5 spannende Inhaltstrends, mit denen Sie 2022 experimentieren können

Jedes Jahr lernen wir etwas Neues über Content Marketing. Aber es gibt eine Lektion, die wir anscheinend immer wieder lernen: dass es sich immer lohnt, im Marketing ein Risiko einzugehen. Selbst wenn es beängstigend ist, selbst wenn Sie nicht sofort gewinnen, wird Ihnen die Herausforderung, etwas Neues auszuprobieren, immer etwas Wertvolles beibringen und Ihnen letztendlich helfen, langfristig zu gewinnen. Deshalb legen wir großen Wert auf Experimente, gerade was die Inhalte betrifft. Wenn Sie mit Ihrem Marketing die gleichen glanzlosen Ergebnisse erzielen, ist es möglicherweise an der Zeit, es zu verwechseln. Glücklicherweise besteht eine der einfachsten Möglichkeiten zum Experimentieren darin, eine andere Art von Inhaltsformat auszuprobieren. Nicht sicher, wie das aussieht? Hier sind einige unserer beliebtesten Inhaltstrends, die Sie dieses Jahr ausprobieren sollten.

5 Content-Trends, die Sie dieses Jahr ausprobieren sollten

Ganz gleich, welche Geschichten Ihre Marke erzählt, es gibt immer neue und kreative Möglichkeiten, sie zu verpacken. Hier stellen wir die wichtigsten kreativen Formate zusammen, die Ihnen helfen können, auf neue Weise mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten – und Ihr Content-Spiel rundum zu verbessern.

1) Videos

Videos sind seit Jahren ein großartiges Werkzeug für Vermarkter, und da sich die Welt in den letzten Jahren Zoom zugewandt hat, um in Verbindung zu bleiben, haben wir gesehen, wie wichtig persönliche Zeit sein kann. Wenn wir nicht persönlich zusammen sein können, geben uns Videos einen Einblick in das Zuhause, den Arbeitsplatz und das Leben des anderen und helfen dabei, unsere Verbindungen aufrechtzuerhalten und sogar stärkere Bindungen zu schaffen. (Zweifellos ist das der Grund, warum TikTok explodiert ist und 2021 1 Milliarde Nutzer erreicht hat.)

Beispiel: In den ersten Wochen der Quarantäne hat unser Team zusammengearbeitet, um ein Video zu Hause zu erstellen, das unsere guten Wünsche und unsere Solidarität mit unserer Gemeinschaft zum Ausdruck bringt.

Allerdings kann die Produktion von Videos einschüchternd wirken, insbesondere wenn Sie an animierte Bewegungsgrafiken, 3D oder Live-Action denken.

Zum Glück muss es nicht so kompliziert sein. Unabhängig von Ihrem Budget oder Ihrer Erfahrung können Sie dennoch qualitativ hochwertige Videos erstellen. Hier sind 6 Möglichkeiten, um Remote-Videos zu erstellen. Sie können sich auch unser interaktives E-Book ansehen Der Leitfaden für Content-Vermarkter zu Markenvideos.

2) Virtuelle Veranstaltungen

Als die Pandemie alle online zwang, war dies ein schwerer Schlag für Vermarkter, die sich auf persönliche Veranstaltungen verlassen hatten. Aber Not macht erfinderisch, und wir haben gesehen, wie intelligente Marken den virtuellen Raum auf viele kreative Arten nutzen.

Über Zoom, Instagram Live, Facebook und YouTube veranstalteten Vermarkter Fragen und Antworten, Konferenzen, Grundsatzreden und mehr. Während virtuelle Veranstaltungen einschränkend erscheinen mögen, weil Ihnen die persönliche Erfahrung fehlt, bieten sie auch einzigartige Vorteile.

  • Größere Beteiligung. Ohne geografische Einschränkungen können Sie mehr Personen einbeziehen – insbesondere diejenigen, die möglicherweise nicht die Mittel oder die Möglichkeit hatten, an einer persönlichen Veranstaltung teilzunehmen.
  • Bequemlichkeit. Ohne physischen Standort (z. B. einen Bankettsaal im Hotel) können Sie flexibler sein, wo, wann und wie Sie interagieren (z. B. von Ihrem Home Office aus live auf Instagram für ein spontanes Q&A springen).
  • Bleibender Inhalt. Das Beste ist, dass Sie die Lebensdauer Ihrer Inhalte verlängern können, indem Sie Ihre Ereignisse aufzeichnen und den Menschen auf Dauer Zugriff auf das Wissen geben.

Erwägen Sie, ein Webinar, einen Online-Kurs oder eine virtuelle Konferenz zu veranstalten, um mit Menschen in Kontakt zu treten, Ihr Wissen zu teilen oder sich auf andere einzigartige Weise zu engagieren.

3) Podcasts

Podcasts sind seit Jahren auf dem Vormarsch, aber sie sind offiziell ein fester Bestandteil der Mainstream-Medien. 2020, Edison-Forschung fanden heraus, dass 104 Millionen Amerikaner Podcasts hören (und das war vor der Pandemie!). Post-Lockdown, Spotify berichtet dass ihre Hörer ihren Podcast-Konsum verdoppelt hätten.

