7 einfache Copywriting-Übungen, um Schreibblockaden zu durchbrechen

Copywriting ist ein Balanceakt. Um erfolgreich zu sein, sollten Sie die Entschlossenheit des größten Autors der Welt und die Einsicht des klügsten Verkäufers des Unternehmens haben. Aber das ist nicht gerade eine leichte Aufgabe. Du willst schlau werden, aber du musst etwas bewirken. Ihre Worte müssen wie Poesie klingen und sich dennoch lesen wie … naja, kopieren. Es gibt ein paar Möglichkeiten, gleichzeitig am kreativsten und überzeugendsten zu sein. Es ist nicht so schwer wie du denkst. Du musst nur Geduld mit deinen Worten haben und ehrlich zu dir selbst sein – besonders, wenn du gegen eine Schreibblockade kämpfst oder dich altbacken fühlst. Wir möchten Ihnen helfen, Ihre Blockade zu durchbrechen und Ihren Text zu verbessern, deshalb teilen wir einige unserer Lieblingsübungen zum Verfassen von Texten, damit Sie bessere Texte schreiben können.

7 praktische Übungen zum Verfassen von Texten

Von Haikus bis zu farbenfroher Sprache, diese Copywriting-Übungen helfen Ihnen dabei, aus dem Kopf zu kommen, sich zu erfrischen und einzutauchen, um Ihr Bestes zu geben.

1) Lassen Sie Ihre Gedanken fallen

Ablenkungen werden Sie immer daran hindern, Ihr kreatives Ziel zu erreichen, also lassen Sie sich von Julia Cameron, der Autorin von The Artist’s Way, inspirieren und probieren Sie ihre Morgenseitentechnik aus (eine unserer Lieblingsübungen zum Verfassen von Texten). Diese Herausforderung fordert Sie auf, drei Seiten Papier mit Bewusstseinsstrom zu füllen. Der Fang? Du musst es von Hand machen. Laut Cameron sollten Sie es als erstes tun, wenn Sie aufwachen. Aber als erstes, wenn Sie zur Arbeit kommen, wird es auch funktionieren. Es spielt keine Rolle, wie trivial Ihre Gedanken sind. Das Ziel ist es, all das Hirngespinst und die Sorgen auf Papier zu bringen und dort zu belassen. Dein Geist muss leer sein, bevor du ihn mit Kreativität füllen kannst. Wechseln Sie von dort in den Ein-Personen-Brainstorming-Modus, in dem sicherlich neue Ideen einfließen werden. Schlagen Sie sie alle mit der gleichen Wut nieder. Es gibt keinen Grund, sich zurückzuhalten, wenn das Brainstorming nur Sie betrifft.

2) Nur noch eine Sache lernen

Egal, ob Sie über ein Thema schreiben, mit dem Sie sich gut auskennen, oder eines, das Ihnen neu aufgefallen ist, fordern Sie sich heraus, einen Schritt weiter zu gehen als Ihr vorhandenes Wissen. Man weiß nie, was man findet, welche Perspektive einem begegnet oder welche Idee sein Interesse wecken könnte. (Beispiel: Dieser Blogbeitrag wurde von der Übung inspiriert, die in HubSpots Post über das Generieren frischer Ideen für Blogposts.) Es gibt immer etwas mehr zu lernen, und mehr zu wissen wird Ihre Perspektive nur schärfen. Wenn Sie sich die Werke anderer ansehen, erhalten Sie nicht nur einen Auffrischungskurs, sondern haben auch die Möglichkeit, zu sehen, welche Aspekte zuvor behandelt wurden. Einsicht hilft immer, immer.

3) Corral Ihre Schlüsselwörter

Wenn Sie sich darauf vorbereiten, ein Killerstück für SEO zu schreiben, sind Schlüsselwörter der Schlüssel. Aber machen Sie sie nicht durch Sättigung klebrig oder nutzlos. Bevor Sie beginnen, schreiben Sie die 5-10 Keywords auf, die Sie für SEO-Zwecke anstreben. Sie müssen unbedingt eine Rolle spielen, aber sie können nicht alles sein. Bewahren Sie Ihre Liste als Referenz auf und stellen Sie sicher, dass Sie sie nicht zu wenig oder zu viel verwenden. Sie müssen sich darauf verlassen können, dass Ihre Kopie in Erinnerung bleiben und gesucht werden soll, während Sie gezielt verhindern, dass Ihre Schlüsselwörter die einzigen Verkaufsargumente sind. Es gibt nur wenige Dinge, die Ihr Publikum mehr zusammenzucken lassen, als Texte zu lesen, die hektisch und offensichtlich versuchen, sich an bestimmte Schlüsselwörter zu binden.

