Du brauchst keine Freier? Und Sie müssen / Sudo Null IT News nehmen

Ich habe einen anderen weinenden Dinosaurier verärgert und hier ist meine Antwort!

Zuerst über dich. Sie sagen, dass wir hier sind Füllung auf Ihre gemütliche Industrie und hindern Sie daran, die Welt zu verändern, wie Sie sie sehen. Also wenn du könnte tun, was sie sich vorgenommen haben, wären wir nicht hier! Nein, naja, wirklich: ein Absolvent von Studiengängen gegen einen Profi mit 20 Jahren Erfahrung. Wie stehen seine Chancen? Keiner! Und keine Zusicherungen der Kursinhaber über die Goldberge unmittelbar nach dem Abschluss konnten dem Zusammenstoß mit der Realität nicht standhalten: Wenn die Absolventen der Kurse nicht abgerechnet hätten en masse zur Arbeit – das würde sofort bekannt werden und alle Kurse würden schnell von selbst enden.

Weißt du, was dein Fehler ist? Nun, natürlich weißt du es, aber ich sage es trotzdem: Während du versucht hast, die Welt zu verändern, hat sich diese Welt verändert. Ja, der Globus ist jetzt anders. Und Ihr Platz darauf ist ein anderer. Übrigens ein sehr guter Ort. In dieser neuen Welt kannst du alles tun … fast alles. Und was Sie nicht können, machen wir. Symbioseverstehe?

Im Prinzip dreht sich jetzt alles um uns. Ich habe ein paar Fragen an die Autoren von Artikeln und Kommentaren im Sinne von “Kurse züchten Idioten”:

Ich bin mir fast sicher, dass das Ergebnis in den meisten Fällen 0 – 0 sein wird. Also Leute, trotz all eurer Kenntnisse und Erfahrungen redet ihr über etwas, von dem ihr keine Ahnung habt! Als ob ein Taxifahrer anfangen würde, über Datenanalyse in Python zu sprechen. Standardmäßig hältst du uns alle für Idioten, die irgendwo gehört haben, dass “Programmierer normalerweise Geld auftreiben”, sofort Mamas Sparschwein kaputt gemacht haben und gerannt sind, um Kurse zu bezahlen. Und auf der Grundlage dieses Postulats alle weiteren Überlegungen aufbauen. Das Problem ist, dass das Postulat falsch ist. Da bist du ja typisch Absolvent Kurse. Oder hier, zum Beispiel. Sehen diese Typen wie Idioten aus? Objektiv – NEIN! Normale Menschen, die bewusst in den Beruf gehen und ihre Ziele erreichen. Und ich bestehe darauf, dass es so ist typisch Kursabsolventen, genau die, die dann massenweise zu Vorstellungsgesprächen zu Ihnen kommen. Natürlich habe ich keine Statistiken darüber, wer ein-/ausgestiegen ist. Und ich weiß, dass am Eingang eine bestimmte Anzahl zufälliger Personen steht. Aber die meisten von ihnen scheitern an Aufgaben wie “Iterate over a array”. Sie verstehen, dass Programmieren nicht das ist, was sie dachten:

Ich möchte ein Programm – Magie – ein fertiges Programm

Sie sehen, dass Programmieren hauptsächlich eine schwarze Konsole und ein Haufen unverständlicher Müll ist – und sie gehen. Im Prinzip ist der Verlust gering, das Wichtigste ist für sie. Und die, die zu einem Vorstellungsgespräch zu Ihnen kommen, sind meistens Erwachsene und adäquate Menschen, die sich für diese Arbeit interessieren, und ja – sie wissen, wie man lernt! Und wenn Sie sie nicht als Kollegen sehen möchten … naja, das ist eher Ihr Problem 🙂

Und überhaupt klammert man sich vergebens an die Idee von Kursen. Bis vor kurzem war dieses Trainingsformat bei uns nicht beliebt. Im Ausland ist dies eine sehr häufige Sache! Menschen, auch diejenigen, die schon lange in irgendeiner Branche (und nicht unbedingt in der IT) arbeiten, lernen ständig etwas dazu und verbessern ihre Fähigkeiten. Und sie tun es im Kurs. Ja, wahrscheinlich nicht der beste Weg, aber der massivste und effektivste. Daher sollte die Frage nicht so gestellt werden, dass Kurse schlecht sind. Unnötig zu erwähnen, dass es gute und schlechte Kurse gibt. Und dann stellt sich plötzlich heraus, dass es gute und schlechte Bücher gibt, es gute und schlechte Universitäten gibt, es Senioren gibt … oh 🙂

