Android-Türen. Wie und warum ein Betriebssystem in die Tür einbauen? / Sudo Null IT-Nachrichten

Alle und alles um uns herum ist zu schlau geworden – der Wasserkocher kann eine Teezeremonie arrangieren, die Uhr zählt beim Joggen Kalorien für Sie, der Kühlschrank öffnet nach 18.00 Uhr nicht die Tür und Guru Alice kann das Gespräch besser unterstützen als Sie.

Manchmal können „Assistenten“ nerven, aber um im Trend zu sein, muss man nicht mit der Zeit gehen, sondern laufen. Daher haben wir uns entschieden, die Tür nicht nur mit elektronischen Geräten zu „dekorieren“, sondern der Leinwand ein vollwertiges Betriebssystem hinzuzufügen. In diesem Artikel erzählen wir Ihnen, wie wir dazu gekommen sind, “Türen auf Android” zu erstellen und welche Aufgaben sie lösen können.




Warum haben wir ein Android-System in die Tür eingebaut?

Die Antwort liegt auf der Hand – aus Bequemlichkeit.

Hier verließ Wanja das Haus. Ich vergaß, das Wetter zu checken und geriet in einen Platzregen – ich musste umkehren. Unterwegs erinnerte ich mich daran, dass ich meiner Mutter nicht zu ihrem Jubiläum gratuliert hatte – ich musste Treffen absagen und persönlich zum Gratulieren gehen. Während der Reise sah ich, dass der morgendliche Sprung in Bitcoin einen guten Gewinn bringen könnte. Schade, aber natürlich ist es schwer, den Überblick zu behalten.

Wir bestreiten nicht, dass die Situation grotesk ist. Aber selbst einer der Punkte kann die Pläne bestenfalls für einen Tag stören. Wenn also eine Person aktuelle Informationen erhalten kann, bevor sie das Haus verlässt, können einige dieser Fakups verhindert werden. Dies können die Wettervorhersage, Wechselkurse, E-Mail-Benachrichtigungen, Notizen und Erinnerungen sein. Sie können auch Anwendungen anzeigen, die für die Verwaltung eines Smart Home auf dem Monitor erforderlich sind.

Wangyu-Fragen: Warum müssen Sie Android in die Tür einbetten, wenn Sie die gleichen Vorgänge auf dem Telefon ausführen können?

Dürfen. Aber die Fähigkeiten des Androids an der Tür sind etwas größer – um 20 Zoll.Und wenn Sie mit einem normalen Telefon 5-6 aktive Widgets auf den Bildschirm stellen können (damit sich der Bildschirm nicht in eine grelle Masse und das Gehirn verwandelt). kann Informationen vom Bildschirm wahrnehmen), dann bringt das in die Tür eingebaute Android-System alle wichtigen Widgets und Anwendungen auf einen Bildschirm. Android wird zu einem vollwertigen Smart-Home-Steuerungssystem und befindet sich am logischsten Ort – am Eingang.

Wie haben wir das Betriebssystem in die Tür eingebaut?

Trotz der Großartigkeit der Lösung besteht das System aus nur 4 Teilen

Die Drähte werden über einen flexiblen Übergang an die Stromversorgung angeschlossen, wodurch sie beim Schließen der Tür nicht beschädigt werden können.

Welche Aufgaben kann die „Tür auf Android“ lösen?

Jede Anwendung, die sich im Google.Play-Dienst befindet, kann auf den Türmonitor heruntergeladen werden. Pizza über die App auf dem großen Bildschirm bestellen? Bitte. Möchten Sie den Wasserkocher aufsetzen, wenn Sie die Wohnung betreten, oder prüfen, ob das Bügeleisen ausgeschaltet ist, wenn Sie die Wohnung verlassen? Kein Problem. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie die entsprechende App installieren.

Das letzte Beispiel ist interessant im Hinblick auf die Integration mit anderen Systemen. Beispielsweise benötigten wir die Möglichkeit zur Integration mit Videoüberwachungssystemen, intelligenten Gegensprechanlagen und biometrischen Zugangssystemen. In diesem Fall haben wir den Informationsaustausch über ein Cloud-Speichersystem implementiert, damit das System nicht überlastet wird und die Daten geschützt sind.

Die logische Fortsetzung der Installation des Android-Systems in der Tür wird die Entwicklung eines eigenen Launchers sein. Wir planen, unser eigenes Systemschnittstellendesign zu entwickeln und das Steuerungssystem anderer intelligenter Geräte zu erleichtern. Zum Beispiel, damit eine Person alle intelligenten Geräte im Haus mit einem Knopf ausschalten kann, bevor sie das Haus verlässt.

Und eine Frage ans Studio: Welche „smarte“ Funktion in der Tür vermissen Sie? +100500 zu Karma für die Idee.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *