10 Anzeichen dafür, dass Sie so schnell wie möglich mit einer Markenaktualisierung beginnen sollten

Ihre Markenidentität ist eine der wirkungsvollsten Möglichkeiten, die Essenz Ihrer Marke zu kommunizieren: wer Sie sind, was Sie tun und wie Sie es tun. Das macht es zu einem der besten Tools, um Ihnen dabei zu helfen, Ihre Markengeschichte zu erzählen – wenn Sie es gut machen. Leider gehen viele Marken davon aus, dass ihre Identität wirksam ist, nur weil sie eine haben. Nicht so. Wenn Ihre Identität nicht kohärent ist oder Ihre Marke nicht genau repräsentiert, bieten Sie (bestenfalls) ein weniger als hervorragendes Kundenerlebnis oder werten Ihre Marke (im schlimmsten Fall) insgesamt ab. Aus diesem Grund ist es wichtig, Ihre Marke von Zeit zu Zeit zu überprüfen, um festzustellen, ob es Zeit für eine Markenauffrischung ist.

Nicht sicher, ob Ihrer es ist? Hier sind einige Möglichkeiten, dies herauszufinden.

Markenidentitäts-Toolkit

10 Wege zu wissen, ob Sie eine Markenaktualisierung benötigen

Es ist leicht, stagnierend zu werden, wenn Sie das Gleiche für eine lange Zeit tun. Dies gilt insbesondere, wenn Ihre Marke schon eine Weile existiert.

Allerdings muss sich nicht jede Marke um des Wandels willen verändern. Wir empfehlen eine Markenaktualisierung nur dann, wenn mehrere der folgenden Probleme auftreten. Und wenn Sie nur mit ein oder zwei Problemen zu kämpfen haben, können Sie unsere Tipps befolgen, um sie zu beheben.)

1) Ihr Logo ist nicht flexibel

Die Welt hat sich verändert. Das Internet hat eine ganz neue Welt des Brandings eingeführt, und einige Markenlogos eignen sich nicht gut für das einzigartige Format. Wenn Ihre Logo- oder Wortmarke beispielsweise zu detailliert oder zu lang ist, passt sie möglicherweise nicht gut auf eine Werbebanner, Homepage oder ein Favicon. Dies kann es schwierig machen, damit zu arbeiten oder herumzugestalten. Idealerweise möchten Sie ein Logo, das sauber und einfach ist und bei jeder Auflösung gut wiedergegeben wird.

Beispiel: Als wir UCI Applied Innovation halfen, eine frische Markenidentität für The Cove, einen neuen Arbeitsbereich für Gemeinschaft und Innovation, zu schaffen, entwarfen wir sowohl ein statisches als auch ein animiertes Logo, das 1) die dynamische Marke widerspiegelt und 2) für mehrere Anwendungen verwendet werden kann.

Visuelle Identität UCI-Buchtvisuelles Beispiel

In diesem Zusammenhang verlassen sich einige Marken zu sehr auf ihr Logo, weil sie eine begrenzte visuelle Identität haben. Diese Art von übermäßigem Overbranding kann Menschen abschrecken. Wenn Sie sich dessen schuldig gemacht haben, sollten Sie erwägen, eine vollständige Identität zu entwerfen, die Ihnen mehr Werkzeuge zur Verfügung stellt, mit denen Sie arbeiten können.

Tipp: Wenn Sie nur Ihr Logo optimieren müssen, folgen Sie unserem einfachen Prozess, um mit weniger Stress ein Logo zu entwerfen, das Ihnen gefällt.

2) Design ist wichtiger als Markenerlebnis

Einige Marken haben nicht nur eine Markenidentität; Sie haben eine Ästhetik der nächsten Stufe, die für eine Kunstausstellung großartig ist, aber frustrierend, wenn Sie ein Benutzer sind, der versucht, Ihre Kontaktschaltfläche zu finden.

Wir sind alle für schönes Design, aber manchmal überrollt der künstlerische Anspruch einer Marke die grundlegendsten Bedürfnisse eines Benutzers. Wenn Ihre elegant gestaltete App fehlerhaft ist oder Ihre bahnbrechende Website so gut wie unmöglich zu navigieren ist, werden die Leute nicht lange genug bleiben, um von Ihrem „innovativen“ Design beeindruckt zu sein.

Tipp: Betrachten Sie Ihre Marke wie ein Newcomer. Wenn Sie nichts über Ihre Marke wüssten, würden Sie sofort verstehen, wer Sie sind, was Sie tun oder wie Sie auf Ihrer Website navigieren? Wenn nicht, ergreifen Sie Maßnahmen, um diese Probleme zu beheben.

3) Ihre Markenbotschaft funktioniert nicht

Um mit Menschen in Kontakt zu treten, müssen Sie an jedem Berührungspunkt eine klare und konsistente Markengeschichte erzählen. Eines der größten verräterischen Anzeichen einer ineffektiven Markenidentität ist jedoch eine schwache oder inkonsistente Markenbotschaft.

Kennen Sie Ihr Markenherz (Zweck, Vision, Mission, Werte)? Sprechen Sie darüber, was Sie effektiv tun? Können Sie Ihre Marke kurz beschreiben? Kennen Sie Ihre Markengeschichten (auch bekannt als Verkaufsargumente) aus dem Kopf? Ist das in den von Ihnen erstellten Inhalten deutlich? Wenn nicht, ist es vielleicht an der Zeit, Ihre Markenidentität zu überdenken.

Tipp: Folgen Sie unserem Leitfaden, um eine starke Markenbotschaft zu erstellen, der auch eine kostenlose Vorlage enthält. Dies wird Ihnen helfen, einen Slogan, eine Wertstütze und Markengeschichten zu erstellen, um starke Inhalte zu erstellen, die Ihre Markenziele unterstützen. Sie können sich auch unseren Leitfaden zum Erstellen überzeugender Texte ansehen, die konvertieren.

4) Ihre Markenidentität ist visuell inkonsistent

Hier ist ein schneller und einfacher Test. Gehen Sie zu Ihrer Website, Instagram und Facebook. Wenn Sie sich alle drei kurz ansehen, sehen Sie eine einheitliche Bildsprache? Würde eine normale Person die Ähnlichkeiten sofort erkennen? Wenn nicht, könnte Ihre Markenidentität wahrscheinlich etwas Arbeit vertragen.

Denken Sie daran: Ihr Ziel ist es, jederzeit ein zusammenhängendes Erlebnis zu schaffen, unabhängig davon, ob jemand Ihren Blog liest oder Ihre Produktseite überprüft.

Beispiel: Schlafmarke Buffy hat eine starke Markenidentität, die sich auf alle Eigenschaften überträgt, von ihrer Website bis zu ihrem Instagram.

visuelle Identität 16visuelles Beispiel

Tipp: Befolgen Sie unseren Leitfaden, um Ihre Markenpersönlichkeit zu identifizieren, und verwenden Sie unsere Checkliste für die visuelle Identität, um eine umfassende visuelle Identität zu entwerfen, mit der Sie starke Inhalte für alle Medien erstellen können. (Und für mehr Inspiration, sehen Sie sich diese 15 Marken an, deren visuelle Identität ihre Persönlichkeit perfekt einfängt.)

5) Ihre Verpackung ist veraltet

Dieser scheint offensichtlich, aber es ist schockierend, wie viele Marken in den 90er Jahren feststecken. Damit wir es nicht vergessen, gibt es einen Unterschied zwischen veraltetem Design und klassischem Design. Wenn Ihr Produkt mehrere Iterationen durchlaufen hat, Ihr Design jedoch ein Überbleibsel aus v1 ist, ist möglicherweise eine neue Identität angebracht.

Tipp: Es macht keinen Sinn, Verpackungen neu zu gestalten, wenn der Rest Ihrer Inhalte veraltet ist. Finden Sie heraus, wie Sie ein vollständiges Markenaudit durchführen, um festzustellen, ob Sie eine vollständige Markenaktualisierung in Angriff nehmen sollten oder nicht.

6) Ihre Markenidentität sieht aus wie Ihre Konkurrenz

Hebt sich Ihre Verpackung von der Konkurrenz ab? Wie wäre es mit Ihrer Website? Ihr Logo? Ihre soziale Präsenz? Wenn Sie Marktanteile verlieren, obwohl sich nichts geändert hat, überlegen Sie, wie Ihr Branding dazu beitragen könnte. Im Laufe der Zeit ist es einfach, sich mit einem Konkurrenten zu vermischen (bestimmte Branchen neigen dazu, unter Hivemind zu leiden), aber eine kräftige Farbpalette oder ein schönes Logo könnten genau das sein, was Sie brauchen, um sich abzuheben.

Tipp: Um herauszufinden, wo Sie im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern stehen, führen Sie eine Wettbewerbsanalyse durch. Dies wird Ihnen helfen, Möglichkeiten zur Differenzierung durch Ihre Markenidentität zu identifizieren.

