Alice mach das Licht an / Sudo Null IT News

Aus irgendeinem Grund beginnen Menschen, die zum ersten Mal mit „Smart Home“ in Berührung kommen, immer mit Lichtdesign. Aber ich habe diese Grundlagen ein wenig gebrochen und das „Smart Light“ zuletzt aufgenommen. Da ich immer dachte, dass dies keine besonders wichtige Funktion bei der Verwaltung des „Smart Home“ ist, lag ich aber ehrlich gesagt falsch.

Einführung

Ich habe die Lichtsteuerung vor 1 Jahr installiert und nach einer Woche Gebrauch festgestellt, dass sie sehr praktisch ist. Wenn Sie beispielsweise schmutzige Hände haben oder am Esstisch sitzen oder auf der Couch liegen und einen anderen Spielfilm ansehen, können Sie dem Sprachassistenten jederzeit einen Befehl geben, das Licht ein- oder auszuschalten. Es gibt Vorteile.

Kaufen

Da ich viele Geräte von MOES habe und diese seit mehreren Jahren rund um die Uhr im Einsatz sind, fiel meine Wahl dementsprechend auf Switches aus der gleichen Firma. Ich muss gleich sagen, dass das keine Werbung ist und ich alle Geräte von meinem eigenen Geld gekauft habe. Sie können sich selbst davon überzeugen, indem Sie sich den Screenshot ansehen.

Um bereits verbaute Standardschalter zu verwenden und deren Design nicht zu ändern, in dem auch alle Steckdosen gefertigt sind, habe ich Blöcke gekauft, die unter dem Schalter in der Steckdose verbaut werden. Dies ist praktisch genug, da die meisten Menschen nicht die Möglichkeit haben, Änderungen an der vorhandenen Verkabelung vorzunehmen und dann Wände neu zu streichen oder Schalter in einem anderen Stil zu verwenden. Auch am Schalter selbst musste ich nichts ändern. Die Geräte funktionieren mit handelsüblichen Schaltern beliebiger Hersteller.

Auspacken

Generell habe ich 8 Beleuchtungsmodule für das ganze Haus in China bestellt, davon 6 Stk. für einen Doppelschalter und 2 Stk. unter Single. Wie Sie auf dem Foto selbst sehen können, ist alles recht kompakt und bequem für die Installation erledigt.

Am Gerät befindet sich eine Reset-Taste, um das Gerät in den Wi-Fi-Verbindungsmodus zu versetzen. Es gibt auch einen 433-MHz-Fernsteuermodus. Aber dieser Modus interessiert mich wenig, und deshalb werden wir nur über die Verbindung zu einem drahtlosen WiFi-Heimnetzwerk sprechen.

Testen

Nach dem Auspacken des Pakets wollte ich den Schalter sofort in Aktion prüfen. Er legte alle seine Angelegenheiten beiseite. Ich habe in meinem Bauschutt eine Steckdose mit Durchgangsschalter gefunden, die auch als normaler Schalter verwendet werden kann. Ich habe es gemäß dem auf dem Blockkörper gezeichneten Diagramm angeschlossen und jetzt müssen sie nur noch konfiguriert werden.

WLAN-Kopplung

Um das Gerät mit Ihrem WLAN-Heimnetzwerk zu koppeln, müssen Sie die Tuya Smart-App installieren und ausführen. Halten Sie anschließend die Reset-Taste am Gerät 10 Sekunden lang gedrückt. Nachdem das Bereitschaftssignal zu hören ist, wählen wir in der Anwendung den Beleuchtungsabschnitt und den WiFi-Schalter aus. Nach einer kurzen Suche wird das Gerät der App hinzugefügt, wo Sie es umbenennen, einem Raum zuweisen und testen können.

Ich hatte Angst, dass es Probleme geben würde, sich mit WLAN-Blöcken zu verbinden, die sich in der maximalen Entfernung zum Router befinden, aber meine Befürchtungen waren vergebens, alle Module passen perfekt und funktionieren, ohne herunterzufallen.

Die Verbindung zu Alice ist mit wenigen Klicks hergestellt, Sie müssen ein Gerät hinzufügen, dann die Marke Tuya Smart auswählen, die Geräteliste aktualisieren, angeben, in welchem ​​​​Haus und in welchem ​​​​Raum sich das Gerät befindet, und danach wird sich das Gerät befinden hinzugefügt. Wir überprüfen, ob alles einwandfrei funktioniert, Sie können mit der Installation fortfahren.

Montage

Die Installation gestaltete sich recht einfach. In der Verpackung zum Gerät befindet sich eine Anleitung und ein Anschlussplan, sowie auf dem Block sind alle Kontakte signiert und ein Diagramm ist auf dem Gehäuse gezeichnet. Ich schließe nach diesem Schema an und stecke den Block in die Steckdose. Dasselbe mache ich mit den restlichen Blöcken. Nachdem alles montiert ist, müssen sie noch überprüft werden.

Demonstration der Arbeit

Kommentare hier halte ich für überflüssig. Ich kann nur hinzufügen, dass Sie in Alices Einstellungen eine Reihe verschiedener Szenarien vorgeben können, zum Beispiel „Ich möchte einen Film ansehen“, wonach sich die Fenster schließen, der Fernseher angeht und das Licht ausgeht. Oder zum Beispiel das „I left“-Skript, das alles ausschaltet, was eingeschaltet war, die Fenster schließt und die Heiztemperatur um 5 Grad C senkt.

Fazit

Ich benutze diese Schalter seit fast 1 Jahr, bin sehr zufrieden damit, sie haben mich nie im Stich gelassen, wie alle anderen Geräte. Und wie sich herausstellte, ist „Smart Light“ eine sehr komfortable und notwendige Funktion, vergebens habe ich so lange geruht und gedacht, dass dies keine besonders notwendige Funktion im „Smart Home“ ist.

Vielen Dank für das Lesen bis zum Ende. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sie mir in den Kommentaren unter dem Artikel stellen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *