5 Fragen, die Ihnen bei der Auswahl Ihrer besten B2B-Marketing-Ideen helfen

Es gibt viele B2B-Inhalte auf der Welt – und viele davon sind schlecht. Vielleicht ist das hart, also sagen wir, es ist … schwach. Oft ist es nur oberflächlicher Flaum, nabelschauende „Vordenkerrolle“ oder einfach nur langweilig. Es konvertiert das Publikum nicht. Verdammt, es verbindet sich nicht einmal mit dem Publikum. Und dennoch produzieren Marken es weiter. Wie vermeiden Sie es also, diese Art von Blabla-Inhalten zu erstellen? Wie kommen Sie auf gute B2B-Marketing-Ideen, die bei den richtigen Leuten Anklang finden? Nun, es geht nicht nur darum, ein paar Ideen zu sammeln. Es geht darum, diese Ideen zu überprüfen.

53 % der Einkäufer sagen, dass es für neue und kleine Unternehmen wichtig ist, Vordenker zu sein, wenn sie möchten, dass Einkäufer eine Zusammenarbeit mit ihnen in Betracht ziehen.

—Edelmann/LinkedIn 2021 B2B Thought Leadership Impact Studie

Warum Sie Ihre B2B-Marketing-Ideen überprüfen müssen

Das Content-Marketing, das Sie erstellen, ist wichtig. Tatsächlich zeigt die Forschung, dass es sein kann mehr wirkungsvoller als Ihr Verkaufsmaterial.

64 % der Einkäufer geben an, dass der Thought-Leadership-Content eines Unternehmens eine vertrauenswürdigere Grundlage für die Bewertung seiner Fähigkeiten und Kompetenzen darstellt als seine Marketingmaterialien und Produktblätter.

—Edelmann/LinkedIn 2021 B2B Thought Leadership Impact Studie

Aus diesem Grund ist es so wichtig, spannende, fesselnde und einzigartige Content-Ideen zu entwickeln. Dies kann eine Herausforderung sein, wenn Sie sich unter Druck gesetzt fühlen, Ihren Inhaltskalender jederzeit voll zu halten, aber denken Sie daran, dass Qualität letztendlich über Quantität gewinnt. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, ein Brainstorming durchzuführen und Ihre Ideen zu verfeinern, werden Sie immer bessere, effektivere Inhalte erhalten, die die Zeit aller wert sind.

Aber wie kommt man auf solche Ideen?

5 Fragen, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie B2B-Marketing-Ideen entwickeln

Nachdem wir in den letzten zehn Jahren einige (OK, Tausende) Brainstormings für unsere B2B-Kunden durchlaufen haben, wissen wir, dass Sie mit den stärksten Content-Ideen Ihr Fachwissen unter Beweis stellen und gleichzeitig die Bedürfnisse Ihres Publikums erfüllen können. (Übrigens, wenn Sie nicht wissen, wer Ihr Publikum ist, verwenden Sie unsere Personas-Vorlage, um es herauszufinden.)

Um Ihnen dabei zu helfen, herauszufinden, welche Ideen Ihnen dabei helfen, sind hier fünf Fragen, die Sie stellen sollten, bevor Sie grünes Licht für Ihren nächsten Inhalt geben.

1) Ist das interessant?

Inhalte sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Marke von anderen abzuheben, aber sie funktionieren nur, wenn sich Ihre Inhalte tatsächlich von Ihrem Publikum abheben. Warum ist diese Idee interessant? Würde es sie dazu bringen, mit dem Scrollen aufzuhören? Würde es sie zum Klicken bringen?

55 % der Käufer sagen, dass sie weiterziehen, wenn eine Vordenkerrolle ihr Interesse nicht innerhalb der ersten Minute weckt.

—Edelmann/LinkedIn 2021 B2B Thought Leadership Impact Studie

Glücklicherweise können Sie eine anständige Idee in eine großartige Idee verwandeln, indem Sie den bestimmten Haken identifizieren, mit dem Sie führen möchten.

Tipp: Denken Sie darüber nach, wie Sie die Aufmerksamkeit Ihres Publikums über das Thema, den Blickwinkel oder sogar Ihre Überschrift gewinnen können.

  • Nehmen Sie eine provokative oder herausfordernde Haltung ein.
  • Tauchen Sie tief in ein komplexes Thema ein.
  • Behandeln Sie überraschende Trends oder aktuelle Themen.

Die Art und Weise, wie Sie Ihr Stück betiteln, kann ebenfalls viel dazu beitragen, das Interesse zu wecken. Versuchen Der Schlagzeilenanalysator von Coschedule um eine Überschrift mit emotionalem Aufhänger zu erstellen.

Beispiel: Zapier weckt Interesse mit einer kontroversen Haltung zu einem lang gehegten Glauben und verkündet stolz, dass „der Kunde nicht immer Recht hat“. Wenn Sie im Kundenservice arbeiten, reicht diese Haltung allein aus, um Sie zum Klicken zu bringen.

Der Kunde hat nicht immer recht. So geben Sie Ihren Kunden, was sie brauchen, und tun gleichzeitig das Beste für Ihr Unternehmen. ✅

— Zapier (@zapier) 3. November 2021

2) Ist es wertvoll?

Eine anzügliche Überschrift mag für jemanden interessant sein, aber was sie dazu bringt, dabei zu bleiben und idealerweise den nächsten Schritt zum Kauf zu machen, ist der Wert, den der Inhalt bietet.

Wert gibt es in allen möglichen Formen.

  • Bildungsinhalte vermitteln den Menschen etwas Wertvolles.
  • Inspirierende Inhalte sorgen dafür, dass sich Menschen aufgeregt und motiviert fühlen.
  • Unterhaltsame Inhalte bringen Freude oder dringend benötigte Erleichterung.

Denken Sie darüber nach, was die Leute von Ihren Inhalten mitnehmen sollen. Was wird es ihre Zeit wert machen?

71 % der Entscheidungsträger geben an, dass ihnen weniger als die Hälfte der von ihnen konsumierten Thought Leadership wertvolle Erkenntnisse liefert.

—Edelmann/LinkedIn 2021 B2B Thought Leadership Impact Studie

Tipp: Besonders wertvoll sind Inhalte, die Menschen dazu befähigen, etwas zu tun (z. B. Leitfäden, Checklisten, Tools, Vorlagen usw.). Weitere Ideen finden Sie in unseren Tipps zum Erstellen wirklich wertvoller Inhalte.

Beispiel: Ahrefs weiß genau, vor welchen Herausforderungen Startups stehen, wenn es um Wachstum vs. Budget geht. Das Erstellen eines praktischen Leitfadens, der Start-ups dabei hilft, ihre SEO zu verbessern, ist für ihr Publikum äußerst wertvoll.

SEO für Startups: 8 Schritte zum Wachstum mit kleinem Budget @m_makosiewicz

Startups sind immer auf der Suche nach skalierbaren Wachstumstaktiken, die mit wenig oder gar keinem Geld durchgeführt werden können. SEO ist einer von ihnen.

Erfahren Sie hier 👇, wie Sie SEO für Ihr Startup durchführen

— Ahrefs (@ahrefs) 14. November 2021

3) Ist es einzigartig?

Auch wenn Sie nicht zu den Top-Konkurrenten in Ihrem Bereich gehören, kann Ihnen einzigartige Thought Leadership dabei helfen, Menschen zu überzeugen.

47 % der Käufer geben an, dass sie aufgrund ihrer Vordenkerrolle ein Unternehmen entdeckt und schließlich von einem Unternehmen gekauft haben, das in einer bestimmten Kategorie nicht als führend galt (z. B. eine Herausforderermarke).

—Edelmann/LinkedIn 2021 B2B Thought Leadership Impact Studie

Aber wenn Sie die gleichen generischen, neu aufbereiteten, unoriginellen Inhalte wie alle anderen erstellen, wird es schwierig sein, sich abzuheben. Wenn Sie auf Ideen kommen, suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihren ursprünglichen Spin, Ihre Perspektive, Ihr Fachwissen oder Ihre Einsichten einzubringen.

Tipp: Wenn Sie nach weiteren Möglichkeiten suchen, sich durch Inhalte abzuheben, führen Sie ein Inhaltsaudit durch, um zu sehen, welche Art von Inhalten Ihre Konkurrenten produzieren. Denken Sie auch daran, dass eine der besten Möglichkeiten, sich abzuheben, darin besteht, Ihre eigene einzigartige Erfahrung zu teilen, insbesondere in Bezug auf Ihre eigenen Siege und Misserfolge. Das macht Sie transparenter und ehrlicher – und hilft Ihnen, sich in Ihr Publikum (und umgekehrt) über die Herausforderungen einzufühlen, denen es möglicherweise gegenübersteht.

Beispiel: Als wir Schwierigkeiten hatten, Ressourcen zur Markenstrategie zu finden, die sich für unsere eigene Marke intuitiv anfühlten, beschlossen wir, unseren ultimativen Leitfaden zu erstellen, um eine Markenstrategie zu entwickeln, die wir uns gewünscht hätten. Nachdem wir so ziemlich jeden anderen Leitfaden auf dem Planeten gelesen hatten, fühlten wir uns für die Erstellung dieses Dokuments einzigartig qualifiziert. Seit der Veröffentlichung haben wir eine Menge Kommentare, E-Mails und sogar zwei echte Voicemails von Lesern erhalten, die sagen, dass dies der beste Leitfaden ist, auf den sie gestoßen sind.