4) Schreiben Sie einen Teaser

Sie sollten zwar eine Sammlung von Assets haben, die Sie inspirieren, aber manchmal brauchen Sie etwas Inspiration aus dem linken Feld. Probieren Sie diese Taktik aus, um das schreckliche Dilemma der Schreibblockade zu bekämpfen oder einfach nur die kreativen Säfte zum Fließen zu bringen. Machen Sie eine Pause und suchen Sie nach einer neuen Sache, die Sie konsumieren können. Dies kann eine Anzeige, ein Artikel, ein Buchauszug, ein Fotoessay, ein Video usw. sein. Unabhängig davon, ob Ihnen das, was Sie gefunden haben, gefallen hat oder nicht, stellen Sie sich der folgenden Herausforderung: Schreiben Sie in einem einzigen Absatz einen Teaser dafür. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Anzeige aus den 80ern oder einen zufälligen Comedy-Kurzfilm auf YouTube handelt. Schreiben Sie 3-5 Sätze, die jemanden davon überzeugen könnten, es sich anzusehen. Dies wird dazu beitragen, den „verkaufenden“ Teil Ihres Gehirns zu entfachen, indem es Ihnen etwas völlig Neues auf den Markt bringt.

5) Farbe innerhalb Ihrer Linien

Sie haben also einen großartigen Artikel geschrieben und können ihn veröffentlichen. Nicht so schnell. Machen Sie eine kurze Runde von Ihrem Computer und kehren Sie dann zurück, um Ihre Kopie auszumalen. In jedem einzelnen Absatz gibt es Möglichkeiten, Ihren Text zu verbessern und ansprechender für Ihre Leser zu gestalten. Fügen Sie emotionalere Adjektive ein; wähle stärkere Verben. Der Fokus liegt darauf, eine lebendige, kraftvolle Sprache zu schaffen, die Ihre Botschaft übermittelt. Warnung: Das bedeutet absolut, absolut nicht, dass Sie Schlagworte einbringen. Tatsächlich, töte sie. Sie sind hohl und sollten vermieden werden wie die Marketing-Plage, die sie sind. Indem Sie sich darauf stützen, erwecken Sie den Anschein, als würden Sie verzweifelt versuchen, sich anzupassen. Sie sind besser als das.

6) Erstellen Sie Ihre eigene Blacklist

Seien Sie ebenso wie bei Schlagwörtern vorsichtig mit den Wörtern, Phrasen und Satzstrukturen, auf die Sie sich ständig verlassen. Überprüfen Sie Ihre letzten Posts und notieren Sie sich, was Sie beim Schreiben eliminieren oder vermeiden möchten. Vielleicht fällt Ihnen zum Beispiel auf, dass das Wort „vital“ 10 Mal in einem einzigen Beitrag vorkommt oder dass „Auf dem heutigen Markt …“ zu Ihrer bevorzugten Einleitung geworden ist. Erstellen Sie Ihr eigenes Blacklist-Dokument, um alles im Auge zu behalten, was Sie vermeiden möchten. Hinweis: Das bedeutet nicht, dass Sie das Wort „vital“ nie wieder verwenden können. Sei einfach achtsam. Überprüfen Sie Ihr Blacklist-Dokument regelmäßig, um Ihre Kopie auf dem neuesten Stand zu halten.

7) Probieren Sie die Haiku-Methode aus

Es mag offensichtlich klingen, wird aber allzu oft vergessen: Kennen Sie Ihre Absicht. Was möchten Sie Ihrem Leser mit auf den Weg geben? Egal, ob Sie einen Blogbeitrag oder eine Infografik schreiben, Sie müssen herausfinden, wie Sie Ihre Botschaft auf ihren schönen, einfachen Kern reduzieren können. Wenn diese Nachricht beim nächsten Start eines neuen Projekts unklar ist, versuchen Sie es mit der Haiku-Methode. Es verdichtet im Wesentlichen Ihre Botschaft und Ihr Ziel in der Struktur eines Haiku. (Wenn Sie eine Auffrischung brauchen, ein Haiku ist ein 3-zeiliges Gedicht in einem bestimmten Format: die erste Zeile hat 5 Silben, die zweite Zeile hat 7 Silben, die dritte Zeile hat 5 Silben.) Hier ist zum Beispiel mein Haiku für diesen Beitrag:

Geben dir tolle Tipps
zu schreiben wie ein verdammter Boss
indem Sie neue Dinge ausprobieren.

Dies ist eine unterhaltsame kreative Herausforderung, die Sie dazu zwingt, genau zu erkennen, was Sie zu sagen versuchen, und Ihnen eine Leitthese liefert, um den Rest Ihrer Kopie zu erstellen.

Wir hoffen, dass diese Copywriting-Übungen Ihnen helfen, die Dinge etwas aufzurütteln. Lassen Sie uns wissen, wenn Sie einen davon ausprobieren, und teilen Sie bitte Ihre eigenen Schreib-Hacks. Wir lieben sie alle.

Benötigen Sie weitere Inhaltshilfe? Sehen Sie sich unsere bevorzugten Ressourcen zum Erstellen effektiver Inhalte für alles an, von der Ideeninspiration bis hin zu Projektmanagement-Tools.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.