeiten, oder kontaktieren Sie uns, um über Ihre Herausforderungen zu sprechen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.