Und werfen wir einen Blick auf diese Seite. Was hast du all deine 10-15-20 Jahre Praxis gemacht? Auf Kreuzen kodiert? Das ist gut. Sie müssen ein cooler Spezialist sein – in Kreuzen. Weißt du, was wir gemacht haben? Wir haben Projekte gemacht! Ja, wissen Sie, in vielen modernen Berufen geht es um Projekte. Bau dir ein Haus auf dem Land bzw machen Reparaturen ist ein Projekt. Ein Geschäft zu eröffnen ist ein Projekt. Die Einrichtung der Buchhaltung im Unternehmen ist ein Projekt! Und viele viele andere. Dort steht in dem Artikel geschrieben, dass Leute, die nicht wissen, auf welcher Seite sie den Computer einschalten sollen, zu Programmierern gehen. Das stimmt nicht, solche Leute werden keine Programmierer. Nun, oder – ein Problem mit Arrays, erinnerst du dich? Und wir verwenden bei unserer Arbeit ständig Computer. Und wir zerlegen Aufgaben jedes Mal, wenn wir sie übernehmen. Und wir lösen sie mit Hilfe eines Computers. Wir konnten vorher einfach nicht programmieren und litten deshalb unter Excel. Aber jetzt kennen wir Excel irgendwie und viele Programmierer nicht. Sehen Sie: Einerseits haben wir Erfahrung aus langjähriger Immersion in das Themengebiet (vielleicht genau das, das Sie gerade zu automatisieren versuchen), andererseits denken wir von Anfang an Entwurf, genauso wie du. Denken Sie darüber nach, bevor Sie einen weiteren 40-jährigen Jun ablehnen, nur weil er einmal nicht mit Matan und Terver gefoltert wurde (und wenn er gefoltert wurde, hat er vor langer Zeit alles vergessen).

Sind wir schlecht in Mathe? Das ist dein Primat, Vychmat, Sopromat? Ja das stimmt. Sind wir schlecht in Algorithmen? Nun ja. Muster? Sicher sicher. Architektur von Informationssystemen? Alles ist richtig! Sind wir echte Programmierer? Volle Zustimmung – nicht real. Aber da sind Sie, die Echten! Sie gestalten alles so, wie es soll, und wir erledigen das, wofür Sie sich langweilen oder keine Zeit haben. Und gleichzeitig werden wir die Muster straffen, nicht Rocket Science 🙂 Und dann zeigen wir Ihnen, wie Sie moderne Entwicklungswerkzeuge verwenden, sonst ist mir aufgefallen, dass Sie sie oft ignorieren, aber vergebens 🙂

Und weißt du was noch? Wir wissen, wie man mit Menschen spricht! Wir haben Projekte gemacht, erinnerst du dich? Vooot, und nebenbei ständig kommuniziert. Endlich mit Kunden, mit Lieferanten, mit Chefs, mit Kollegen. Jemand, der mehr in einem professionellen Umfeld kommuniziert, in dem die Gesprächspartner mehr oder weniger dieselbe Sprache sprechen und der “alltägliche” Kommunikation hat, als eine Person, die wirklich nicht beschreiben kann, was ihm passiert ist, deren Problem jedoch gelöst werden muss. Für uns ist es überhaupt kein Problem zum Kunden zu fahren, mit ihm in seiner Sprache zu sprechen und die Anforderungen zu klären. Und für Sie? Gut, gehen wir zur Messe, aber stellen Sie sich mit Sakko auf den Stand, ja 🙂 Und nein, wir gehen nicht zu Managern. Möchte gehen. Aber wir machen gerne Projekte und deshalb schreiben wir Code – ob es Ihnen gefällt oder nicht! 🙂

Ich wiederhole: Der Globus ist jetzt anders. Andere Ziele, Ziele, Vorgehensweisen, Fristen. Andere Teams und wir, zusammen mit Ihnen, sind Teil dieser Teams. Sie werden sich mit der Welt und mit uns abfinden müssen – genauso Mastodons der Vergangenheit ertrage es, dich zu haben. Wie sie sagen, willkommen in dieser neuen Welt. Werfen Sie diese vorgetäuschte Arroganz weg und prahlen Sie am Ende jeden von uns auf seine Weise “nicht sehr” 🙂 Aber es ist einfach so passiert, dass du und ich auf der gleichen Kombüse sind. Besinnen wir uns also nicht auf die Vergangenheit, sondern nutzen alle Freuden der Gegenwart! Lassen Sie uns zusammenarbeiten, KOLLEGEN!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.