11 Gründe, warum Sie eine Online-Videostrategie brauchen

Videos sind derzeit ein großes Thema. Sie sind vom Teil des Plans zum Plan geworden. Verbraucherpopularität, Werbeausgaben, Qualität – alles steigt. Und das ist auch kein dummer momentaner Trend. (Ich sehe dich immer an, LaserDisc.) Video ist nicht nur hier, um zu bleiben; es wächst immer noch. Wie macht man also das Beste aus diesem Medium? Erstellen Sie eine solide Online-Videostrategie.

Video ist die Blutsorte der Content-Produktion; es passt zu allem.

So kann Ihnen die richtige Strategie dabei helfen, bessere Verbindungen zu Ihrem Publikum herzustellen und Ihr Content-Marketing zu transformieren.

Warum brauchen Sie Online-Videos?

Wie mein Großvater zu sagen pflegte: „Etwa ein Jahrzehnt nach der Jahrhundertwende werden die Menschen das elektronische Medium der Darstellung bewegter Bildmedien in großen Mengen fordern!“ Ok, das ist offensichtlich eine Lüge. Warum sollte er das sagen? Aber wenn er es gesagt hätte, hätte er super recht gehabt. Kundeninteresse an Videos sind gewachsen etwa 89 % in den letzten 3 Jahren, und fast 3 von 4 Agenturen (72 %) sagen Online-Videoanzeigen sind so effektiv wie oder sogar noch effektiver als Fernsehen.

Online-Video-Strategie

Es macht legitimerweise keinen Sinn, gerade jetzt keine Videos zu machen. Hier erfahren Sie, warum Videos so effektiv sind – und warum sie Teil Ihres Content-Marketing-Mixes sein sollten.

1) Videos sind persönlich.

Mit mehr Komponenten als selbst die anmaßendste Tasse Kaffee ist ein Online-Video eine Collage dessen, was Sie ausmacht. Zwischen Drehbuch, Begleitkommentar, Musik, Bildmaterial und Farben können Sie jedes Element Ihres Videos so personalisieren, dass es lebendig und authentisch zu Ihrer Botschaft passt.

2) Videos sind perfekt für den mobilen Markt.

Es sollte Sie nicht überraschen, dass Werbung über Mobilgeräte weiter an Bedeutung gewinnt. Wenn Sie das überrascht, muss ich davon ausgehen, dass Sie diesen Artikel zufällig lesen oder vor 10 Jahren hierher gereist sind. Smartphone-Nutzer sehen sich eher Anzeigen und Markeninhalte an und sprechen eher darüber. Videoanzeigen sind ideal; Sie sind schnell, cool und einfach in einer Sitzung zu sehen, möglicherweise mit anderen.

Für welche Anzeigenkategorie erwarten Sie in diesem Jahr den größten Gesamtanstieg der Ausgaben für digitale Medien?

Online-Video-Strategie-2

3) Videos können wahnsinnig geteilt werden.

Wenn es um die Interessen unserer Freunde geht, ist Social Sharing praktisch ein Roulettespiel. Selbst wenn Sie einen Artikel mit einer Überschrift wie „Dieser Artikel ist buchstäblich das Einzige, was Sie morgen am Leben erhalten wird“ teilen, schlagen Sie immer noch nur 50-50. Aber Video ist anders; Es ist eines der am besten teilbaren Angebote da draußen. Zu dem Zeitpunkt, an dem Sie Ihren Freund sogar per SMS fragen können, ob er das von Ihnen gepostete Video gesehen hat, hat er es wahrscheinlich bereits angesehen, geteilt und erneut angesehen. (Ich meine, wer liebt Filmtrailer nicht? Das ist nicht rhetorisch. Ich will es wissen. Ich will Namen und Adressen. Wir müssen sie vertreiben.)

4) Videos sind emotional.

Mit Videos vermitteln Sie den Zuschauern nicht nur Wissen; Sie geben ihnen eine Erfahrung. Film hat die Kraft, die Saloon-Türen Ihres Herzens aufzustoßen und Ihre Outlaw-Emotionen herauszuziehen, um sie herumzuführen. Deshalb hast du dein ganzes Leben damit verbracht, über Sportfilme zu weinen und an deinem langsamen Klatschen zu arbeiten. Sie müssen nicht der Prinz der Online-Videos sein, um ein paar Herzschläge zu zerfetzen. Die Musik/Visual-Kombination ist tödlich für die zerbrechliche emotionale Stabilität von Männern und Frauen überall.

