Beziehungen zur IT. Teil 18. Wo sind deine Stundenzettel, Alter? / Sudo Null IT-Nachrichten

Alle Charaktere und Ereignisse sind frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit echten Menschen oder Menschen, die jemals gelebt haben, ist zufällig.

– Sasha, hier ist deine erste Aufgabe. Sehen Sie sich unseren Top-Produktführer an.

– Was soll geprüft werden?

– Einsparung von Modulen und Funktionen. Ich möchte verstehen, welche uns den größten Nutzen bringen. Es scheint mir, dass er der wichtigste in Bezug auf Produkte ist, er versteht Zahlen nicht besonders. Also spuckt und ertrinkt er nur nach Produkten, die für ihn nützlich und notwendig sind, und er schiebt mir gezeichnete Figuren über.

Um zu verstehen, welche Produkte für das Geschäft am wertvollsten sind, wird normalerweise eine ABC / XYZ-Analyse durchgeführt und anhand eines einfachen Finanzmodells das Ergebnis (Einnahmen – Ausgaben) und die Rentabilität berechnet.

Das erste Problem, dem Sie bei der Bewertung der Wirksamkeit eines Produkts und seiner Rentabilität gegenüberstehen, sind die geschätzten Kosten. Selbst bei Produkten, die ein physisches Volumen haben (ein Flugzeug, ein Buch, Tuben mit Pudding), gibt es einen Anteil an intellektueller Arbeit im Selbstkostenpreis, der von Experten unter Berücksichtigung des Technologiestandes, des Marktes und des einzigartigen Wissens geschätzt wird , und die Qualifikationen der Arbeiter, die an ihrer Entstehung beteiligt waren.

Software als eine Art IT-Angebot ist ein völlig intellektuelles Produkt, das nicht angefasst und Stück für Stück gezählt werden kann, woraus es besteht. Es stellt die Summe der Arbeitsstunden dar, die von Personen mit unterschiedlichem Fachwissen über einen bestimmten Zeitraum aufgewendet wurden, um es zu erstellen.

Es scheint, dass alles einfach ist. Aber wie berechnet man genau diese Zeit? Siri, Alice, Google und Yandex werden Ihnen sofort offensichtliche Antworten zuflüstern – Stundenzettel oder andere Tracker, die die Zeit messen, die für die Entwicklung eines bestimmten Produkts, einer Funktion oder einer bestimmten Aufgabe aufgewendet wird. Es gibt viele Tools mit sehr vielen Möglichkeiten, einschließlich des Preises.

Fortschrittliche IT-Unternehmen, die sich mit der Herstellung von hochgradig wettbewerbsfähigen geistigen Produkten beschäftigen, verfügen nicht nur über Kenntnisse darüber, sondern auch über diese Werkzeuge.

– Hallo! Können Sie mir bitte Daten über die Zeit senden, die Ihr Team für die Entwicklung von Funktionen und Modulen aus dieser Liste aufgewendet hat? Der Overlord bat ihn, die Wirtschaftlichkeit für sie zu berechnen.

– Natürlich sind Sie mit Ihrer Aufgabe überhaupt nicht pünktlich. Jetzt muss ich alle meine Notizen hochheben, überprüfen, neu berechnen. Es ist nicht schnell.

– Haben Sie nicht alle möglichen ausgefallenen Dinger, die automatisch eine Statistik über Arbeitskosten führen?

Ja, aber wir verwenden sie nicht.

– Im Sinne *****???? Hmm, wie lange werden Sie brauchen, um diese Aufgabe zu erledigen?

– Eine Woche, maximal anderthalb. Aber ich werde versuchen, die Woche durchzuhalten.

Die Woche!? Eine Woche, um Daten zu zählen, die schon irgendwo sein sollten (selbst zum Einschlafen braucht man weniger Schäfchen zu zählen als eine Woche).

Wenn wir die Tatsache beseitigen, dass manuelle Eingaben mit solchen Zeitverzögerungen die Möglichkeit einer schwerwiegenden Datenverzerrung implizieren, dann schafft die bloße Existenz einer solchen Möglichkeit und Praxis eine hohe Abhängigkeit von Managemententscheidungen, Geschäften von einer Person, und im Geschäft sollte man es versuchen Vermeiden Sie solche Situationen und Prozesse. Dies erklärt unter anderem die Vertiefung der Arbeitsteilung und die Reduzierung (wenn möglich) von einzigartigen Experten und Spezialisten innerhalb des Produktionsprozesses. Diese. Es gab einen Wechsel in der Produktionstechnologie, um seltenere Ressourcen durch weniger seltene und teure zu ersetzen, was im Wesentlichen bedeutet, die Risiken und Kosten für die Wartung und Reproduktion neuer Technologien zu minimieren.

