9 interne Datenquellen, um neue Content-Marketing-Ideen zu inspirieren

Data Storytelling ist eine der besten Formen des Content Marketings. Es basiert auf Tatsachen (etwas, das die Welt mehr denn je braucht) und kann die Themen ansprechen, an denen die Menschen am meisten interessiert sind. Und obwohl das Geschichtenerzählen von Daten kompliziert klingen mag, sind Vermarkter gut geeignet, die besten Datengeschichten zu finden, weil sie es wissen alles über ihr Publikum: ihre Interessen, Schmerzpunkte, Bedürfnisse und vor allem, wie man mit ihnen spricht. (Das ist ein Bereich, in dem Data Scientists oft Schwierigkeiten haben.) Glücklicherweise brauchen Sie nur ein paar solide Datenquellen, um ein gutes Data Storytelling zu erstellen. Und rate was? Sie haben bereits Zugriff auf eine beeindruckende Bibliothek mit völlig einzigartigen, exklusiven Daten – innerhalb Ihres eigenen Unternehmens.

Warum interne Daten Ihre geheime Macht sind

Jedes Data Storytelling kann effektiv sein, egal ob es aus externen oder internen Datenquellen stammt. Aber interne Daten sind für Content-Vermarkter besonders leistungsfähig. Wieso den? Denn die Informationen in Ihren Umfragen und Tabellenkalkulationen gehören ausschließlich Ihnen. Wenn Sie diese Daten zum Leben erwecken, können Sie Inhalte erstellen, die:

  • Original
  • Interessant
  • Glaubwürdig
  • Berichtenswert
  • Exklusiv

Kurz gesagt, Geschichten, die aus internen Daten stammen, sind der heilige Gral des Content-Marketings.

Wo Sie gute Datenquellen in Ihrem Unternehmen finden

Hinter Ihren vier Wänden gibt es jede Menge Daten zu entdecken. Hier haben wir einige unserer bevorzugten Datenquellen zusammengestellt, um Sie für Ihren nächsten Inhalt zu inspirieren. Der beste Teil? Wenn Sie beginnen, diese Quellen zu erkunden, werden Sie Datengeschichten dort bemerken, wo Sie sie am wenigsten erwarten – und mehr Möglichkeiten entdecken, Datengeschichten zu nutzen, um mit Ihren Kunden, Ihren Mitarbeitern und mehr in Kontakt zu treten.

1) Umfragen

Umfragen sind eine unserer bevorzugten Datenquellen, weil sie es Ihnen ermöglichen, die Gedanken und Gefühle bestimmter Gruppen zu erschließen. Diese Einblicke können einen großartigen Stoff für Geschichten liefern und Ihnen helfen, Ihre Kunden, Mitarbeiter oder Branchenkollegen aufzuklären.

Beispiel: Wir haben Newscred dabei geholfen, die Ergebnisse ihrer Content-Marketing-Umfrage in einer animierten Infografik zu visualisieren. Dies half, die interessantesten Einblicke auf kreative Weise zum Leben zu erwecken.

2) Kundendaten

Diese Informationen werden seit langem verwendet, um Unternehmen dabei zu helfen, ein besseres Erlebnis oder Produkt für ihre Kunden zu schaffen, aber für Vermarkter können sie wertvolle Einblicke in die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden in ihren Inhalten liefern. Ganz gleich, ob es um mehr Bildung zu einem Thema oder um Inspiration für die Verwendung Ihres Produkts geht, das Durchstöbern Ihrer Umfragen kann Ihnen dabei helfen, alle möglichen Ideen zu finden.

Beispiel: Um das erste Geschäftsjahr von Number26 zu feiern, haben wir eine Infografik erstellt, um ihren Erfolg zu zeigen, wobei Erkenntnisse aus Kundendaten verwendet wurden.

Datenquellen

Tipp: Die Informationen, die Sie aus Kundendaten erhalten, können Ihnen auch dabei helfen, stärkere Personas (psychografische Karten verschiedener Zielgruppensegmente) zu erstellen. Mit klaren Personas können Sie Ihre Content-Marketing-Ideen besser überprüfen und sicherstellen, dass sie einen echten Mehrwert bieten.

3) Unternehmensinitiativen

Data Storytelling bietet die Chance, viele verschiedene Aspekte Ihres Unternehmens zu beleuchten. Noch besser, all diese Daten liegen direkt in Ihren Händen. Denken Sie darüber nach, wie Informationen verwendet werden könnten, um Menschen darüber aufzuklären, was Sie tun oder was Ihnen wichtig ist.

Beispiel: Wir haben uns mit der Weltbank zusammengetan, um eine interaktive Datenvisualisierung zu erstellen, die es Benutzern ermöglicht, die verschiedenen Möglichkeiten zu erkunden, wie das Unternehmen weltweit neue Bildungsinitiativen finanziert.

Datenquellen

Tipp: Sie können auch Daten verwenden, um Ihre Werte hervorzuheben. Für mehr Inspiration finden Sie hier 10 Marken, die ihre Markenüberzeugungen in Inhalte verwandeln.

4) Analytik

Von Website-Besuchern bis hin zu Seitenaufrufen haben Sie Zugriff auf eine Menge relevanter Informationen darüber, wer Ihre Inhalte konsumiert – und was sie konsumieren. Dies kann auf zwei großartige Arten helfen, Ihre Geschichten zu informieren.

  1. Wenn Sie wissen, worauf die Leute am meisten reagieren, können Sie allgemeine Geschichten identifizieren, an denen sie interessiert sein werden.
  2. Ihre Analysedaten können zu einer eigenen Geschichte werden. Wenn zum Beispiel eine neue Inhaltsstrategie zu einer 30-prozentigen Steigerung des Web-Traffics führte, ist das eine großartige Geschichte.