5) Videos sind universell.

Jede Kultur kann die Kombination von Bild und Musik verstehen. Untertitel können für jede Direktnachricht von einem Publikum in einem anderen Land notwendig sein, aber sie sind eine kleine Lösung, die ein großes Publikum erreicht. Und manchmal braucht man die gar nicht. Immerhin hast du ein einziges Wort von verstanden Psys „Gangnam-Style“ Video, als es das meistgesehene Video auf YouTube wurde? Nein. Nein, hast du nicht. (Andererseits hast du es vielleicht getan. Ich habe tatsächlich einen ziemlich ernsthaften Sprung zu einer Schlussfolgerung in Bezug auf deine Koreanischkenntnisse gemacht. Aber der Punkt mit den Videos bleibt bestehen.)

6) Videos sind sehr leicht verdauliche Zusammenfassungen.

Denken Sie daran, dass Sie im Videoanzeigengeschäft tätig sind. Unabhängig davon, ob Sie nach allgemein zugänglichen Konzepten drehen oder einen sehr winzigen Teil des Konzepts in einfachen Details erklären, sollten Ihre Videos in der Regel weniger als 2 Minuten lang sein. Sie sollten kurz, stilvoll und faszinierend sein – wie ein Kardashian mit der Persönlichkeit von Chris Pratt. Wie Muhammad Ali in seiner Blütezeit sollten Ihre Videos wie ein Schmetterling schweben und wie eine Biene stechen.

7) Videos enthalten starke Handlungsaufforderungen.

Das soll nicht heißen, dass gedruckte oder herunterladbare Produkte keinen großartigen Aufruf zum Handeln haben, aber Videos sind ein (deutlich) weniger herausforderndes Medium, um ihn zu vermitteln. Tatsächlich würde sich die Entscheidung, keinen Vollbild-CTA am Ende eines Videos einzufügen, einfach seltsam und unvollständig anfühlen. Es wäre, als würde Marvel ihrem neuesten Superheldenfilm keine mittelmäßige Post-Credit-Szene hinzufügen. An diesem Punkt hat das Publikum es einfach erwartet.

8) Videos fördern Entscheidungen.

Videos sind ansprechend und führen zu ernsthaften Momenten des Nachdenkens. Online-Nutzer verbringen 88 % mehr Zeit auf Websites mit Videos, und wir sprechen auch nicht von Leerlaufzeiten. Und 73 % der Internetnutzer geben an, dass sie aufgrund von Videos eher ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen. Wenn Sie darüber nachdenken, ist das die Einflussebene der Jedi (oder der Sith, je nach Ihrer Einstellung).

Online-Video-Strategie-3

9) Videos sind wiederverwendbar.

Behandeln Sie Videostrategie wie ein Cocktailkleid – nicht wie ein Hochzeitskleid. Verabschieden Sie sich von der Denkweise: „Oh, es hat seinen Zweck erfüllt, also verstaue ich es einfach neben den Heimvideos, die ich mir nie wieder ansehen werde, von denen ich mich aber scheinbar nicht trennen kann.“ Stattdessen können Sie Videos jederzeit wiederverwenden. Passender Artikel? Legen Sie ein Video ein. Zeitnahe Geschichte? Posten Sie dieses Video wieder in Ihrem sozialen Feed. Denken Sie nur zweimal darüber nach, Video mit diesem Radiostar zu verwenden, es sei denn, Sie wollen ihn töten.

10) Videos werden immer beliebter.

Wir sprechen hier nicht von kurzlebiger Faszination (wie Miley Cyrus und ihre eigene Zunge). Vergangenes Jahr, Internet-Videoverkehr für Verbraucher machten 64 % des gesamten Internetverkehrs der Verbraucher aus. Das ist viel. 2019 werden es 80 % sein. Aus diesem Grund erwarten 64 % der Vermarkter, dass Videos in naher Zukunft ihre Strategien dominieren werden. Immerhin hat YouTube jeden Monat mehr als 1 Milliarde einzelne Besucher, und das ist nur ein Kanal. Also, ran an die Sache!

Online-Video-Strategie-5

Das ist die Gegenwart und Zukunft, über die wir sprechen. Denken Sie nur, wie viel interessanter dieser Artikel als Video gewesen wäre. In diesem Sinne lieben wir es, Videos zu machen, und wir haben einige preisgekrönte Live-Action- und animierte Videos gemacht. Wenn Sie auf der Suche nach einem Videostudio sind, dann lassen Sie uns fachsimpeln.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.