5 Gründe, warum Bewegungsgrafiken Ihnen helfen, mit Menschen in Kontakt zu treten

Wir sind große Fans von Motion Graphics. Es liegt nicht daran, dass sie hübsch sind oder coole Animationen aufweisen. Das liegt daran, dass sie eine einzigartige Art der Kommunikation sind. Sie kombinieren das Beste aus visueller Kommunikation mit Motion Storytelling und Audio, um einen ansprechenden Inhalt zu erstellen, der Marken dabei hilft, ihre Geschichte zu teilen, Menschen auf unterschiedliche Weise zu erreichen und ihre Botschaft in einem überzeugenden Paket zu präsentieren. (Deshalb glauben wir, dass sie in den Mix eines jeden Content-Vermarkters gehören.)

OK, aber was sind Bewegungsgrafiken?

Bei diesem Format kann es zu Verwirrung kommen. Sind es Videos? Sind es Karikaturen? Im Grunde genommen ist eine animierte Grafik in unserer Branche der Begriff für animiertes Video. Dies können 2D-Animationen, 3D-Renderings oder GIFS sein. Sie können Audio, Voiceover oder Soundeffekte enthalten. Sie können auch Technologien wie 360-Grad-Video, Virtual Reality oder Augmented Reality integrieren. Aber Sie kennen sie wahrscheinlich am besten als animierte Videos.

Beispiel: Wir haben diese einfache Bewegungsgrafik erstellt, um Intuit zu helfen, zu erklären, wie ihre Google Kalender für Quickbooks-App funktioniert funktioniert. (Erfahren Sie mehr darüber, wie Erklärvideos Ihrer Marke helfen.)

Wie helfen Bewegungsgrafiken Marken?

Eine gesunde Inhaltsstrategie umfasst eine Mischung aus Inhalten, einschließlich Artikeln, Infografiken, E-Books und mehr. Aber es ist nicht zu leugnen, dass sich die Leute immer mehr für Videos interessieren. Immer mehr Medienplattformen unterstützen Videos, und die Menschen ziehen es vor – wenn nicht sogar erwarten – dass Informationen in diesem Paket bereitgestellt werden. (Laut einer 2014 Levels Beyond Umfragegaben 40 % der Verbraucher an, dass sie sich lieber ein Markenvideo ansehen würden, als dieselben Informationen zu lesen.)

Bewegungsgrafiken

Für Vermarkter ist dies eine aufregende Gelegenheit, Motion Graphics zu erkunden. Unabhängig von Ihren Kommunikationsbedürfnissen gibt es an allen Touchpoints zahlreiche Anwendungen für Motion Graphics.

  • Traditionelle Werbung: Online- oder Fernsehwerbung (national oder regional).
  • Werbevideos: Virale Videos, Fallstudien, Testimonials, Produktbewertungen – alles, was Ihre Arbeit oder Marke bekannt macht. Kann redaktionell oder advertorial sein.
  • Erklärvideos: Einführungen, Übersichten, Prozesse, Tutorials zu Produkten, Dienstleistungen oder Ideen.
  • Kulturmarketing-Videos: Inhalte, um Ihre Marke, Menschen oder Anliegen zu präsentieren.
  • Soziale Videos: Inhalte, um Follower in sozialen Netzwerken anzusprechen – Facebook, Instagram, Snapchat, YouTube usw. Kann Bildungs- oder reine Unterhaltungszwecke sein. (Gemäß Tubuläre Einblickegaben 46 % der Verbraucher an, dass sie einen Kauf getätigt haben, nachdem sie sich ein Markenvideo in den sozialen Medien angesehen hatten.)
  • Verkaufsunterlagen: Unternehmensinformationen, Produktinformationen oder alles, was ein Verkaufsteam regelmäßig kommuniziert. (Die Umwandlung dieser Informationen in eine Bewegungsgrafik kann Zeit und Energie sparen.)

Die 5 größten Vorteile von Motion Graphics

Was macht Motion Graphics so besonders? Es ist eine Mischung aus dem, was sie für den Betrachter tun und wie sie Ihnen helfen, Ihre Markengeschichte zu erzählen.

1) Sie sind emotional fesselnd

Bewegte Grafiken sind nicht nur aufmerksamkeitsstark, sondern wirken sich auch auf unsere Emotionen aus. es ist eigentlich eine biologische Reaktion. Dank des Phänomens der emotionalen Ansteckung können wir die Emotionen der Erfahrungen, die wir auf einem Bildschirm sehen, sofort nachempfinden und spiegeln. (Deshalb erlebt man körperliche Angst in einem Horrorfilm oder Freude in einer Rom-Com.)

Wenn Sie emotionale Geschichten erzählen, bieten Ihnen animierte Grafiken viele Werkzeuge, die Ihnen bei der Kommunikation helfen. Stimmungsvolle Musik, starkes Voice-Over und atemberaubende Visuals können alle zusammenwirken, um eine wirkungsvolle Geschichte aufzubauen. (In diesem Sinne können Sie mit Bewegungsgrafiken mehr Kontrolle darüber haben, wie Sie eine Geschichte erzählen als andere Videoformate; Live-Action-Produktionen sind auf Dinge wie Schauspieler, Sets, Wetter usw. angewiesen, die es schwieriger machen, das Ergebnis zu kontrollieren. Mit Bewegung , wenn es auf dem Storyboard ist, können Sie es tun.)

Beispiel: Wir haben mit der International Justice Mission zusammengearbeitet, um eine Bewegungsgrafik zu erstellen, die sich mit der Herausforderung befasst, alltägliche Gewalt auf der ganzen Welt zu beenden. Durch Audio- und Bildmaterial vermittelten wir die Bedeutung dieses ernsten Themas.

2) Sie destillieren Informationen zum einfachen Verständnis

Visuelle Kommunikation ist so effektiv, weil sie darauf abzielt, wie Ihr Gehirn Informationen verarbeitet. Tatsächlich erfolgt die visuelle Verarbeitung nahezu augenblicklich. (EIN 2014 MIT-Studie fanden heraus, dass man visuelle Informationen in nur 13 Millisekunden verarbeiten kann.) Deshalb sind viele Dinge leichter zu verstehen, wenn man sie „sehen“ kann. Durch visuelles Geschichtenerzählen helfen animierte Grafiken dabei, komplexe Informationen aufzuschlüsseln und die Botschaft einfach und klar zu vermitteln. Dies ist besonders nützlich für:

  • Tutorials: Bewegte Grafiken sind immer dann großartig, wenn Sie etwas zeigen und nicht nur erzählen müssen – besonders gut für Erklärvideos.
  • Prozesse: Wie funktioniert etwas? Was ist der Prozess? Bewegte Grafiken sind eine großartige Möglichkeit, sie aufzuschlüsseln.
  • Datenvisualisierung: Daten, die dicht und undurchdringlich erscheinen, können durch Visualisierung leicht zum Leben erweckt werden.
  • Abstrakte Konzepte: Bewegte Grafiken sind ein großartiges Werkzeug, um Informationen zu verdeutlichen, Kontext zu geben oder Informationen zu erklären.

Beispiel: Wir haben mit The Nature Conservancy zusammengearbeitet, um 3D-Bewegungsgrafiken zu erstellen, um grundwasserabhängige Ökosysteme zu erklären und wie sie von übermäßiger Grundwasserentnahme betroffen sind. Es klingt dicht, aber es macht viel mehr Sinn, wenn es einmal visualisiert wird.

3) Sie sind eine passive Erfahrung

Tubular Insights-Berichte dass Verbraucher etwa 6 Stunden pro Woche damit verbringen, Videoinhalte in sozialen Netzwerken anzusehen. Es ist keine Überraschung. Wir alle erinnern uns, warum wir uns so gefreut haben, als ein Vertretungslehrer im Unterricht ein Video gezeigt hat; es bedeutete, dass wir nichts tun mussten. Bewegungsgrafiken sind die gleichen. Zuschauer müssen nicht lesen, Daten untersuchen oder viel geistige Energie aufwenden. Sie müssen nur auf Play drücken und sich zurücklehnen. (Denken Sie daran, dass die Mehrheit der Verbraucher lieber zuschauen als lesen würde.) Wenn Sie eine in sich geschlossene Botschaft übermitteln müssen, wird dies mit animierten Grafiken für die Zuschauer einfacher, diese zu konsumieren.

4) Sie können wiederverwendet werden

Jetzt, da soziale und Medienplattformen Videos unterstützen, können Sie Ihre Bewegungsgrafiken an vielen Orten und auf viele Arten verbreiten und so dazu beitragen, den Lebenszyklus einer Kampagne zu verlängern. Sie können ein Video aufteilen, um Inhalte zu erstellen, die auf bestimmte Gruppen zugeschnitten sind. Sie können Ihre Bewegungsgrafik zu einer Präsentation oder einem E-Book hinzufügen. Mit Evergreen-Themen oder Erklärvideos haben Sie ein gut gestaltetes Stück Kommunikation, das Ihnen jahrelang gute Dienste leisten kann.

Beispiel: Bereits 2011 haben wir eine praktische Bewegungsgrafik erstellt, um den Wert der Datenvisualisierung zu erklären. Als Experten für Datenvisualisierung wollten wir etwas, das das Konzept für alle, von Designern bis hin zu Markenvermarktern, aufschlüsselt. Es bleibt eines unserer beliebtesten Videos und wir verweisen ständig in unseren Inhalten darauf – ganze 6 Jahre später.

5) Sie sind großartig, wenn Sie wenig Zeit haben

Die meisten Bewegungsgrafiken sind 30 Sekunden bis 3 Minuten lang, was unglaublich hilfreich ist, wenn Sie so schnell wie möglich etwas bewirken müssen. (Dies ist besonders nützlich in sozialen Netzwerken. Laut a Facebook-Studie 2015, selbst das Ansehen eines Videos von weniger als 10 Sekunden kann dazu beitragen, die Markenbekanntheit zu steigern und die Kaufabsicht zu stärken.) Durch die Kombination von Audio und Bild schöpfen animierte Grafiken die Fähigkeiten der Menschen zur Informationsverarbeitung optimal aus, sodass Sie mit weniger Inhalt mehr sagen können. Was in einem Artikel mit 1.500 Wörtern erklärt werden könnte, kann in einer Minute gezeigt werden. Ein komplizierter Vorgang lässt sich in 15 Sekunden visuell erklären. Ihre inhärent visuelle Natur macht animierte Grafiken auch dann nützlich, wenn Sie sich in einer Umgebung befinden, in der Sie sich nicht auf Audio verlassen können (z. B. auf einer belebten Messefläche).

Beispiel: Wir haben mit NBC Universal zusammengearbeitet, um eine animierte Grafik zu erstellen, die Amerikaner ermutigt, Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Anstelle eines langen Artikels enthielt dieses 45-Sekunden-Video Daten des Natural Resources Defense Council und einen kurzen Tipp, um den Zuschauern zu helfen.

So beginnen Sie mit der Erstellung von Bewegungsgrafiken

Bewegte Grafiken sind ein großartiges Werkzeug für Vermarkter, aber nur, wenn sie mit Ihren Zielen und Ihrer Geschichte übereinstimmen. Werfen Sie einen Blick auf unsere Aufschlüsselung visueller Kommunikationsformate, um herauszufinden, ob Motion Graphics die richtige Wahl sind. Wenn Sie bereit sind, mit der Herstellung zu beginnen, sehen Sie sich unsere Tipps für jede Phase des Prozesses an:

Wenn Sie ein wenig Hilfe benötigen, lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.