5 Tipps, um Ihre Kollegen zu Content-Marketing-Erstellern zu machen

Frische Content-Marketing-Ideen zu entwickeln, kann sich anfühlen, als würde man Zähne ziehen. Manchmal ist man ausgebrannt. Manchmal bist du blockiert. Manchmal ist man es einfach leid, immer nur auf eigene Ideen zu kommen. Dies ist ein weit verbreitetes Gefühl, da die Mehrheit der B2B-Content-Vermarkter weniger als 5 Personen in ihrem Team hat (laut Institut für Content-Marketing). Aber wenn es darum geht, diese erstklassigen Ideen zu finden, können Sie sich auf mehr Leute stützen, als Sie denken. Tatsächlich haben Sie eine ganze Gruppe von Leuten, die Sie zu Content-Marketing-Erstellern machen können. Sie müssen nur wissen, wie Sie ihre kreative Energie nutzen können. Glücklicherweise sind wir hier, um Ihnen dabei zu helfen.

So verwandeln Sie Ihre Mitarbeiter in Content Marketing Creators

Wenn es um Content-Brainstorming geht, haben wir oft Scheuklappen an. Wir gewöhnen uns daran, die gleichen Dinge zu tun, oder wir bekommen einen Tunnelblick und sehen keine neuen Wege, etwas Neues auszuprobieren. Das Einbeziehen anderer Personen kann dazu beitragen, Ihren gesamten Content-Betrieb zu erweitern und neu zu beleben, unabhängig davon, ob sie in der Marketingabteilung sind oder nicht. Aus diesem Grund haben wir einige der einfachsten Möglichkeiten zusammengestellt, wie Ihre Mitarbeiter Ideen generieren oder Inhalte für Sie erstellen können.

1) Tippen Sie auf Ihre Experten.

Ob es sich um Ihr Account-Team oder Ihren technischen Leiter handelt, die Menschen an vorderster Front – diejenigen, die direkt mit Kunden in Kontakt stehen oder diejenigen, die Ihre Produkte oder Dienstleistungen gestalten – sind eine Fülle von Ideen und Inspirationen.

  • Planen Sie ein Q&A, um mit Ihrem Vertriebsteam über die Kundenprobleme zu sprechen, auf die es in letzter Zeit gestoßen ist. Schmerzpunkte von Kunden oder einzigartige Erkenntnisse des Vertriebs können Ihnen dabei helfen, eine Vielzahl von Inhalten zu erstellen (z. B. praktische Checklisten, Tutorials oder Artikel).
  • Filmen Sie ein Video oder veranstalten Sie einen Instagram/FB-Live-Chat mit einem Vordenker des Unternehmens (z. B. dem Leiter der Produktentwicklung). Sie können sie nach den Problemen fragen, mit denen die Branche konfrontiert ist, oder sie nach ihren Fehlern/Lessons Learned fragen. Sie können sie auch mit einem Texter koppeln, der ihre Ideen in einen zusammenhängenden Artikel umwandeln kann.
  • Führen Sie ein persönliches Gespräch mit Ihren Datenanalysten, um nach Möglichkeiten zu suchen, einzigartige Geschichten in Ihren Daten aufzudecken.

Sie werden überrascht sein, welche Edelsteine ​​Sie nach dieser Art von Gesprächen finden können.

Beispiel: Wir haben Mitarbeiter gebeten, ihre größten kreativen Lektionen, die größten Fehler bei der Videoproduktion sowie hilfreiche Ressourcen wie das Kreativ-Briefing unseres eigenen Unternehmens zu teilen.

2) Von Mitarbeitern erstellte Inhalte

Es ist großartig, wenn Ihre Kollegen Ihnen ihre Ideen mitteilen, aber es ist großartig, wenn sie selbst zu Content-Marketing-Erstellern werden. Einige Unternehmen ermutigen Menschen, Artikel oder Artikelideen beizusteuern (sie bieten ihnen sogar Anreize mit Geschenkkarten oder anderen Vergünstigungen). Das ist vielleicht nicht in Ihrem Budget, aber es gibt alle möglichen Möglichkeiten, wie Sie Menschen mobilisieren können, um Inhalte zum Teilen zu erstellen. Dazu können Dinge gehören wie ….

  • Veranstalten Sie einen unternehmensweiten Wettbewerb und teilen Sie die Einsendungen.
  • Bitten Sie einen Mitarbeiter, eine Alltagsgeschichte für soziale Medien zu dokumentieren. Sie könnten auch Mitglieder einer ganzen Abteilung damit beauftragen.
  • Erstellen Sie Mitarbeiter-Spotlights für soziale Medien. Sie könnten sie bitten, ein paar Fragen zu beantworten, einen Lieblingstipp zu teilen usw. Diese Art von Inhalten ist besonders gut, weil sie sich leicht in Vorlagen umwandeln lassen.
  • Finden Sie heraus, ob jemand daran interessiert ist, Gastkolumnen/Beiträge beizusteuern.

Tipp: Holen Sie sich weitere Ideen, um Ihre Mitarbeiter und Ihre Markenkultur in den sozialen Medien zu präsentieren.

Beispiel: Um Dampf abzulassen und der Kreativität freien Lauf zu lassen, veranstaltet unsere Designabteilung gelegentlich Design-Challenges. Sie haben Flaggen neu gestaltet und den Buchstaben des Alphabets ihre eigene kreative Wendung gegeben. Durch die Präsentation dieser Stücke können wir die Fähigkeiten unseres Teams zeigen und ihre Kreativität feiern.

3) Schulungen, Präsentationen und Bildung

Eine gute Organisation wächst, lernt und investiert ständig in ihre Mitarbeiter. Wenn Ihr Team wertvolles Wissen erlangt, ist es eine großartige Möglichkeit, diesen Wert zu erweitern, indem Sie es über Inhalte mit anderen teilen. Unabhängig davon, ob Ihr Vertriebsteam einige neue Tipps aus einer kürzlich durchgeführten Schulung erhalten hat oder Ihr Unternehmen eine neue Vorgehensweise zur Steigerung der Produktivität eingeführt hat, können Sie diese Leckerbissen einfach in Inhalte umwandeln, um den Menschen einen Blick hinter die Kulissen Ihrer Arbeitsweise zu geben und Ihr Unternehmen zu füllen Inhaltskalender. In der Praxis könnte das so aussehen …

  • Aus einer Präsentationsplattform wurde ein Slideshare
  • Eine Reihe von Artikeln zu einem bestimmten Thema
  • Ein Tweet-Thread mit Top-Tipps
  • Ein praktischer Leitfaden oder eine Checkliste

Tipp: Dinge wie Hacks, Tweets oder Datenstatistiken können besonders gute Mikroinhalte für soziale Medien sein. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Mikroinhalte für sich arbeiten lassen können.

Beispiel: Wir haben die Lektionen zusammengefasst, die wir auf Marketingkonferenzen gelernt haben, darüber geschrieben, wie die AgencyAgile-Schulungen unsere Agentur verändert haben, unsere besten Brainstorming-Tipps geteilt usw. All diese Ideen stammen aus dem Wissen, das wir gewonnen und mit allen geteilt haben andere.

4) Slack-Kanäle

Ja, das stimmt. Einige großartige Inhaltsideen könnten sich in Ihren Slack-Kanälen verstecken. Wir haben Kanäle für alles, von Haustieren über Elternschaft bis hin zu Marketingstrategien, und das Durchkämmen dieser Kanäle hat uns im Laufe der Jahre eine Menge inhaltliche Inspiration gegeben. Suchen Sie auf der Suche nach Inspiration nach …

  • Einzigartige Gespräche/Perspektiven/Debatten, die Ihr Team über branchenbezogene Themen führt
  • Ressourcen, Artikel, Projekte, die Sie auf sozialen Netzwerken teilen oder für eine Zusammenfassung kombinieren können (z. B. „Unsere Top 9 Lieblingsbücher zum Thema Branding“)
  • Diskussionen über kommende Trends
  • Spannende arbeits- oder unternehmensbezogene Neuigkeiten, die für Ihr Publikum relevant/interessant sein könnten

Tipp: Eine weitere einfache Möglichkeit, mehr Inhalte zu erstellen, besteht darin, bereits vorhandene Inhalte wiederzuverwenden. Beispielsweise können Sie Highlights aus einem E-Book in eine Infografik umwandeln. Sie können auch eine teilbare Inhaltsstrategie verwenden, um die maximale Menge an Inhalten aus einem einzigen Eckpfeiler herauszuholen (z. B. ein Lead-generierendes E-Book).

Beispiel: Wir haben unsere besten Tipps für berufstätige Eltern aus unserem Kanal #parenting geteilt. Wir haben tolle Designbeispiele eingereicht unseren Kanal #inspiration in Zusammenfassungen von Beispielen für B2B-Content-Marketing, Infografiken, Erklärvideos usw. Wir teilen außerdem jede Woche das Beste aus unserem Kanal #inspiration in unserem Newsletter.

5) Ihre Unternehmenskultur

Ihre Kultur ist eine der besten Inspirationsquellen, und es wird immer wichtiger, sie hervorzuheben, da sowohl Ihre Kunden als auch potenzielle Mitarbeiter wissen möchten, wer Sie wirklich sind. Glücklicherweise sind diese Inhalte oft unbeschwerter und angenehmer beim Brainstorming, und Sie können überall um sich herum Inspiration finden. Denken Sie darüber nach, wie Sie den Leuten einen Blick hinter die Kulissen der Menschen und lustigen Dinge geben könnten, die Ihre Marke einzigartig machen, einschließlich Dinge wie…

  • Traditionen
  • Feierlichkeiten
  • Hack-Tage
  • Mitarbeitertalente
  • Wiedergabelisten

Tipp: Die Präsentation Ihrer Unternehmenswerte kann besonders wirkungsvoll sein. Sehen Sie, wie diese Marken ihre Werte in den Mittelpunkt stellen, und sehen Sie sich unseren Kulturmarketing-101-Leitfaden für weitere Möglichkeiten an, Ihr Unternehmen ins Rampenlicht zu rücken.

So mobilisieren Sie Ihre Content Marketing Creators

Wenn Sie möchten, dass Ihr Team in Ihrem Marketing aktiver wird, suchen Sie nach Möglichkeiten, es mit einzubeziehen.

  • Veranstalten Sie regelmäßige Brainstormings. Vielleicht möchten Sie nicht alle einladen, aber es kann hilfreich sein, kleinere Gruppen von Personen aus verschiedenen Abteilungen zu kuratieren.
  • Richten Sie eine einfache Methode zum Einreichen von Ideen ein. Wenn Sie bekannt geben, dass Sie nach Ideen suchen, werden Sie vielleicht überrascht sein, welche Antworten Sie erhalten. Wenn die Leute keine Zeit für Brainstorming haben, geben Sie ihnen eine Methode, um ihre Ideen einzureichen (z. B. eine bestimmte E-Mail-Adresse oder einen speziellen Slack-Kanal).

Aber wenn Sie immer noch Schwierigkeiten haben, auf die Ideen zu kommen, die Sie brauchen, oder die Ideen, die Sie haben, umzusetzen, möchten Sie vielleicht zusätzliche Unterstützung hinzuziehen. Finden Sie heraus, wie Sie eine B2B-Agentur mit der richtigen Expertise finden, erfahren Sie, wie es ist, mit uns an einer Content-Strategie zu arbeiten, oder sprechen Sie uns direkt an. Wir helfen Ihnen gerne dabei, Ihren Kalender mit tollen Ideen zu füllen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.