7) Es spiegelt nicht Ihre Werte wider

Eine starke Marke baut auf einer starken Kernidentität auf: Ihrem Zweck, Ihrer Vision, Ihrer Mission und Ihren Werten. Wenn Ihre Marke diese Elemente nie artikuliert oder lange vorher eine Markenidentität entwickelt hat, ist es wichtig, neu zu bewerten, ob Ihre Identität Ihre Marke genau widerspiegelt oder nicht.

Jedes visuelle Element, von Ihrem Logo bis zu Ihrer Typografie, ist eine Gelegenheit, zu kommunizieren und zu unterstreichen, wer Sie sind. Wenn Ihres dies nicht effektiv tut, wird es bei den Menschen nicht ankommen.

Beispiel: Wir haben eine frische Markenidentität für geschaffen Civ.works, ein soziales Netzwerk, das Amerikaner verbindet und befähigt, Veränderungen herbeizuführen. Inspiriert von der Mission der Marke, enthält ihre Identität Elemente, die ihre Werte widerspiegeln, von den handgezeichneten Gründerillustrationen, die dem Logo ein menschliches Element hinzufügen, das die amerikanische Flagge als Treppe darstellt und Schritte in Richtung Veränderung symbolisiert.

visuelle Identität 6visuelle Identität 3visuelles Beispiel

Tipp: Verwenden Sie unser kostenloses Brand Heart-Workbook, um Ihren Zweck, Ihre Vision, Ihre Mission und Ihre Werte zu identifizieren. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Ihre Werte in Ihre visuelle Identität oder Ihren Inhalt integrieren sollen, lassen Sie sich von diesen 10 Marken inspirieren, die ihre Werte in den Mittelpunkt stellen.

8) Du folgst zu vielen Designtrends

Manchmal sind einige Marken etwas zu eifrig, neue Designtrends zu übernehmen, wodurch ein völlig unzusammenhängender Look entsteht. Wenn Sie skeuomorphe Stile verwendet haben und dann auf den Flat-Design-Zug aufgesprungen sind, benötigen Sie möglicherweise eine frische visuelle Identität mit einem sauberen, zusammenhängenden Look.

Tipp: Befolgen Sie diese 7 Tipps, um eine schöne Markenidentität zu entwerfen und eine zusammenhängende Identität über alle Berührungspunkte hinweg zu schaffen.

9) Ihre Marke expandiert

Eine gute Markenidentität ist flexibel genug, um mit Ihrer Marke zu wachsen, und stark genug, um darauf aufzubauen. Unabhängig davon, ob Sie eine völlig neue Produktlinie auf den Markt bringen oder eine neue Zielgruppe ansprechen, müssen Sie wahrscheinlich Ihre Strategie anpassen, und Ihre Markenidentität sollte dabei eine Rolle spielen.

Beispielsweise können verschiedene Kulturen unterschiedlich auf bestimmte Bilder reagieren, oder ein bestimmter Verbrauchertyp kann unterschiedliche Arten der Interaktion verlangen. (Wenn Sie jünger sind, finden Sie heraus, wie Design Ihnen hilft, mit Gen Z zu kommunizieren.)

Tipp: Folgen Sie unserem Leitfaden, um eine Markenidentität von Grund auf aufzubauen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie eine flexible und funktionale Identität erstellen, die mit Ihnen wachsen kann.

10) Sie haben keinen Brand Style Guide

Dies ist das offensichtlichste Zeichen dafür, dass Sie eine Markenidentität benötigen. Wenn Ihre Marke überhaupt keine Richtlinien hat (oder sie irgendwo vergraben sind, die niemand jemals gesehen hat), können Sie fast garantieren, dass Ihre Marke überall vorhanden ist.

Beispiel: Unser Brand Style Guide für Visage beschreibt deutlich, wie alles von Bildern bis hin zu Farbpaletten verwendet werden kann, um eine zusammenhängende Marke zu schaffen.

visuelles Beispielvisuelles Identitätsvisum

Tipp: Um Ihr Team auf die gleiche Seite zu bringen, probieren Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung aus, um einen Stilleitfaden zu erstellen, den die Leute tatsächlich verwenden werden.

So führen Sie eine Markenaktualisierung durch

Eine neue Markenidentität erfordert Zeit, Überlegung und Absicht. Unabhängig davon, ob Sie intern arbeiten oder eine Designagentur beauftragen, stellen Sie sicher, dass Sie eine klare Vision haben und unterzeichnen, was Sie erreichen möchten.

Was die nächsten Schritte angeht…

Und wenn Sie von irgendeiner Phase des Prozesses überwältigt sind, lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie ihn bewältigen können.

Markenidentitäts-Toolkit

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.