– Gibt es jemanden außer der wichtigsten Person in Bezug auf Produkte, der Daten zu Entwicklungsarbeitsstunden im Zusammenhang mit neuen Funktionen und Modulen berechnen oder finden könnte?

– Nein, da ist niemand. – Antwortet der Leiter der Leute traurig.

– Und der Chef des wichtigsten Produkts (Developing Product Director)? frage ich hoffnungsvoll.

– Oh nein, er weiß nichts und ist nicht in dieser Küche eingetaucht. Er verfügt über ein hohes Maß an Informationen und konzentriert sich auf Verhandlungen mit potenziellen Kunden.

– Nun, das ist. werde ich sitzen und 7 Tage warten (das sind ein, zwei, drei, vier, eine Woche!), während er alle Stunden alle Papageien zählt?

– Ja. – Alle antwortet auch unerschütterlich der Direktor auf Leuten.

– Sind Sie und Ihr Oberherr nicht besorgt, eine solche Abhängigkeit vom Wichtigsten in Bezug auf Produkte? Es stellt sich heraus, dass er der einzige Besitzer des heiligen Wissens über Arbeitsstunden (d. h. über die Kosten) ist und diese manuell verwalten kann? Und sammelt alle Informationen in einer regulären Excel-Tabelle?

Selbst wenn wir das Risiko der Manipulation von Zahlen beseitigen, um einen Bonus zu erhalten oder das gewünschte Ergebnis zu demonstrieren, dann schafft das Vorhandensein einer solchen Macht in einer Person und die vollständige Abhängigkeit von seinem Willen einen zusätzlichen Engpass, den niemand braucht, wo dieser Engpass möglicherweise nicht vorhanden ist . Diese. wenn das wichtigste an produkten weggeschmissen wird von brennenden aufgaben, dann kann er mit meiner erst in zwei oder drei wochen anfangen. Und je mehr solche Menschenhälse, desto weniger nachhaltige Geschäftsprozesse und -führung (Kosten, Strategie, Vertrieb etc.).

– Sagen Sie mir, wie kommt es, dass Sie eine Woche brauchen, um die Daten zu aktualisieren?

– Sehen Sie, es ist nicht so einfach. Wissen Sie zum Beispiel, dass niemand weiß, wie viel Zeit für die Entwicklung unserer Hauptsoftware aufgewendet wurde?

– Warum?

– Ja, weil niemand all diese fünf Jahre gezählt hat. Und niemand zählt jetzt, wenn die Entwickler Zeit damit verbringen, das Kernprodukt fertigzustellen.

– Und warum?

– Ja, sie haben zu viele Aufgaben im Rückstand. Sie können nicht verfolgen. Und in der Regel, wenn sie verpflichtet sind, Statistiken zu führen, dann werden sie, wie sie sich erinnern, am Ende der Woche erfasst, oder wenn sie nicht verpflichtet sind, dann werden sie überhaupt nicht erfasst. Die Entwickler graben keine Kartoffeln, denken sie!

– D.h. Niemand weiß genau, wie viel Zeit tatsächlich für die Entwicklung eines bestimmten Produkts, einer Funktion, einer Verfeinerung aufgewendet wurde und wer genau an der Arbeit beteiligt war?

– Nö.

Das Gespräch ist auch insofern interessant, als es bedeutet (obwohl es nicht direkt gesagt wird), dass die bereitgestellten Daten nicht korrekt sein werden. Sie zeigen nur ungefähr, wie viel und wessen Zeit für die Erstellung eines IT-Produkts aufgewendet wurde.

Die Berechnung der Wirtschaftlichkeit von Modulen und Merkmalen hat neben dem oben genannten Problem noch einige weitere wichtige aufgedeckt.

Die Entscheidung, mit der Entwicklung zu beginnen, basiert ausschließlich auf der Stellungnahme der Behörde:

– Ja, diese Funktion wird definitiv abheben!

– Wir brauchen 20 Stunden, um es zu entwickeln. Tochnyak werden wir behalten und dann an alle unsere Kunden verkaufen!

Niemand führt kundenspezifische Entwicklungen, Analysen, Identifizierung der Zielgruppe mit ihren Anforderungen, Recherchen, Konkurrenzproduktanalysen mit Begründungen durch. Und dann werden aus 20 Stunden 40, 100 Stunden und so weiter. Die Aufgabe ist überwuchert mit Details, Anforderungen, neue Experten sind an der Umsetzung beteiligt, die ihre Stunden damit verbringen, ein neues Feature (Produkte) zu entwickeln und das natürlich niemand zählt. Außerdem kümmert sich niemand vor dem Launch darum, einen Business Case für die Beschaffung von Entwicklungsressourcen zu erstellen, ebenso wenig wie eine Umsatzprognose und eine Einschätzung der Marktkapazität.

