Die 10 Tipps unseres Teams, um Sie zu einem effektiveren Content-Vermarkter zu machen

Content Marketing ist teils Kunst, teils Wissenschaft. Kombinieren Sie Analytik mit menschlicher Kreativität und das ideale Ergebnis ist Ihr nächstes virales Video oder erfolgreiches E-Book. Aber hier unten auf der Erde ist es selten so einfach. Es gibt Budgets, Vorgesetzte und Redaktionsprozesse zu jonglieren, und manche Dinge gehen öfter durchs Raster, als einem lieb ist. Wir fühlen dich.

Unserer Erfahrung nach sind viele dieser Probleme auf die gleichen Probleme zurückzuführen: mangelnde Übersicht oder kritisches Denken, Angst vor Versagen usw. Diese Landminen können Ihre Arbeit sabotieren, Kopfschmerzen verursachen und die Zeit und Energie Ihres Teams verschwenden. Wie vermeiden Sie sie? Kenne zuerst deinen Feind. Hier sind 10 Content-Marketing-Tipps, die Ihnen helfen, ein besserer Content-Vermarkter zu werden, basierend auf allem, was wir auf die harte Tour gelernt haben.

1) Stellen Sie absolut alles in Frage

In unseren acht Jahren als Content-Marketing-Agentur haben wir alles erlebt, von Tippfehlern in Überschriften bis hin zu schwachen Content-Strategien, die Chaos anrichten, weil etwas nicht analysiert wurde. Sie müssen sich nicht in einen vollwertigen Verschwörungstheoretiker verwandeln, aber behalten Sie jederzeit ein scharfes kritisches Auge.

Wir hatten einmal eine wunderschön gestaltete Infografik, die bereit war, an den Kunden gesendet zu werden. Aus einer Ahnung heraus haben wir einen weiteren Bearbeitungsdurchgang durchgeführt, um zu bestätigen, dass es keine verirrten Tippfehler gab. Nachdem wir einen fehlenden Datenpunkt gefunden hatten (Fehler eins), gingen wir zur Quelle, um ihn zu finden. Als Quelle diente ein Artikel einer großen Publikation, die eine Studie zitiert hatte (Fehler zwei: Immer die Primärquelle verwenden!).

Nachdem wir die Studie durchstöbert hatten, stellten wir fest, dass die Daten und damit verbundenen Erkenntnisse, die im Artikel der Hauptpublikation zitiert wurden, nicht nur falsch waren, sondern auch die exakten Angaben machten Gegenteil Schlussfolgerung als die tatsächlich präsentierten Daten (Fehler drei). Natürlich mussten wir die Infografik anpassen und neu gestalten, was mehr Zeit und Geld gekostet hat.

10 CONTENT-MARKETING-LEKTIONEN, DIE WIR AUF DIE HARTE ART GELERNT HABEN

Ob es sich um eine Diskussion über Projektziele, die Messung des Projekterfolgs oder das gewählte Format handelt, das Denken über sich hinaus kann Ihnen auf der ganzen Linie jede Menge Kummer ersparen. stefan malmsten

Denken Sie auch daran, dass Daten zwar unglaublich wichtig sind, aber eine der wichtigsten Lektionen im Content-Marketing darin besteht, zu lernen, auf Ihr Bauchgefühl zu hören, wenn sich etwas nicht richtig anfühlt, egal in welcher Phase es sich befindet.

2) Stellen Sie Ihr Publikum an die erste Stelle

Es ist leicht, sich so auf eine Idee zu freuen, die Sie gerne produzieren würden, dass Sie vergessen, darüber nachzudenken, ob Ihr Publikum sie will oder nicht. Daran sind alle Content-Marketer schuld. Wenn Sie in neue Ideen, Branchentrends oder neue Medien vertieft sind, verlieren Sie leicht den Überblick.

Die besten und effektivsten Inhalte sprechen Ihr Publikum direkt an. Es löst ihre Probleme, richtet sich nach ihren Werten und engagiert sie auf praktischer und persönlicher Ebene.

