7 Eigenschaften, die jeder Content-Marketer kultivieren muss

Wenn Sie eine großartige Content-Marketing-Operation aufbauen möchten, die echte Ergebnisse erzielt, brauchen Sie eine Menge Dinge: das richtige Team, die richtigen Ideen, die richtigen Ressourcen. Aber vor allem braucht man das richtige Mindset. Ein guter Content-Vermarkter weiß, was es braucht, um seine Arbeit gut zu machen, und er kultiviert diese Eigenschaften jeden Tag. Wenn Sie ein erfolgreicher Vermarkter sein wollen, können – und sollten – Sie das auch.

7 Dinge, die einen großartigen Content-Marketer ausmachen

Content-Marketing ist eine sich ständig weiterentwickelnde Praxis, und als Vermarkter entwickeln Sie sich auch ständig weiter. Arbeiten Sie daran, diese Schlüsseleigenschaften in sich selbst (und Ihrem Team) zu fördern, und Sie werden Ihre Arbeit verbessern, Ihre Inhalte stärken und die gewünschten Marketingziele erreichen.

1) Geduld

Dies ist schwierig, besonders wenn Sie Ihrem Chef sofortige Ergebnisse zeigen möchten. Aber alle guten Dinge brauchen Zeit, und Content Marketing ist da keine Ausnahme.

Egal, ob Sie mit einem neuen Format, einer neuen sozialen Plattform oder einer neuen Kampagne experimentieren, es ist natürlich, dass Sie wissen wollen, ob es jetzt funktioniert oder nicht. Gutes Content-Marketing erfordert jedoch eine Investition von Zeit.

Tipp: Wenn Sie nicht sofort die gewünschten Ergebnisse erzielen, pausieren Sie die Kampagne nicht und werfen Sie Ihre Arbeit nicht in den Papierkorb. Warten Sie stattdessen eine bestimmte Zeit (z. B. einen Monat), um zu sehen, wie das Gesamtbild aussieht, bevor Sie eine große Entscheidung treffen. Dies wird Ihnen zeigen, ob sich die Arbeit, die Sie geduldig investieren, tatsächlich auszahlt. Wenn nicht, wird es Ihnen hoffentlich zeigen, wie Sie optimieren und verbessern können.

2) Empathisches Zuhören

Einer der häufigsten Fehler, den ein Content-Vermarkter machen kann, besteht darin, sich auf das zu konzentrieren, was er sagen möchte, und nicht darauf, was sein Publikum hören muss. Ganz gleich, wie großartig Ihre Inhalte sind, wenn sie für die Personen, die Sie erreichen möchten, nicht interessant, relevant oder wertvoll sind, werden sie nicht funktionieren.

Wenn Sie versuchen, gute Content-Marketing-Ideen zu entwickeln, drehen Sie das Drehbuch um. Sprechen Sie mit Ihren Zielkunden, finden Sie heraus, mit welchen Problemen sie zu kämpfen haben, nach welchen Lösungen sie suchen, über welche Themen sie mehr erfahren möchten usw. Je mehr Sie in ihre Gedankenwelt eintauchen, desto einfacher wird es, sie zu finden Inhalte, die sich mit ihnen verbinden.

Tipp: Wenn Sie Ihre Zielgruppe nicht kennen, sehen Sie sich unsere an Leitfaden zum Erstellen von Marketing-Personas, um sie zu verstehen. Sie können diese auch einfach ausprobieren Aufforderungen zum Brainstorming von Inhaltsideen die wahren Wert liefern, und sehen wie andere Marken empathisches Content Marketing gestalten.

Beispiel: Course Hero ist eine Marke, die kursspezifische Lernressourcen für Studenten und Pädagogen bereitstellt. Um das Leben ihres Publikums zu erleichtern, produzierten sie eine Reihe von Infografiken, die berühmte Bücher zu einfachen Studienführern zusammenfassen. Indem sie die Informationen synthetisieren und in einem visuellen Paket präsentieren, geben sie den Schülern eine wertvolle Ressource, die ihnen wertvolle Lernzeit spart.

Content-Marketer-Eigenschaften

3) Neugier

Wenn Sie dieselben alten, glanzlosen Inhalte erstellen, erhalten Sie dieselben alten, glanzlosen Ergebnisse. Was könnte passieren, wenn Sie etwas anderes versuchen?

Ein guter Content-Vermarkter interessiert sich für alles – die Menschen, denen er dient, die Branche, in der er tätig ist, die Arbeitsweise anderer Vermarkter usw.

Tipp: Um auf Trab zu bleiben, fordere dich heraus, etwas über ein neues Thema zu lernen, Probieren Sie ein neues Inhaltsformat ausoder Mischen Sie Ihre Brainstormings. Sie wissen nie, was Sie lernen könnten und wie dieses Wissen Ihre Praxis verbessern kann.

Beispiel: Visuelle Inhalte bieten Marken einige der aufregendsten Experimentiermöglichkeiten. Die Delassus Group ist ein marokkanischer Erzeuger von Snack-Tomaten, Zitrusfrüchten, Weintrauben, Avocados und Blumen. Sie verwendeten wunderschönes Papier, um ihre Website auf auffällige Weise zum Leben zu erwecken.