Beispiel: Wir haben einen Artikel veröffentlicht, der die Geschichte erzählt, wie wir unsere Marketingstrategie überarbeitet und unsere Leads in nur 6 Monaten um 78 % gesteigert haben. Darin teilten wir unsere internen Daten und gaben Tipps, um auch anderen zu helfen, ihre eigene Strategie zu verbessern.

Tipp: Wenn Sie keine aussagekräftigen Daten haben, messen Sie möglicherweise die falschen Dinge. Sehen Sie sich unseren Leitfaden an, um die richtigen Metriken für Ihre Inhaltsstrategie zu verfolgen.

5) Unternehmensberichte

Berichte und Whitepaper enthalten wertvolle Informationen, die leicht in Data Storytelling umgewandelt werden können. Noch besser ist, dass die in diesen Berichten enthaltenen Daten als Mikroinhalte in sozialen Netzwerken veröffentlicht werden können, was dazu beiträgt, den ursprünglichen Inhalt weiter zu bewerben.

Beispiel: Wir haben HighFive dabei geholfen, Erkenntnisse aus ihrem Bericht „Arbeitsplatzkultur und Kommunikation“ in eine ansprechende Infografik umzuwandeln.

Datenquellen

6) Kundenergebnisse

Fallstudien, die durch starke Daten gestützt werden, sind besonders überzeugend, da Sie Ihre Bemühungen direkt mit Ihrem Ergebnis in Verbindung bringen können. Die Verwendung von Daten zur Erstellung aussagekräftiger Fallstudien ist eine großartige Möglichkeit, zu zeigen, wie Ihre Marke Probleme löst – und Ergebnisse für ihre Kunden erzielt.

Beispiel: Hubspot erzählt die Geschichte wie sie Amerifirst Home Mortgage geholfen haben, den Web-Traffic um das 3,8-fache und die Anzahl der Leads um das 51,7-fache zu steigern – beeindruckende Zahlen, die durch Hubspot-Tools ermöglicht wurden.

7) Jahresberichte

Jenseits der üblichen gesetzlichen Anforderungen und Finanzangaben enthalten Geschäftsberichte eine Fülle interessanter Daten. Kreatives Daten-Storytelling kann diese Informationen als Infografiken, interaktive Infografiken, Bewegungsgrafiken und mehr wirklich zum Leben erwecken.

Beispiel: Wir haben Girls Who Code geholfen, ihren Jahresbericht in ein interaktives Erlebnis zu verwandeln, das die Geschichte von über 30.000 Mädchen erzählt, denen sie geholfen haben.

Mädchen, die internes Daten-Storytelling codieren

Tipp: Finden Sie für mehr Inspiration für Geschäftsberichte heraus, wie Sie in Ihrem Bericht eine starke Geschichte erzählen können, und sehen Sie sich diese 40 Beispiele für unglaubliches Design von Geschäftsberichten an.

8) HR-Daten

Von Demografie und Gehalt über Urlaubstage bis hin zu Mitarbeiterbefragungen hat Ihre Personalabteilung Zugriff auf eine Fülle von Daten. Dies kann in interessante Geschichten übersetzt werden, die helfen, Ihre Arbeitgebermarke zu fördern (und Transparenz zu demonstrieren).

Beispiel: Als Salesforce bei 50.000 Mitarbeitern eine Lohngleichheitsprüfung durchführte, zahlten sie am Ende 2,1 Millionen US-Dollar an Gehaltsanpassungen. Durch über den Vorgang schreiben und indem sie die Zahlen in ihrem Blog aufschlüsselten, nutzten sie Data Storytelling, um Transparenz zu wahren, ein wichtiges Thema zu diskutieren und zu zeigen, dass sie sich dafür einsetzen, ein Branchenführer in den Bereichen Vielfalt und Gerechtigkeit zu sein.

Tipp: Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie eine starke Arbeitgebermarke aufbauen können, lesen Sie unseren Leitfaden zum Aufbau einer Arbeitgebermarke und laden Sie unser Employer Brand Toolkit herunter.

9) Kulturzentrierte Daten

Auch Ihre Mitarbeiter und Ihre Unternehmenskultur können für interessantes oder unterhaltsames Data Storytelling sorgen. Das ist besonders gutes Futter für Social Media, wo Sie Ihre Markenpersönlichkeit wirklich zur Geltung bringen können.

Beispiel: Als Datenfreaks und Liebhaber unserer Beer-Friday-Tradition haben wir einmal den Flüssigkeitsverbrauch eines Unternehmens nachverfolgt und daraus eine lustige kleine Infografik gemacht.

Datenquellen

Tipp: Weitere Ideen, wie Sie Geschichten über Ihre Mitarbeiter erzählen können, finden Sie in unserem Leitfaden zum Kulturmarketing und laden Sie unser kostenloses E-Book herunter Kulturmarketing: Wie Sie Ihr Markenherz in Inhalte verwandeln, die von Bedeutung sind.

Lernen Sie, bessere Datengeschichten zu erzählen

Ganz gleich, welche Datengeschichte Sie erzählen, der Schlüssel liegt darin, sicherzustellen, dass Ihre Geschichte glaubwürdig, interessant und effektiv präsentiert wird. Weitere Tipps dazu …

Und wenn Sie noch ein wenig Hilfe beim Geschichtenerzählen Ihrer Daten benötigen, brüllen Sie uns an. Wir würden gerne Ihre Zahlen in frische, neue Geschichten verwandeln.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.