10 Content-Marketing-Lektionen, die wir auf die harte Tour gelernt haben

Bevor Sie überhaupt mit dem Brainstorming für Ihr nächstes Projekt beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie ein solides Verständnis dafür haben, wer Ihre Zielgruppe ist und was sie will – unabhängig davon, ob dies Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung einschließt oder nicht. Eine hilfreiche Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, Marketing-Personas zu erstellen, mit denen Sie identifizieren können, mit wem Sie sprechen – bis hin zu den Büchern, die sie lesen, und den Problemen, mit denen sie bei der Arbeit konfrontiert sind. (So ​​erstellen Sie sie in weniger als 60 Minuten.)

DIE 10 TIPPS UNSERES TEAMS, UM SIE ZU EINEM EFFEKTIVEREN CONTENT MARKETER ZU MACHEN
Ross-Gauner

3) Denken Sie vor Ihrer Idee über die Verteilung nach

Ihre Inhalte brauchen ein Publikum. Auch wenn es sich um ein Nischenpublikum handelt, ist es entscheidend, die richtige Plattform zu finden, die diese Inhalte bereitstellen kann. Publisher, Blogger und andere Influencer können Ihre Geheimwaffe sein. Aber Vermarkter nähern sich Inhalten oft mit ihren eigenen Zielen und nicht mit dem, was Publisher attraktiv finden.

Marken denken oft, dass sie Inhalte erstellen, obwohl sie in Wirklichkeit kaum verschleiertes Verkaufsmaterial erstellen (sprich: viele Logos und Produkt-/Dienstleistungserwähnungen). Es ist nicht verwunderlich, dass solche Projekte meist auf eine dicke, fette Ablehnung von Verlagen stoßen.

exportieren (28)

Wenn Sie möchten, dass Ihre Inhalte eine große Reichweite haben, denken Sie an Ihre Zielpublikation. Berücksichtigen Sie das Thema, den Ton, die Stimme und den Stil des Inhalts. Veröffentlichen sie ähnliche Dinge? Ist das relevant? Gibt es einen News-Hook? Je mehr Sie Beziehungen zu diesen Publishern und Influencern aufbauen, desto mehr erfahren Sie, wonach sie wirklich suchen, und können ihnen großartige Ideen liefern, die ihnen gefallen werden.

(Für Tipps zum Aufbau von Beziehungen finden Sie heraus, wie Sie Ihre Inhalte wie eine Content-Marketing-Agentur bewerben können.)

10 CONTENT-MARKETING-LEKTIONEN, DIE WIR AUF DIE HARTE ART GELERNT HABEN

4) Kämpfe für deine Ideen

Unser äußerst erfolgreiches Video „Child of the 90s“ für Microsoft/Internet Explorer begann als Infografik-Projekt. Wir hatten die feste Absicht, damit fortzufahren, aber nach gründlichem Nachdenken kamen wir zu einem alternativen Vorschlag, von dem wir glaubten, dass er den Anforderungen der Marke besser gerecht wird. Hätten wir geschwiegen und „den Auftrag erfüllt“, hätte das Unternehmen seinen viralen Hit mit 48 Millionen Aufrufen verloren.

Auf der anderen Seite haben wir einer großen Marke einmal ein Videokonzept vorgeschlagen. Obwohl es zu ihrem Publikum passte, eine fantastische Produktanbindung hatte und einen überraschenden Haken hatte, der es für Verlage attraktiv machen würde, hat der Kunde bestanden, nachdem wir seinen Fall viele Male argumentiert hatten. Wir haben stattdessen ihr gewünschtes Konzept weiterverfolgt.

Monate später nutzte eine andere Marke das gleiche Videokonzept zu großartigen Ergebnissen. Obwohl es frustrierend war (und verlockend war, ein „Ich habe es dir doch gesagt!

Während Sie Ihre Schlachten immer auswählen sollten, ist es wichtig, für das zu kämpfen, woran Sie glauben. Es geht nicht um Ego oder Recht (wir glauben fest daran, bescheiden zu sein); Es geht darum, für Ihr Problem zu kämpfen und die beste Lösung zu finden.