Es ist nicht verwunderlich, dass einige Funktionen und Module selbst unter Berücksichtigung einer ungefähren Schätzung der Arbeitskosten auf ihre Kosten den geplanten und angemessenen Preis, den der Kunde zu zahlen bereit ist, um ein Vielfaches übersteigen.

Sie werden keine Million Dollar für Brot bezahlen, nur weil die Bäckerei, in der Sie Brot gekauft haben, dieses Brot sehr lange gebacken, viele Male nachgebacken, bedeutende Köche an der Entwicklung eines einzigartigen Rezepts beteiligt und lange Zeit gepufft hat Vorgaben für perfektes Brot, gekaufte Mehlsorten usw. Das wirst du nicht.

Ein solcher Entwicklungs- und Entscheidungsprozess in einem IT-Unternehmen ist nicht nur losgelöst vom Markt (Vertriebsleiter und Feedback von potenziellen und bestehenden Kunden), sondern auch losgelöst von der Planungs- und Wirtschaftsabteilung oder jedem, der weiß, wie man Zahlen zählt nicht Gesäß. Der Leiter des Produkts ist möglicherweise nicht in der Lage, die Wirtschaftlichkeit von Produkten als Nicht-Gesäß zu betrachten (obwohl meiner persönlichen Meinung nach niemand etwas als Gesäß betrachten sollte), aber er sollte für das fertige Produkt (Funktion oder Modul) verantwortlich sein ), arbeiten mit der kaufmännischen Abteilung zusammen und sind gegenüber den Verkäufern für die tatsächlichen Ergebnisse verantwortlich.

Dadurch werden Situationen vermieden, in denen die Entwicklung eines (in Bezug auf die Funktionalität für den Kunden) scheinbar kleinen Features ein IT-Unternehmen einen anständigen Betrag kostet, der N Verkäufe erfordert, um sich auszuzahlen. Und es ist gut, wenn N – nicht gegen Unendlich strebt und das in absehbarer Zeit (am besten kurzfristig) erzielbare Umsatzvolumen darstellt.

Und so ist selbst eine Knieanalyse unter den Produkten (Module und Features) ein erbärmlicher Anblick, denn:

1. Hier überstiegen die tatsächlichen Kosten die geplanten um ein Vielfaches.

2. Es stellte sich heraus, dass niemand es brauchte, während wir das Produkt herstellten.

3. Dieses Feature ist so teuer, dass niemand es kauft.

4. Wir verkaufen dieses Produkt nicht, da Sie es im Apple Store/Google Market kostenlos herunterladen und verwenden können, ohne einen Cent zu bezahlen. Jeder weiß davon und … nichts.

5. Dies ist das Produkt, das wir millionenfach verkaufen müssen, um es zu bezahlen. Bisher wurde es dreimal verkauft. Aber nichts, es sind noch 999.997 Zeiten übrig und wir werden leben.

Zu den impliziten Problemen, die wie Rosenblätter nach dem Regen auftauchten, gehörte, dass die Onboarding- und Produktteams miteinander konkurrieren und daher kein Interesse am individuellen Erfolg des anderen haben. Diese. Verkauf neuer beliebter Produkte (überraschenderweise standen diese auch auf der Liste des Produktchefs) an Bestandskunden, für Upselling und geplante kostenpflichtige Verbesserungen bleibt kein Geld mehr übrig. Sowie diejenigen, denen Sie neue einzigartige IT-Produkte zu einem überhöhten Preis verkaufen können. Es ist nicht verwunderlich, dass Sie dann den Preis senken und für 500 anbieten müssen, was gestern eine Million gekostet hat.

– Oh, ja, wir haben die Kosten und die Entwicklung bereits abbezahlt!

– Aber einige der Kunden haben teuer bezahlt, und jetzt verkaufen wir das gleiche Produkt, aber billig.

– Wer weiß davon?

Die Unfähigkeit, die Kapazität von Märkten vorherzusagen und einzuschätzen, führt dazu, dass Sie mit sich selbst dämpfen, das Karma des Marktes und den Ruf verderben müssen.

Viele Monate der Diskussion bestehender Probleme sind vergangen, bis …

Sascha, ich habe gute Neuigkeiten! Wir haben neue Zeitschilde gekauft. Sehr bequem und cool! Lass uns zeigen!

– Oh toll.

Aber es gibt auch schlechte Nachrichten.

– Die?

– Wir haben Geld ausgegeben. Wir haben vor drei Monaten Schilde gekauft, aber niemand benutzt sie.

PS Cover – Rahmen aus dem Film “Where’s my car, dude”, Richt. D. Leiner.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.