25 Brand Storytelling-Tipps, die Ihnen helfen, sich mit Ihrem Publikum zu verbinden

Ihre Brand Story ist Ihr letzter verbleibender Wettbewerbsvorteil (insbesondere im B2B, wo Produkte und Features schnell von Wettbewerbern kopiert werden). Wenn Sie sich mit Ihrem Publikum verbinden möchten, müssen Sie Ihre Markengeschichte kennen und wissen, wie Sie sie auf interessante und ansprechende Weise erzählen können. Nicht sicher, wie das geht? Du hast Glück. Wir haben mehr als ein Jahrzehnt damit verbracht, Marken dabei zu helfen, Beziehungen zu ihrem Publikum aufzubauen, also wissen wir, wie man seine Geschichte richtig (und falsch) erzählt. Aus diesem Grund haben wir unsere besten Marken-Storytelling-Tipps für Sie zusammengefasst – alles an einem Ort.

Content-Strategie-Toolkit CTA

25 Tipps, um Ihre Markengeschichte effektiv zu erzählen

Egal, ob Ihnen die Inspiration fehlt oder Sie nicht wissen, wie Sie Ihre Geschichte durch Inhalte teilen sollen, wir hoffen, dass Sie diese Marken-Storytelling-Tipps nützlich finden, wenn Sie das nächste Mal beim Brainstorming feststecken.

1) Bauen Sie eine starke Inhaltsstrategie auf, die echte, ehrliche Markengeschichten erzählt. Wussten Sie das 60 % der B2B-Vermarkter haben keine dokumentierte Inhaltsstrategie?! Ohne eine Strategie auf Papier ist es schwierig, Inhalte zu erstellen, die interessante, zusammenhängende und überzeugende Geschichten erzählen, die auf Ihre Markengeschichte abgestimmt sind. Wenn Sie dies noch tun müssen, verwenden Sie unser kostenloses Content-Strategie-Toolkit, um Ihre Ziele zu Papier zu bringen, die richtigen Ideen für Geschichten zu sammeln und echte Ergebnisse zu erzielen.

2) Kennen Sie Ihr Publikum. Nicht jedes Mitglied Ihres Publikums ist genau gleich. Unterteilen Sie Ihr Publikum in verschiedene Kategorien oder Personas und sammeln Sie dann Ideen für jede spezifische Gruppe. Sie haben keine Personas? Verwendet unsere kostenlose Vorlage, um Ihre Zielgruppe zu identifizieren und zu segmentieren.

3) Erstellen Sie eine Markenidentität, die Ihre Marke widerspiegelt. Egal wie groß oder klein Ihr Unternehmen ist, eine starke visuelle Identität ist ein großer Teil Ihrer Markengeschichte. Verwenden Sie unser kostenloses Markenidentitäts-Toolkit, um eine visuelle Identität zu erstellen, die auf einen Blick kommuniziert, wer Sie sind.

4) Beginnen Sie mit den Grundlagen. Wenn Ihnen die Ideen ausgehen, vergewissern Sie sich, dass Sie alle Grundlagen abgedeckt haben.

  • Wer du bist
  • Was tust du
  • Warum machst du das
  • Für wen du es tust
  • Wie machst du es

Dies sind die einfachsten, aber effektivsten Anregungen, um großartige Ideen für das Geschichtenerzählen von Marken zu sammeln.

5) Menschen Geschichten erzählen. Menschen sind für Geschichten fest verdrahtet, aber so viel Marken-Storytelling ist roboterhaft und veraltet. Um mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten, sehen Sie sich weitere Tipps zum Erstellen von menschenzentriertem Content-Marketing an und finden Sie heraus, wie Sie Ihren Inhalten den Blödsinn entlocken können.

Tipps zum Marken-Storytelling 1

6) Stellen Sie zuerst eine Frage. Zu Ihrem Publikum zu sprechen, funktioniert nicht. Teilen Sie stattdessen einen einzigartigen Gedanken mit oder stellen Sie eine Frage und lassen Sie zu, dass sich ein Gespräch auf natürliche Weise entwickelt.

7) Machen Sie Ihr Team zu Geschichtenerzählern. Hinter den Wänden Ihres Hauptquartiers befindet sich ein ganzes Team von Experten und Inhaltserstellern … selbst wenn diese Wände Zoom-Kacheln sind. Finden Sie heraus, wie Sie die Kreativität Ihres Teams nutzen und sie zu Superstar-Geschichtenerzählern machen können.

8) Weniger sagen. Eine gute Markengeschichte ist klar, einfach und prägnant. Holen Sie sich weitere Tipps zum Schreiben von Content-Marketing, das konvertiert.

9) Verkaufen Sie nicht, wenn Sie Marketing betreiben sollten. Sagen Sie es mit uns: Storytelling verkauft nicht. Um sicherzustellen, dass Sie die Leute nicht zu früh abschrecken, verwenden Sie unsere Vorlage, um Ihre Käuferreise abzubilden und die richtigen Geschichten zur richtigen Zeit zu liefern.

10) Sei radikal transparent. Wenn Sie eine engere Beziehung zu Ihrem Publikum aufbauen möchten, müssen Sie offen und ehrlich sein. Wenn Sie sich königlich geschlagen haben (oder eine wertvolle Lektion gelernt haben), teilen Sie es mit anderen, um ihnen zu helfen, dieselben Fehler zu vermeiden. (Erfahren Sie beispielsweise, wie wir uns entschieden haben, unsere eigene Inhaltsstrategie zu ändern und den Umsatz um 160 % zu steigern.)

11) Erstellen Sie Geschichten mit Ihr Publikum. Es ist wichtig, deine Geschichte zu teilen, aber deinem Publikum das Mikrofon zu geben, kann unglaublich kraftvoll sein. Finden Sie heraus, wie Sie nutzergenerierte Inhalte erstellen, die eine Community aufbauen.

12) Suchen Sie nach Möglichkeiten, Design zu nutzen, um Ihre Geschichte effektiver zu erzählen. Designer machen nicht nur Dinge hübsch! Sie machen Geschichten interessanter, leichter verständlich und vieles mehr. Finden Sie heraus, was Sie lernen können, wenn Sie wie ein Designer denken.

13) Öffne dich für deine Vergangenheit. Die Leute wollen wissen, wie Ihr Unternehmen angefangen hat, also teilen Sie Ihre Entstehungsgeschichte – die guten, die schlechten und die peinlichen. (Wenn Sie wissen möchten, wie wir zu diesem Punkt gekommen sind, erfahren Sie hier, wie wir C5 erstellt haben.)

14) Sei konsequent. Wenn Sie möchten, dass sich die Leute an Ihre Marke erinnern, müssen Sie jedes Mal auf die gleiche Weise auftreten. Verwenden Sie unser kostenloses Marken-Messaging-Framework, um Ihre Geschichten zu artikulieren und überzeugend zu präsentieren, und befolgen Sie diese Tipps, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte immer markengerecht sind.

15) Kennen Sie den Cheat-Code. Nicht jede Geschichte ist eine Fabel mit einer Lektion, aber denken Sie daran, dass Ihre Markengeschichten einen Zweck haben und Wert liefern sollten. Stellen Sie sicher, dass sie:

  • Sinnvoll
  • persönlich
  • Emotional
  • Einfach
  • Authentisch

16) Passen Sie Ihre Geschichte an den Kanal an. Wir haben gesehen, wie großartige Inhalte abstürzten und verbrannten, weil sie auf der Plattform nicht funktionierten (z. B. eine Infografik, die in einem Blog zu klein gerendert wurde, oder ein Video, das für Instagram zu lang war). Unterschiedliche Kanäle erfordern unterschiedliche Arten des Geschichtenerzählens, also passen Sie Ihr Storytelling-Format an den Kanal an.

17) Schwitze die kleinen Sachen. Ihre Bestätigungs-E-Mail, Ihre Nachricht zum Zurücksetzen des Passworts, Ihre CTAs – jeder Inhalt ist eine Gelegenheit, den Menschen zu zeigen, wer Sie sind und worum es bei Ihrer Marke geht. Werfen Sie einen neuen Blick auf diese kleinen Dinge und verpacken Sie sie mit Persönlichkeit. Wenn Sie Ihre Persönlichkeit nicht kennen, erfahren Sie hier, wie Sie sie finden können.

18) Folgen Sie den Big 3. Möchten Sie, dass sich Ihre Inhalte verbinden?

  • Erziehen
  • Unterhalten
  • Inspirieren

Dies sind die besten Möglichkeiten, die Aufmerksamkeit Ihres Publikums zu erregen – und zu behalten. Finden Sie heraus, warum diese Marken mit so wenig Aufwand so gut abschneiden.

19) Erzählen Sie Ihren Mitarbeitern und zukünftigen Mitarbeitern Geschichten – nicht nur Ihren Kunden. Laut Pew Research haben 57 % der Menschen, die während des Großen Rücktritts gekündigt haben, dies getan, weil sie sich bei der Arbeit nicht respektiert fühlten. Je mehr Sie Geschichten über die Menschen hinter Ihrer Marke teilen und erzählen, desto mehr können Sie ein Zugehörigkeitsgefühl kultivieren. Sehen Sie sich unsere Tipps zum Aufbau einer starken Arbeitgebermarke an, die Ihnen hilft, Ihr größtes Kapital zu erhalten: Ihre Mitarbeiter.

20) Sprechen Sie so, wie Sie sprechen. Warum klingen so viele Marken gleich? Weil sie ihre Markenstimme nicht identifiziert haben (oder nicht wissen, wie sie sie einsetzen sollen). Nutzen Sie jede Chance, um Ihre Inhalte mit Ihrer einzigartigen Persönlichkeit zu versehen. Sie sind sich nicht sicher, wie Sie klingen? Sehen Sie sich unsere Tipps an, um Ihre Markenstimme zu finden.

21) Ziehen Sie den Vorhang zurück. Geben Sie Ihrem Publikum einen Blick hinter die Kulissen dessen, was Sie ausmacht Sie. Teilen Sie Ihre Leute, Ihre Spotify-Wiedergabelisten, Ihre Witze und mehr. Holen Sie sich weitere Tipps, um Ihre Kultur in den sozialen Medien zu präsentieren.

22) Teilen Sie Ihr Markenherz. Wenn Sie mit Menschen auf persönlicher Ebene in Kontakt treten möchten, teilen Sie Geschichten darüber, wie Sie Ihre Markenwerte im Geschäftsalltag zum Leben erwecken. Wenn Sie Klarheit über Ihre Werte benötigen, verwenden Sie unser kostenloses Brand Heart-Arbeitsbuch, um Ihren Zweck, Ihre Vision, Ihre Mission und Ihre Werte herauszufinden.

23) Verwenden Sie Empathie. Versetzen Sie sich in die Lage Ihrer Kunden und geben Sie ihnen Inhalte, die für ihr Leben relevant sind. Ob es ein Problem löst, ihnen eine neue Perspektive gibt oder ihnen hilft, etwas effizienter zu machen, Empathie ist Ihr wichtigstes Werkzeug zum Geschichtenerzählen. Wenn Sie sehen möchten, wie das im wirklichen Leben aussieht, sehen Sie sich an, wie diese Marken Empathie in die Tat umsetzen.

24) Teilen Sie Geschichten über den Erfolg Ihrer Kunden (ohne das Rampenlicht zu stehlen). Verwenden Sie Tutorials, Kundenfeedback und soziale Kommentare, um den Erfolg Ihrer Kunden zu unterstützen. (Keine Sorge – Sidekicks sind auch cool.)

25) Graben Sie in Daten, um Ihre besten Geschichten zu finden. Stimmt. Von überraschenden Trends bis hin zu Verbrauchererkenntnissen – die Daten in Ihren Tabellenkalkulationen sind Geschichtenerzähler-Gold. Sehen Sie sich unsere Tipps an, um die interessantesten Geschichten in Ihren Daten zu finden.

Tipps zum Marken-Storytelling 4

So stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Geschichte erzählen

Unabhängig davon, wie viel Budget Sie für Marketing ausgeben müssen, wenn Ihre Geschichte nicht authentisch ist – oder bei Ihrem Publikum nicht ankommt – müssen Sie Ihre Kernmarke überdenken und dann eine Inhaltsstrategie entwickeln, um sie zu unterstützen. Natürlich erfordert diese tiefgreifende Arbeit Gehirnleistung und Perspektive, die Sie nicht immer zur Hand haben.

Wenn Sie ein wenig zusätzliche Anleitung benötigen, um Ihr Haus in Ordnung zu bringen, finden Sie heraus, worauf Sie bei einer Content-Agentur achten müssen, werfen Sie einen Blick auf unsere häufig gestellten Fragen zur Markenstrategie oder wenden Sie sich an uns. Wir helfen Ihnen gerne dabei, eine unvergessliche Markengeschichte zu erzählen, die Menschen dazu bringt, Ihre Marke zu unterstützen.

Content-Strategie-Toolkit CTA

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.