10 CONTENT-MARKETING-LEKTIONEN, DIE WIR AUF DIE HARTE ART GELERNT HABEN

Selbst wenn Sie verlieren (und manchmal werden Sie es tun), wird Ihnen das Zeigen dieser Leidenschaft und Hingabe für Ihre Arbeit Respekt einbringen und Ihren Kunden zeigen, dass Sie leidenschaftlich daran interessiert sind, in ihrem besten Interesse zu arbeiten.

5) Wählen Sie das richtige Format

Die Botschaft ist wichtig, aber das Medium ist genauso wichtig. Sie haben vielleicht eine großartige Geschichte, aber wenn Sie nicht das richtige Fahrzeug auswählen, wird es nicht die Wirkung erzielen, die Sie sich wünschen. Wir haben das oft gesehen. Ein reichhaltiger Datensatz wird zu einem E-Book komprimiert, wenn ihm eine interaktive Infografik besser gedient hätte. Ein Kunde möchte eine Infografik, obwohl eine bewegte Grafik eine stärkere Geschichte erzählen könnte.

Dies gilt insbesondere unter Berücksichtigung von Vertriebsplattformen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Format für den Inhalt, die Geschichte, und entsprechende Kanäle.

Wir haben einmal eine erstaunliche GIF-Serie erstellt, die ein Verlag haben wollte, aber ihre Plattform unterstützte das Format nicht. Alle Seiten waren enttäuscht.

10 CONTENT-MARKETING-LEKTIONEN, DIE WIR AUF DIE HARTE ART GELERNT HABEN

6) Üben Mise-en-Place

Wenn Sie nicht vertraut sind, ist Mise en Place eine Praxis, die von Köchen angewendet wird. Der französische Ausdruck bedeutet „alles an seinem Platz“ und bedeutet für die praktische Anwendung, so viel wie möglich im Voraus vorzubereiten, damit alles reibungslos verläuft.

Beim Content Marketing gilt dies für absolut jeden Schritt, von der Idee über die Produktion bis hin zur Veröffentlichung. Nach unserer eigenen Erfahrung sind wir mit verschiedenen Bremsschwellen konfrontiert gewesen, die mit dieser Taktik hätten vermieden werden können:

  • Ein ungeladener Kameraakku, der die Produktion verzögerte, während wir rannten, um einen neuen zu kaufen.
  • Ein Voice-Over, das neu aufgenommen wurde, weil ein Kunde nach der angeblichen Fertigstellung des Drehbuchs Stakeholder einschaltete.
  • Ein Infografik-Konzept änderte sich mitten in der Produktion, nachdem bessere Recherchen aufgetaucht waren.

Diese Vorbereitung ist für alle wichtig. Es verhindert interne Missverständnisse. Es sorgt für einen reibungslosen Ablauf der Produktion. Es hilft Ihnen, bessere und effektivere Inhalte zu erstellen. Und es hilft Ihnen, diese Inhalte zu verteilen.

(Wenn Sie Hilfe bei der Strategie benötigen, finden Sie unsere Leitfäden zum Aufbau einer soliden Inhaltsstrategie und Vertriebsstrategie kann Kopfschmerzen ersparen.)

stephanie-minasian-koncewicz

7) Experimentieren Sie in jeder Phase

Einer unserer fünf Werte ist oft experimentieren. Wir glauben daran, diese Mentalität auf alles anzuwenden, was wir kreativ tun, egal ob es darum geht, ein neues Format zu erforschen oder einen anderen Designstil zu wagen. Da immer mehr Marken im Content-Bereich konkurrieren, ist dies wichtiger denn je.

carolina-kina

Content Marketing ist ein überfüllter Raum. Innovation und Originalität spielen eine große Rolle bei erfolgreichen Inhalten. Aber wie Lemminge scheinen viele Marken in einem Spiel zu sein, dem Anführer zu folgen. Ein Video geht viral, sie wollen einen Nachahmer. Eine Infografik ist gut, sie wollen fünf weitere zum gleichen Thema. Es fühlt sich angenehmer an, auf Nummer sicher zu gehen, aber das lässt Sie auch stagnieren.

