Das Zoom-Phänomen / Sudo Null IT-News

Als die Pandemie begann, gab es mehrere Dutzend Videokommunikationslösungen, die von marginalen WebRTC-Seiten bis hin zu Monstern wie Skype und Microsoft Teams reichten. Wie hat es eine kleine, arme Firma, die Zoom entwickelt, geschafft, mit ihrem Produkt fast die ganze Welt zu erobern? Viele Anwender verstehen das tatsächlich, aber professionelle Produktmanager und Analysten scheinen diesem Faktor gegenüber blind zu sein. Worüber reden wir? Details unter dem Schnitt

Fragen Sie 10 Benutzer, warum sie sich für Zoom statt Skype entscheiden? Oder warum Telegram gegenüber Slack wählen? 9 von ihnen werden antworten, dass Skype langsamer wird. Das ist alles. Dies könnte das Ende des Artikels sein, wenn diese Idee nicht für 90% der professionellen Produktmanager so offensichtlich wäre.

Als wir 2012 SPA entwickelten, hatten wir einen Richtwert von 25 Millisekunden für das Rendern einer Seite nach einer Benutzeraktion. Treten während dieser Zeit oder schneller Änderungen auf, nimmt der Benutzer diese als unmittelbar wahr. Beträgt die Seitenreaktionszeit mehr als 200 Millisekunden, wird dies als leichtes Unbehagen empfunden, als ob die Seite stumpf wird. Bei vielen modernen Anwendungen kann die Reaktionszeit der Seite auf Benutzeraktionen mehrere Sekunden erreichen, was im Allgemeinen das Ende ist, und solche Anwendungen sollten nicht existieren. Sie existieren nur, weil sie einmal gut waren und sich die Benutzer daran gewöhnt haben. Oder das Unternehmen, das sie entwickelt hat, hat in der Vergangenheit viel Gutes getan, die Loyalität der Benutzer gewonnen und es jetzt auf solche Anwendungen gebrannt.

Als der Lockdown begann, existierte Microsoft Team bereits seit 5 Jahren. Es gab eine Vielzahl von Funktionen für jede Aufgabe. Microsoft glaubte, dass es nicht viel genutzt wurde, weil die Zeit noch nicht gekommen war, der Markt noch nicht entwickelt war und die Benutzer nicht in solcher Zahl online saßen, weil es keinen solchen Bedarf gab. Und jetzt ist die Notwendigkeit gekommen, alle haben online gegossen und sich nicht für Teams entschieden, nicht für Skype, sondern für Zoom, das damals viel weniger Funktionen hatte. Wieso den? Ja, weil es schneller und stabiler war. Er zeichnete sich durch eine einzige Aufgabe aus, die der Benutzer benötigte. Die Anwendung startete schnell auf jedem Gerät. Das Video war stabil. Die App ist nicht abgestürzt oder abgestürzt. Das ist alles. Das ist das ganze Geheimnis.

Das Problem ist, dass Geschwindigkeit und das Fehlen von Fehlern bei einer Leistungsbeurteilung in einem Unternehmen sehr schwer zu verkaufen sind. Dies sind schlecht messbare Indikatoren. Und vielen Managern ist gar nicht bewusst, dass sich das überhaupt messen lässt. Es ist viel klarer, eine Reihe neuer Funktionen zu starten. Das ist viel interessanter. Sie sehen, wie sich das Produkt entwickelt, leistungsfähiger, reichhaltiger, interessanter wird. Das führt dazu, dass die meiste heutige Software fehlerhafte Bruchstücke aus dem Leben ihrer Schöpfer sind.

Es gibt auch einen guten Punkt. Unternehmen, die wirklich in Geschwindigkeit und Stabilität investieren, vergrößern ihre Benutzerbasis sehr schnell und werden weltweit führend. Beispiele neben Zoom und Telegram sind Miro, Figma, Chrome hat den IE besiegt, weil es schneller war, VS Code ist beliebter als Visual Studio, weil es schneller ist, obwohl die Funktionalität nicht vergleichbar ist, gibt es viele Beispiele. Die Investition in Geschwindigkeit und Stabilität erhöht die Entwicklungskosten um das 2- bis 4-fache, erhöht jedoch die Benutzerbasis um das 100- bis 1000-fache.

Zeigen Sie diesen Artikel Ihrem Product Owner oder CEO. Und lassen Sie uns Qualitätssoftware machen. Niemand braucht schlechte Software, es wurde in den letzten Jahren zu viel gemacht.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.