4) Ist es glaubwürdig?

Glaubwürdigkeit ist der Schlüssel, um Vertrauen bei jedem Publikum aufzubauen. Je mehr Sie sich als sachkundiger Experte positionieren, desto mehr Menschen werden Sie als vertrauenswürdige Ressource ansehen, an die sie sich immer wieder zuverlässig wenden können.

65 % der Käufer geben an, dass Thought Leadership die Wahrnehmung eines Unternehmens aufgrund von Thought Leadership erheblich zum Besseren verändert hat.

—Edelmann/LinkedIn 2021 B2B Thought Leadership Impact Studie

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Ihre Inhalte glaubwürdiger machen können…

  • Daten anschauen. Das Erzählen datenbasierter Geschichten macht Ihre Marke glaubwürdiger – und kann Ihnen das Rampenlicht verschaffen, das Sie verdienen. Stöbern Sie in Ihren internen Daten und entdecken Sie möglicherweise überraschende Erkenntnisse, die zu großartigen Originalinhalten werden können. Oder verwenden Sie diese über 100 glaubwürdigen Datenquellen, um gut recherchierte Inhalte zu erstellen, die Ihnen Medienberichterstattung verschaffen können. (Journalisten lieben datenbasierte Inhalte.) Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Daten in Ihren Inhalten verwenden sollen, finden Sie in unserem Leitfaden zum Data Storytelling heraus, wie Sie diese Geschichten selbst extrahieren können.
  • Partner mit einer Publikation. Vermarkter haben tatsächlich die einzigartige Gelegenheit, die Lücken zu füllen, für die herkömmliche Verkaufsstellen nicht die Bandbreite (oder Erkenntnisse) haben, um sie zu schließen. Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Ideen Veröffentlichungen vorstellen können, um die Reichweite Ihrer Inhalte zu erhöhen.

Beispiel: Die LinkedIn/Edleman B2B Thought Leadership Impact Study wir in diesem Artikel zitiert haben, ist ein großartiges Beispiel für Data Storytelling. Indem sie ihre eigene Umfrage durchführen und die Ergebnisse zusammenfassen, bieten sie eine hilfreiche Ressource für B2B-Vermarkter in allen Branchen.

5) Was ist das beste Format für diese Idee?

Wenn Sie möchten, dass sich Menschen mit Ihren Inhalten verbinden, müssen Sie die richtige Botschaft im richtigen Paket liefern (auch bekannt als das Format, mit dem sie interagieren möchten). Das Format ist jedoch oft ein nachträglicher Gedanke, wenn Marken B2B-Marketingideen entwickeln – und Marken schätzen ihre Fähigkeit, dieses Format zu erstellen, nicht immer genau ein. Dinge wie Interaktive oder Videos können eine größere Investition an Zeit, Fähigkeiten und Geld erfordern, daher ist es wichtig, Ihre Fähigkeiten (und Einschränkungen) zu kennen, um sicherzustellen, dass Ihr Endergebnis den Standards entspricht.

Tipp: Finden Sie heraus, wie verschiedene Arten von visuellen Inhalten Ihnen helfen können, Ihre Botschaft zu übermitteln, und wenn Sie vorhaben, ein bestimmtes Format (Infografiken, Video usw.) zu verfolgen, sehen Sie sich unsere Inhaltskategorien an, um formatspezifische Tipps und Best Practices zu erhalten.

Beispiel: Anstatt eine PDF-Checkliste oder einen Leitfaden zur Berechnung der Gehaltsabrechnung zu erstellen, erstellte Intuit eine interaktiver Rechner um Unternehmen bei der Berechnung ihrer stündlichen und angestellten Gehaltsschecks zu unterstützen. Dies ist eine praktische Ressource, die es Benutzern ermöglicht, ihre Arbeit effektiver zu erledigen – und Intuit als Anlaufstelle positioniert.

So erstellen Sie bessere B2B-Inhalte

Selbst wenn Sie die besten Ideen haben, werden sie möglicherweise nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen, wenn Sie nicht in der Lage sind, sie gut umzusetzen. Damit Sie für den Erfolg gerüstet sind …

Wenn Sie jedoch nicht über die Bandbreite oder die Ressourcen verfügen, die Sie zum Erstellen der gewünschten Inhalte benötigen, ziehen Sie in Erwägung, zusätzlichen Support hinzuzuziehen. Probieren Sie diese Tipps aus, um eine B2B-Agentur mit dem richtigen Fachwissen zu finden, finden Sie heraus, wie es ist, mit uns zusammenzuarbeiten, oder wenden Sie sich direkt an uns. Wir helfen Ihnen gerne dabei, Ihre Content-Strategie zum Leben zu erwecken.


Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.