Frucht der Delassus-Gruppe 1Frucht der Delassus-Gruppe 2Frucht der Delassus-Gruppe 3

4) Demut

Content Marketing kann spannend sein, aber auch richtig frustrierend. Wenn Sie mutig genug sind, neugierig zu bleiben und Risiken einzugehen, wird es nicht immer klappen. Aber wie sagte schon Nelson Mandela: „Ich verliere nie. Entweder ich gewinne oder ich lerne.“ Verletzlich genug zu sein, um einen Fehler zu machen oder zuzugeben, dass Sie etwas nicht wissen, ist der Schlüssel, um Ihr Einfühlungsvermögen zu bewahren und ein besserer Vermarkter, Mitarbeiter und Mensch zu werden. Wenn Sie Ihre Mängel als Gelegenheiten zur Erforschung betrachten – nicht als epische Fehler – können Sie sich die Widerstandsfähigkeit und sogar die Begeisterung für Ihre Arbeit bewahren.

Tipp: Wenn Sie etwas ausprobiert haben, das nicht funktioniert hat (oder nicht so gut funktioniert hat, wie Sie es sich erhofft haben), können Sie die gelernten Lektionen in großartige Inhalte umwandeln.

Beispiel: Wir haben über die geschrieben größten Lektionen, die wir in unserem ersten Jahrzehnt im Geschäft gelernt haben, die Herausforderungen kreativer Arbeitund unser größter Fehler in der Content-Strategie. Das Teilen dieser Lektionen hilft uns zu sehen, wie weit wir gekommen sind – und hilft unserem Publikum hoffentlich, sich mit seinen Herausforderungen weniger allein zu fühlen.

5) Vertrauen

Wenn die Dinge gut funktionieren, ist es verlockend, bei dem zu bleiben, was funktioniert. Aber wenn Sie Ihre Content-Marketing-Operationen ausbauen möchten, müssen Sie größer denken – und selbstbewusst in diese Richtung gehen. Die gute Nachricht ist, wenn Sie Ihre Praxis auf guten Daten aufbauen, haben Sie oft die Zahlen, um Ihre Entscheidungen zu untermauern. Ob du willst um mehr Budget zu bitten oder erstellen Sie eine ehrgeizige Kampagne, lassen Sie sich von Ihren Erfahrungen und Daten das Vertrauen geben, das Sie brauchen, um Ihr Ziel mit ganzem Herzen zu verfolgen.

Tipp: Informieren Sie sich wie wählt man tDie richtigen Kennzahlen für Ihre Content-Strategie. Egal, was Sie tun möchten, Stakeholder werden immer leichter zu überzeugen sein, wenn Sie die Daten zur Hand haben.

Beispiel: Wir haben uns mit SAP zusammengetan, um ihren ersten Podcast zu produzieren, eine 9-teilige Science-Fiction-Serie. Es war eine mutige Entscheidung, die sich ausgezahlt hat, da wir den Preis des Content Marketing Institute gewonnen haben „Content-Marketing-Projekt des Jahres.

6) Disziplin

Die Qualität Ihrer Inhalte ist alles. Aber wenn Sie eine große Menge an Inhalten herausgeben müssen, ist es einfach, ein paar Dinge hier und da rutschen zu lassen. Vielleicht haben Sie dieses E-Book nicht so gründlich geprüft, wie Sie konnten, oder vielleicht hat Ihr Art Director das Design nicht genehmigt. Diese Dinge mögen im Moment nicht wichtig erscheinen, aber wenn Sie eine starke Marke schaffen möchten, müssen Sie konsequent qualitativ hochwertige Inhalte erstellen. Wenn Sie Ihre Marke nicht diszipliniert anwenden, werden Sie sie schnell degradieren.

Tipp: Siehe unsere Leitfaden, um Ihre Inhalte auf der Marke zu halten um sicherzustellen, dass alle von Ihnen erstellten Inhalte den Anforderungen entsprechen.

7) Aufrichtigkeit

Wir haben alle gesehen, wie seelenlose Unternehmen versuchen, sich in eine Sache einzufügen, auf einen Trend für Likes aufzuspringen (aka Newsjack) oder große öffentliche Erklärungen zu ihren Werten abgeben (die oft in direktem Gegensatz zu ihrem Verhalten stehen). Wenn das passiert, sind sie vielleicht für einen 24-Stunden-Zyklus das Gespött von Twitter, aber sie haben ihrem Ruf viel länger geschadet.

Als Content-Vermarkter müssen Sie sich bewusst sein, was Ihre Marke glaubt und wie sie diese Überzeugungen sowohl durch Inhalte als auch durch Aktionen kommuniziert. Denken Sie daran: Vertrauen ist das wertvollste Gut, das Sie haben, und wenn Sie sich unaufrichtig verhalten, brechen Sie dieses Vertrauen bei Ihrem Publikum.

Tipp: Identifizieren und Artikulieren Sie Ihr Markenherz, einschließlich Ihres Zwecks, Ihrer Vision, Ihrer Mission und Ihrer Werte. Dieses Dokument kann Ihnen als Nordstern dienen, der Ihnen dabei hilft, an Ihren Grundprinzipien festzuhalten und Ihre Marke auf die richtige Weise zu lenken.

Beispiel: Sehen Sie, wie diese 10 Unternehmen teilen ihr Markenherz durch Inhalt.

Fordern Sie sich selbst heraus

Eines der schönsten und frustrierendsten Dinge am Content Marketing ist, dass die Arbeit nie getan ist. Es gibt immer neue Dinge zu lernen und neue Wege zu wachsen. Am wichtigsten ist jedoch, dass Sie Ihre Content-Marketing-Operation auf der richtigen Grundlage aufbauen.

Und wenn Sie irgendwo feststecken, wenden Sie sich an die Experten. Siehe unsere Tipps, um die richtige Content-Marketing-Agentur für Sie zu findenrausfinden wie es ist, mit uns an einer Content-Strategie zu arbeitenoder Plaudern mit uns über Ihre Herausforderungen. Wir helfen Ihnen gerne, Ihre Markengeschichte zum Leben zu erwecken.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.