John-KimAsher-Rumack

Wenn du nie etwas Neues ausprobierst, wirst du nie etwas Großartiges schaffen. Selbst wenn Sie versagen, gibt es immer irgendwo eine Lektion.

10 CONTENT-MARKETING-LEKTIONEN, DIE WIR AUF DIE HARTE ART GELERNT HABEN

8) Bewegen Sie sich schnell

Es ist eine Sache, wenn deine großartige Idee abgeschossen wird; es ist eine andere Sache, es nicht durchzuziehen – oder, schlimmer noch – es einen Hauch zu spät zu tun. Sie wissen, dass Sie zu spät dran sind, wenn Sie Inhalte an dem Tag präsentieren, an dem ein Publisher einen ähnlichen Artikel herausbringt oder Ihr Konkurrent etwas Bahnbrechendes herausbringt, während Sie noch versuchen, die Genehmigung Ihrer Idee von Ihrem CMO zu erhalten.

Content-Marketing-Unterricht

Der Nachrichtenzyklus bewegt sich blitzschnell. Es liegt an Ihnen, Schritt zu halten. Bleiben Sie auf dem Laufenden, damit Sie an der Spitze der Trends stehen und vorausplanen können, damit Sie Inhalte an bevorstehenden Veranstaltungen ausrichten können.
travis-keith
Die 10 Tipps unseres Teams, um Sie zu einem effektiveren Content-Vermarkter zu machen

9) Finden Sie Freude an Ihrem Projekt – egal, was es ist

Nicht jedes Projekt wird Ihr Favorit sein. Sie sind vielleicht desinteressiert oder frustriert, dass jemand gegen Ihre Idee ein Veto eingelegt hat, aber das bedeutet nicht, dass Sie keinen Wert darin finden können. Vielleicht ist das Thema langweilig, aber es erlaubt Ihnen, mit einem neuen Format zu experimentieren. Vielleicht sind die Daten trist, aber Sie können sie durch schöne Datenvisualisierung zum Leben erwecken.

Seien Sie stolz darauf, gute Arbeit zu leisten. Nutzen Sie jede Gelegenheit, um Ihre Fähigkeiten zu erweitern und etwas Neues zu lernen. Die von Ihnen erstellten Inhalte werden besser und auch Ihre Arbeitsbeziehungen werden davon profitieren.

10 CONTENT-MARKETING-LEKTIONEN, DIE WIR AUF DIE HARTE ART GELERNT HABEN

10) Seien Sie kritisch gegenüber Ihrem Prozess

Dies ist einer der einfachsten blinden Flecken für alle. Nur weil du etwas immer so gemacht hast, heißt das nicht, dass es das Beste ist. Jede Content-Marketing-Maschine besteht aus vielen beweglichen Teilen. Die aktive Verbesserung Ihrer Prozesse hilft, Zeit, Energie und Frustration zu sparen. Es schafft auch ein besseres Arbeitsumfeld für alle.

Für uns bedeutet das, neue Technologien auszuprobieren, Tools und Ressourcen auszutauschen und regelmäßige Gespräche darüber zu führen, wie wir uns verbessern können, sowohl mit Kunden als auch mit unserem eigenen Team. Es mag manchmal ärgerlich sein, aber es kommt Ihnen auf lange Sicht zugute.

andrea-bravo-campbell

Letztendlich geht es beim Aufbau einer effektiven Content-Marketing-Maschine darum, zu testen, zu basteln und weiterzumachen. Wenn Sie in irgendeiner Phase Hilfe benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter. In der Zwischenzeit viel Glück da draußen!

Weitere Content-Marketing-Hacks finden Sie in unseren besten Lösungen für Ihre Content-Marketing-Probleme.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.