Auch wenn Podcasts nicht für jede Marke geeignet sind, können sie eine großartige Möglichkeit sein, mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten. Egal, ob Sie eine wöchentliche Interviewreihe, einen Bildungs-Podcast oder sogar eine fiktive Erzählung starten, es gibt alle möglichen Möglichkeiten, hochwertige Inhalte für die Ohren Ihres Publikums zu erstellen.

Beispiel: Wir haben uns mit SAP zusammengetan, um Searching for Salai zu erstellen, eine 9-teilige Storytelling-Serie, die sich mit den Themen Technologie und Menschlichkeit beschäftigt. Es war ein einzigartiger, kreativer Ansatz für ein Technologieunternehmen, und das Risiko hat sich gelohnt. Die Serie hat gewonnen Beste Podcast/Audio-Serie und Content-Marketing-Projekt des Jahres für die Content Marketing Awards des Content Marketing Institute.

4) Mikroinhalt

Wenn Sie einer der 40 % der Vermarkter sind, die erwarten, dass Budgetprobleme eine Herausforderung darstellen (laut CMIs B2B-Content-Marketing-Bericht 2022), müssen Sie mit dem arbeiten, was Sie haben – und das Beste aus jedem Inhalt machen, den Sie erstellen. Microcontent ist eine der einfachsten Möglichkeiten, dies zu tun.

Indem Sie Teile Ihrer vorhandenen Assets nehmen und sie in neue Inhalte umwandeln, können Sie die Menge der von Ihnen erstellten Inhalte erhöhen und Ihre Reichweite erweitern – ohne eine Menge Energie oder Ressourcen zu verbrauchen. (Wir nennen dies eine teilbare Inhaltsstrategie.)

Marketingkampagnen teilbarer Inhalt

Suchen Sie dazu nach Möglichkeiten, vorhandene Inhalte in kleinere Teile zu zerlegen oder Elemente zu kombinieren, um ein größeres Asset zu erstellen. Sie können beispielsweise eine Datenvisualisierung aus einem aktuellen Bericht als Grafik für soziale Medien wiederverwenden, ein Zitat aus einem Interview illustrieren oder ein E-Book in eine Infografik verwandeln.

5) Inhalte in mehreren Formaten

Bei gutem Content-Marketing geht es um gute Kommunikation – das Erzählen einer Geschichte in ihrer wirkungsvollsten Form. Allerdings lernen unterschiedliche Menschen aus manchen Formaten effektiver als aus anderen.

Während beispielsweise ein Lese-/Schreiblerner einen Artikel mit 3.000 Wörtern leicht verdauen kann, bevorzugt ein visueller Lerner möglicherweise ein Video und ein Audio-Lerner einen Podcast.

Um so vielen Lernstilen wie möglich (einschließlich Behinderungen) gerecht zu werden, denken Sie darüber nach, wie Sie Ihre Inhalte integrativer gestalten können. Sie können eine Infografik hinzufügen, um visuellen Lernenden zu helfen, ein Konzept zu verstehen, oder einen Soundbite aus einem Podcast in ein Video für Instagram verwandeln.

Beispiel: Hubspot erweitert ihre Artikel mit einer Vielzahl von visuellen Inhalten, einschließlich Videorückblicken, Grafiken usw.

Der Schlüssel zu guten Inhalten

Egal, ob Sie bei Ihren alten Bewährten bleiben oder sich dieses Jahr erweitern, denken Sie daran, dass die stärksten Inhalte aus einer starken Inhaltsstrategie stammen. Stellen Sie bei der Planung für 2022 sicher, dass Sie sich eingewählt haben …

  • Deine Tore. Der Schlüssel liegt darin, klare, messbare Ziele zu schaffen. Dies trägt dazu bei, dass die von Ihnen erstellten Inhalte zweckmäßig sind – und gibt Ihnen die Möglichkeit zu verfolgen, ob diese Inhalte funktionieren oder nicht.
  • Ihr Publikum. Stellen Sie sicher, dass Sie starke Persönlichkeiten haben, die Ihr Brainstorming leiten.
  • Ihre Infrastruktur. Einige Formate erfordern mehr Ressourcen als andere, was die Produktion etwas herausfordernder machen kann. Folgen Sie unserem Leitfaden, um Ihren Content-Erstellungsprozess zu optimieren und sicherzustellen, dass alles reibungslos abläuft.

Natürlich ist auch das richtige Fachwissen entscheidend, um herausragende Inhalte zu erstellen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie selbst erstellen können und was Sie auslagern sollten, erfahren Sie hier, wie Sie es herausfinden können. Sie können auch einen Blick auf unsere besten Tipps werfen, um eine gute Content-Marketing-Agentur zu finden. Oder, wenn das alles zu viel ist, lassen Sie uns übernehmen. Wir würden uns freuen, darüber zu sprechen, wie wir helfen können.


Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.